> > > > iPhone XR: Apple spricht von Erfolg und verschweigt Rabatte

iPhone XR: Apple spricht von Erfolg und verschweigt Rabatte

Veröffentlicht am: von

apple iphone xr

Genau eine Woche nach ersten Berichten, laut denen sich das iPhone XR vor allem in Japan, aber auch in anderen Ländern schlechter als erwartet verkaufen würde, hat sich Apple zu Wort gemeldet. Dabei hat das Unternehmen allerdings bewusst darauf verzichtet, konkret auf die Vermutungen zu antworten. Das wiederum dürfte für weitere Spekulationen sorgen.

In Japan würden Verbraucher eher zum älteren iPhone 8 statt zum neuen iPhone XR greifen, so die Meldung in der vergangenen Woche. Als ein Grund wurde der höhere Preis ausgemacht, über Rabatte würde deshalb bereits nachgedacht - nicht wenige taten das als die übliche Spekulation rund um vermeintlich schlechte Absatzzahlen ab. Doch inzwischen hat der japanische Provider NTT Docomo die einmalige Zuzahlung um umgerechnet 100 US-Dollar reduziert, womit die Preisdifferenz zwischen beiden Modellen nahezu aufgehoben ist.

Apple selbst hat nun gegenüber CNet erklärt, dass das iPhone XR das erfolgreichste der drei neuen iOS-Smartphones ist. Laut Greg Joswiak, Vice President Product Management, ist es „an jedem Tag seit seinem Erscheinen das populärste und sich am besten verkaufende iPhone gewesen". Für welche Regionen diese Aussage gilt, ließ Joswiak offen, dem Bericht zufolge wollte er sich auch nicht zu vermuteten Produktionskürzungen oder Rabatten äußern. Das lässt Spielraum für Vermutungen, laut denen sich alle drei neuen Modelle schlechter als erwartet verkaufen - eine These, die nicht im Widerspruch zu Joswiaks Äußerungen steht.

Denn nicht nur in Japan soll der Verkauf durch eine direkte Preissenkung angekurbelt werden, auch in den USA können Kunden sparen - wenn auch eher indirekt. Denn laut The Verge hat das Unternehmen dort Änderungen an seinem Trade-In-Programm vorgenommen: Wer ein iPhone 6 oder jünger eintauscht und ein neues Modell kauft, erhält ab sofort eine höhere Gutschrift. So gibt es beispielsweise für ein iPhone 6 nun 150 statt 75 US-Dollar, für ein iPhone 6S 200 statt 100 US-Dollar, für ein iPhone 7 250 statt 175 US-Dollar sowie 300 statt 250 US-Dollar für ein iPhone 8. Diese Erhöhungen gelten explizit aber nur dann, wenn ein iPhone XR, iPhone XS oder iPhone XS Max gekauft wird.

Schon seit Anfang November wird darüber spekuliert, dass Apple intern mit stagnierenden oder gar rückläufigen iPhone-Absatzzahlen kalkuliert. Denn im Zuge der Bekanntgabe der Bilanz für das vierte Finanzquartal 2018 erklärte das Unternehmen, dass es anders als in der Vergangenheit künftig keine konkreten Verkaufszahlen mehr nennen wird.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (4)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
iPhone XR: Apple spricht von Erfolg und verschweigt Rabatte

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 7 Pro im Hands-on: Premium-Dreiklang aus Performance, Display und Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_7_PRO_LOGO

    Erstmalig bringt OnePlus zwei Smartphones auf einmal auf den Markt: Neben dem OnePlus 7 gibt es auch ein OnePlus 7 Pro. Im Test klären wir, was dieses Premiummodell auszeichnet und ob es den Top-Smartphones der Konkurrenz gefährlich werden kann.  OnePlus ist aus mehreren Gründen ein... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_X_TEASER

    Diese Woche dürfte einen guten Ausblick auf das liefern, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Smartphone-Markt so erwarten dürfte: klappbare Smartphones, genannt Foldables. Nachdem Samsung das Galaxy Fold bereits vor ein paar Tagen zusammen mit den neuen Galaxy-S10-Modellen vorgestellt... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • Apple iPhone XI: Bilder sollen Gerät mit Triple-Kamera zeigen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Apple wird wohl auch in diesem Herbst wieder mindestens ein neues iPhone vorstellen. Wie üblich gibt es bereits die ersten Spekulationen, denn jetzt sollen erste Bilder das neue Gerät zeigen. Das Design soll von Apple finalisiert sein. Demnach wird sich das nächste iPhone vom äußerlichen... [mehr]