> > > > iOS 12 soll NFC des iPhones auch für Dritte ermöglichen

iOS 12 soll NFC des iPhones auch für Dritte ermöglichen

Veröffentlicht am: von

apple iphone xApple verbaut schon seit dem iPhone 6 ein NFC-Modul. Der Einsatz des NFC-Chips wurde vom kalifornischen Unternehmen jedoch bisher immer stark begrenzt. Lediglich Apple selbst darf auf die NFC-Funktionen zugreifen und ermöglicht hierüber beispielsweise das kontaktlose Bezahlen via Apple Pay. Dies könnte sich laut aktuellen Gerüchten jedoch mit iOS 12 ändern.

Demnach werde Apple mit dem nächsten großen Update des mobilen Betriebssystems den NFC-Chip auch für Dritte öffnen. Als Einsatzgebiet wird hier beispielsweise das Öffnen von Hotelzimmern über NFC genannt. Auch als virtuelle Fahrkarte könne das Modul dann eingesetzt werden. Als Besonderheit soll das iPhone sich auch automatisch Aufwecken, sobald NFC zum Einsatz kommt. Wie bei Apple Pay, müsste der Nutzer also nicht aktiv eine App starten oder das iPhone entsperren. Stattdessen soll es ausreichen, das eigene Gerät in die Nähe des NFC-Empfängers zu heben, wodurch sich automatisch die gewünschte Aktion auf dem Display öffnet.

Schon mit iOS 11 hatte Apple erste Schritte in diese Richtung unternommen. Mit dem CoreNFC-Framework wird das Scannen von RFID-Tags ermöglicht. Jedoch bleibt Dritten der Zugriff auf NFC dadurch auch weiterhin verwehrt.  

Noch handelt es sich bei der Meldung um Gerüchte. Spätestens Anfang Juni wird sich zeigen, ob sich die Spekulationen bewahrheiten. Dort wird Apple während der WWDC seine neuste iOS-Version 12 erstmals ausführlich der Öffentlichkeit präsentieren. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12404
Muss man nicht auf Handy beim Bezahlen das Gerät entsperren (auch wenn sich die App von selbst startet), also Fingerabdruck oder Face-ID?
Dann wäre das noch sicherer als Pin.

Zitat c137;26333134
Yo, und wenn das den persönlichen Ruin bedeutet, sollte man lieber kein Bargeld bei sich haben, könnte ja auch geklaut werden... Merkst was?
Bestohlen werden ist so oder so sch**** und inakzeptabel.
Lies den anderen Satz den ich geschrieben hab >_> Nur darauf wollte ich hinaus.
#18
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3338
Zitat DragonTear;26333223
Muss man nicht auf Handy beim Bezahlen das Gerät entsperren (auch wenn sich die App von selbst startet), also Fingerabdruck oder Face-ID?
Dann wäre das noch sicherer als Pin.


In meinem Fall hab ich dafür ne App die eine virtuelle Master Card bereit stellt und nach der Zahlung von meinem Konto abbucht. Handy entsperren, App öffnen, NFC Zahlung in der App starten (oder per Widget). Nennt sich mittlerweile Glase für alle,die Interesse haben ;)

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
#19
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1101
Mit Handy habe ich bisher nur selten Leute bezahlen gesehen, aber mit Bankkarte auf dem Terminal legen schon recht viele.
Leider muss ich meine Karte immer aus der Brieftasche kramen, da ich zwei Karten habe und es öfter garnicht funktioniert oder die falsche Karte genommen wird.

Man kann das aber, jedenfalls bei der Sparkasse in MD, deaktivieren lassen wer Angst davor hat. Also wieder so eine Geschichte, wer es nicht nutzen will lässt es sein, wer es gut findet nutzt es. Ich finde da gibt es wenig darüber zu meckern. Wenn man in einem Geschäft ist und man muss die EC Karte abgeben kann auch viel Schindluder damit betrieben werden. Sicher sind bei weitem nicht alle dinge. Zumal sehr viele Läden mit Unterschrift arbeiten auch bei höheren Beträgen.
#20
Registriert seit: 01.08.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 321
Zitat timo82;26332955
Ich habe bisher ein paar Leute gesehen, die kontaktlos zahlen wollten.

