> > > > FRITZ!App WLAN für iOS als offene beta verfügbar

FRITZ!App WLAN für iOS als offene beta verfügbar

Veröffentlicht am: von

avmAVM ermöglicht iOS-Nutzern über eine neue App das WLAN der verwendeten FRITZ!Box besser zu überwachen. Die FRITZ!App WLAN ist ab sofort für iOS als offene Beta-Version verfügbar und kann von interessierten Nutzern ausgiebig getestet werden. Mit der App wird den Nutzern ermöglicht, die Signalstärke des drahtlosen Netzwerkes an allen Standorten im Haus zu messen. Dadurch können laut AVM sogenannte Dead Spots ausfindig gemacht werden, an denen kein WLAN-Signal mehr zur Verfügung steht. Zudem zeigt die App an, ob das genutzte iOS-Gerät über einen Repeater, Powerline-Adapter oder eine zweite FRITZ!Box mit der Haupt-FRITZ!Box verbunden ist.

Mit der App soll sich das WLAN-Signal zu Hause optimieren lassen. Nutzer könnten gezielt weitere Geräte einsetzen, um die Signalstärke zu verbessern und beispielsweise ein Mesh-Netzwerk über die Geräte von AVM aufzubauen.

Um an der offenen Beta teilnehmen zu können, sollen interessierte Nutzer einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „Testflight“ senden. Dadurch erhalten Nutzer eine Einladung, um die App als Testversion auf das iOS-Gerät herunterzuladen.

Nutzer von Android finden die FRITZ!App WLAN bereits seit längerer Zeit im Play-Store von Google. Nun steht diese App als Beta auch iOS-Nutzern zur Verfügung. Da es sich jedoch noch um eine Beta-Version handelt, könnte diese noch Fehlern haben. Sollte es zu einem Fehler kommen, bittet AVM die Tester diesen zu melden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]