1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Nutzt keine Huawei-Smartphones: US-Geheimdienste beweisen Doppelmoral

Nutzt keine Huawei-Smartphones: US-Geheimdienste beweisen Doppelmoral

Veröffentlicht am: von

huawei mate 10 proFür Huawei sollte es der nächste große Schritt werden: Zusammen mit AT&T wollte das chinesische Unternehmen auch in den USA wichtige Marktanteile erobern. Doch in letzter Sekunde machte der Provider einen Rückzieher - zu groß war die Angst vor Spionage. Einen Monat später legt man nun nach: Mehrere Geheimdienste warnen vor Huawei-Smartphones.

Während einer Sitzung des Senate Intelligence Committee, vergleichbar mit dem parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags, äußerten die Leiter von sechs Geheimdiensten die Befürchtung, dass Huawei und auch ZTE Daten an die chinesische Regierung weiterreichen könnten, wie CNBC berichtet.

Dieses Risiko bestehe laut FBI-Direktor Chris Wray, wenn ein Unternehmen, das „unsere Werte nicht teilt" eine größere Rolle innerhalb der eigenen Telekommunikationsnetzwerke erreiche. Sowohl Huawei als auch ZTE bieten neben Smartphones auch Produkte für den Aufbau und Betrieb von Mobilfunknetzen an. „Das ermöglicht das bösartige Modifizieren oder Stehlen von Informationen. Und es ermöglicht unentdeckte E-Spionage", so Wray weiter.

Dieser Meinung sollen unter anderem die Direktoren von CIA und NSA gewesen sein.

Huawei selbst reagierte prompt und wies die Vermutungen zurück. Regierung und Kunden in 170 Ländern weltweit würden die eigenen Produkte nutzen und diesen vertrauen. Die Cybersecurity wäre dabei nicht stärker bedroht als bei anderen Herstellern.

Neu sind derartige Vorwürfe nicht. Schon mehrmals gab es Vorwürfe von Seiten US-amerikanischer Regierungen, das chinesische Netzwerk- und Smartphone-Hersteller Backdoors für die chinesische Regierung installieren oder aber selbst Daten sammeln und weitergeben würden. Beweise für ein solches Verhalten wurden allerdings bislang nicht veröffentlicht.

Deutlich wird jedoch, mit welcher Doppelmoral die US-Geheimdienste agieren. Denn erst knapp zwei Jahre ist es her, dass das FBI im Zuge der Ermittlungen aufgrund des Attentats in San Bernadino selbst eine Backdoor für Smartphones verlangte. Auf einem iPhone vermutete die Behörde wichtiges Ermittlungsmaterial, konnte aufgrund der Sicherheitsfunktionen aber keinen Zugriff erlangen. Daraufhin entbrannte eine öffentliche Debatte über das Für und Wider derartiger Schutzmaßnahmen.

Und nicht zuletzt die Snowden zeigten, in welchem Umfang US-Geheimdienste Zugriff auf Telekommunikationsnetze haben, um Informationen zu sammeln und zu verwerten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neue Jahrespakete bei ALDI Talk in drei Varianten erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Neu- und Bestandskunden von ALDI TALK haben ab dem 19. November 2020 die Möglichkeit, das ALDI-TALK-Jahrespaket zu erstehen. Insgesamt lassen sich drei Varianten erwerben. Sowohl ein Tarif mit 12 GB, bzw. 40 GB sowie 100 GB inklusive All-Net-Flat in alle deutschen Netze für ein ganzes Jahr... [mehr]

  • Google Pixel 5 im Test: Mit weniger Innovation zum besseren Smartphone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_PIXEL_5_LOGO

    Das Pixel 5 ist Googles neues Spitzen-Smartphone. Allerdings verzichtet Google auf ein Oberklasse-SoC und hat auch so manches innovative Feature des Vorgängers gestrichen. Warum das Pixel 5 trotzdem ein erfreulich stimmiges Smartphone geworden ist, zeigen wir im Test.  Gerade im... [mehr]

  • iPhone 12: Neue leaks verraten Details über Technik, Design und Preise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Nicht mehr lange, dann stellt Apple wahrscheinlich sein neues iPhone 12 vor. Nun sind wieder neue Leaks aufgetaucht, die Details über Technik, Design und die teils sehr hohen Preise verraten wollen.Normalerweise finden die Apple-Events, bei denen Apple traditioneller Weise seine neue... [mehr]

  • Xiaomi setzt im neuen Mi Mix eine flüssige Kameralinse ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Am 29. März möchte Xiaomi den neuesten Ableger seiner Mi-Mix-Smartphone-Serie offiziell vorstellen. Nun hat das Unternehmen auf dem chinesischen Social-Media-Dienst Weibo überraschend ein bisher ungenanntes Feature des Gerätes vorgestellt. So setzt das Smartphone auf eine Linse mit einem... [mehr]

  • Aldi verkauft das Samsung Galaxy A20s für 100 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi in jüngster Vergangenheit bereits einen 82 Zoll großen Medion-Fernseher angekündigt hat, gibt es ebenfalls ab dem 25. Februar sowohl bei Aldi Süd als auch Nord das Samsung Smartphone Galaxy A20s im Angebot. Besagtes Smartphone kann lediglich in den... [mehr]

  • OnePlus 8T im Test: Konsequente Smartphone-Evolution

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8T_LOGO

    Die nächste OnePlus-Generation steht an: Und wir konnten das OnePlus 8T im Vorfeld des Launchs schon einige Tage lang testen. Wie konsequent das Oberklasse-Smartphone weiterentwickelt wurde, klären wir im Testbericht.  Das OnePlus 8 wurde erst im April vorgestellt und ist eigentlich... [mehr]