Es hat nie funktioniert, hat deswegen viel länger gedauert und hat alle anderen in der Schlange genervt.


Ist interessant wie oft du scheinbar die negativ Erfahrungen mitbekommst.

Kann auch nur davon berichten, dass es sowohl bei mir als auch bei Freunden/Bekannten bislang immer problemlos funktioniert hat. Großteil der Einkäufe sind bei Edeka gewesen.
#21
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1636
Ich habe es mehrmals bei Rewe erlebt, dass es nicht funktioniert hat.

Meistens hatte ich das Gefühl, dass die Leute die Kassierer ärgern wollten.
#22
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12404
Tippe mal auf selektive Wahrnehmung...

Mir hat eine Kassiererin wm Anfang mal die Karte aus der Hand genommen um zu zeigen dass dran-halten Reicht.
#23
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
In ein paar Jahren werden wir eh keine Wahl mehr haben. Bargeld ist dann abgeschafft, alles Geld nur noch in Bits und Bytes vorhanden und falls es mal nötig wird dann kann über Nacht die komplette Währung geändert werden.
Die Zentral-Banker haben sich dahingehend bereits geäußert und die ersten Maßnahmen bereits getroffen mit der Abschaffung der €500 Geldscheine. Die 200er und 100er werden laut deren Aussage innerhalb der nächsten 5 Jahre abgeschafft, angeblich zur Bekämpfung von Kriminalität ^^

Totalitarismus wird angestrebt, und die meißten Menschen machen einen Großteil davon sogar noch freiwillig mit indem sie schlichtweg alles an neuer Technik benutzen ohne groß nachzufragen. Internet ist nur anonym eine gute Sache. Soziale Netzwerke sind nur dann gut, wenn sie keine Daten sammeln und Profile erstellen. Smartphones sind nur dann gut, wenn sie mich nicht auf Schritt und Tritt verorten und alles mitgehört wird. Die Smart-TVs und Heim-Assistenten etc sind nur die letzten Errungenschaften hin zur Komplettüberwachung der Menschen ala 1984.

Wie gesagt, ein Aluhut ist dazu nicht von Nöten, denn das wurde alles bereits mehr oder weniger bestätigt. Man muß halt nur mal hinhören was Politiker, Banker, Wirtschaftsbosse oder Sicherheitsdienst-Mitarbeiter so in Interviews von sich geben.
#24
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3627
Bargeld ist total unwichtig, dieser Schritt vor dem manche Angst haben wurde mit dem Wechsel von den Edelmetallen zum Bargeld doch schon vor langer Zeit vollzogen.
#25
Registriert seit: 18.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 104
Äpfel und Birnen, vllt. noch Tomaten. Lecker.
#26
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12404
Zitat SalatKraut;26334569
Äpfel und Birnen, vllt. noch Tomaten. Lecker.

Stimmt aber. Schon jetzt könnten die Staaten praktisch jeglichen Unfug treiben, wenn sie wollten. Ein interesse das zutun haben sie aber natürlich nicht.
Geld basiert heute nur auf Vertrauen. Ob in Papier oder digital ist doch praktisch egal, denn bricht das Bankensystem zusammen, kriegt man ja auch keine Geldscheine mehr und in einer ernsten Krise ist der Wert der vorhandenen Scheine im Umlauf, sehr ungewiss. Entsprechend käme es höchstwahrscheinlich wieder zu Schwarzmarkwährungen in Naturalien, wenn der Staat die, wie auch immer geartete Krise, nicht in den Griff kriegt.

Es gab z.B. für Deutschland lange eine "Notstandswährung" die ebensoüber Nacht, die D-mark hätte ersetzen können ("Serie BBk II").

So oder so, die meisten Krisen würden erstmal zu Hyperinflation führen und dann ist eine Digitalwährung noch die allerbeste Chance.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]