> > > > iFixit schraubt das Huawei P20 Pro auf und entdeckt dreimal OIS

iFixit schraubt das Huawei P20 Pro auf und entdeckt dreimal OIS

Veröffentlicht am: von

huawei p20 pro 01Die Reparaturprofis von iFixit haben sich das neue Huawei P20 Pro geschnappt und es in seine Einzelteile zerlegt. Dabei wurde ein bisher unerwähntes Details entdeckt. Laut iFixit verfügen nämlich alle drei Kameralinsen über einen optischen Bildstabilisator. Bisher ging man davon aus, dass lediglich die Tele-Linse über einen OIS verfügt und die restlichen beiden über die Software mit einem Bildstabilisator ausgestattet sind. Doch offenbar werden auch die beiden anderen Kameras mit einem optischen Bildstabilisator daherkommen. 

Beim restlichen Aufbau gibt es keine großen Überraschungen: Das P20 Pro ist ähnlich wie seine Vorgänger aufgebaut. Huawei setzt auf ein modulares Design, womit sich auch einzelne Komponenten austauschen lassen. Jedoch kritisiert iFixit den Aufbau trotzdem. Zum Austauschen des Akkus müssen zahlreiche Bauteile ausgebaut werden, bevor dieser gewechselt werden kann. Da der Akku als Verbrauchmaterial gilt, hätten sich die Spezialisten an dieser Stelle einen einfacheren Austausch gewünscht.

Des Weiteren wird das Display kritisiert. Dieses erfordere zum Austausch das Entfernen von mindesten zwei Klebstoffschichten und könne meist nur schwer ohne Beschädigung des Displayglases getauscht werden. Damit muss bei einem Defekt die komplette Displayeinheit inklusive Displayglas getauscht werden.

iFixit vergibt für das Huawei P20 Pro für die Reparierbarkeit insgesamt vier von zehn möglichen Punkten. Damit sind Reparaturen nicht ohne weiteres möglich und sollten nur mit der entsprechenden Erfahrung durchgeführt werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 444
gehts noch? Ich finde iFixit sehr professionell, daher kann ich die Aussage der Kritisierung des Displaywechsels nicht nachvollziehen , klingt nicht glaubwürdig bzw. falsch interpretiert
#2
Registriert seit: 08.03.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1098
Zitat rohle65;26259470
gehts noch? Ich finde iFixit sehr provesionell, daher kann ich die Aussage der Kritisierung des Displaywechsels nicht nachvollziehen , klingt nicht glaubwürdig bzw. falsch interpretiert


Verstehe nicht genau, worauf du hinaus willst. iFixit soll ja auch dem Normalo berichten, wie schwer es für ihn ist, das Display zu tauschen. Wenn's schwer ist zu tauschen, sagen die es halt.

Die iFixit Leute selbst kriegen das sicher mittlerweile schnell gewechselt, bei der Routine.
#3
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 433
Die iFixit sind ja auch [U]professionelle[/U] Leute. Die Kritik ist absolut nachvollziehbar. Verkleben ist nun mal billiger, lässt die Handys noch schmaler daher kommen. Und wenigstens wasserdicht nach IP67 soll es auch noch sein. Aber sowas lässt sich auch mit anderen Methoden bewerkstelligen. Meine 35€ Casio Armbanduhr (klassisch, Edelstahl) ist bis 50 Meter wasserdicht. Heutzutage wird an allen Ecken gespart, aber ein Preis jenseits von Gut und Böse verlangt.
#4
Registriert seit: 08.03.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1098
Zitat Winchester73;26259565
Meine 35€ Casio Armbanduhr (klassisch, Edelstahl) ist bis 50 Meter wasserdicht.


Der Vergleich hinkt, weil die Wasserdichte bei Uhren wieder eine ganz andere Thematik ist. 50 Meter Tauchen mit deiner Casio? Never. Die 50 Meter werden halt gerne zur Werbung genutzt.
Eine Uhr mit 5 Bar, wie deine, ist maximal zum Duschen geeignet. Für den Einsatz im Wasser mindestens 10bar und wer tauchen gehen will, der soll bitte 20bar nehmen und auf Sachen wie verschraubte Krone achten ;)

sorry für das bisschen Off-Topic.
#5
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4987
Was die Uhren angeht...
50m Wasserdicht heißt in meinen Augen, dass du damit eine Strecke von 50m schwimmen kannst bevor sie den Geist aufgibt ;)
Viel mehr ist an den Aussagen meist nicht dran.
#6
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 433
Bleibt mal beim Thema. Und wie man sieht habt ihr absolut keinerlei unter realen Bedingungen durchgeführten Tests gemacht.
@matrickz
Sorry, aber dein OFF-Topic ist lächerlich hoch 10. :stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]