> > > > Huawei P11: Triple-Kamera mit 40 Megapixeln von Leica im Gespräch

Huawei P11: Triple-Kamera mit 40 Megapixeln von Leica im Gespräch

Veröffentlicht am: von

huaweiWährend die Dual-Kamera auf der Rückseite der Smartphones inzwischen auch bei der Mittelklasse wie beispielsweise dem kürzlich vorgestellten Honor 7X angekommen ist, soll Huawei nun den nächsten Schritt gehen. Geht es nach dem meist gut informierten Twitter-Nutzer @evleaks, könnte Huawei beim P11 erstmals eine Triple-Kamera verbauen. Diese Informationen stammen von Werbeplakaten, die eine Presseagentur schon vorbereiten soll und nun aufgetaucht sind. Somit würden gleich drei Sensoren auf der Rückseite des Smartphones verbaut werden. Die Kooperation mit Leica soll wie beim aktuellen P10 dabei weiterhin aufrechterhalten werden.

Die Auflösung des Hauptsensors soll dabei bei satten 40 Megapixeln liegen. Das zweite Objektive soll dann in Form einer Telelinse für den Zoom zuständig sein. Damit sei ein sogenannter fünffachen Hybrid-Zoom möglich. Also eine Kombination aus optischem und digitalem Zoom. Die dritte Linse wird als Monochromer-Sensor gehandelt und sei für ein verbessertes Bild bei schlechten Lichtverhältnissen zuständig. Die Werbung verspricht Aufnahmen mit „100 Prozent mehr Licht“.

Neben der Hauptkamera auf der Rückseite soll auch die Frontkamera im P11 aufgewertet werden. Dort wird über einen Sensor mit 24 Megapixeln spekuliert, womit Selfies deutlich detailreicher aufgenommen werden könnten. 

Ob die aufgetauchten Informationen authentisch sind, bleibt abzuwarten. Noch kann die Echtheit nicht bestätigt werden. Weitere technische Daten zu einem möglichen Huawei P11 gibt es derzeit noch nicht.  

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Wäre es nicht zielführender, einen besseren Sensor und Apps zu implementieren, ich meine, mein Note 4 hat damals schon bessere Bilder gemacht, als viele Mid Class Geräte atm. Ich finde es spannend, was da noch so kommen mag, aber Quantität geht nicht vor Qualität.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6986
Also Zumindestens die Dualcamera Funktion am P10 (1x RGB + 1x Monochrom) ist zu mindestens sehr sinnvoll.

Was da ein 3. Sensor jetzt soll versteh ich nicht so ganz.

Evtl ist das ein versuch mehr Sensorfläche zu bekommen ohne das Smartphone dicker zu machen.
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25312
Finde die Lösung von LG besser. Weitwinkel + Portrait.
#4
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Zitat NasaGTR;26002813
Also Zumindestens die Dualcamera Funktion am P10 (1x RGB + 1x Monochrom) ist zu mindestens sehr sinnvoll.

Was da ein 3. Sensor jetzt soll versteh ich nicht so ganz.

Evtl ist das ein versuch mehr Sensorfläche zu bekommen ohne das Smartphone dicker zu machen.


Zitat King Bill;26002925
Finde die Lösung von LG besser. Weitwinkel + Portrait.


Wenn ihr eure Ansprüche (Dualcamera + Weitwinkel/Portrait) zusammentut, landet ihr bei der Triple Kamera.

Es scheitn 2 Brennweiten zu geben und die Monochrom als Blendensimulation.

@ King Bill: ich finde die Lösung von LG total blöd. Blendensimulation und Fukusverschiebung wie beim P9/P10 (plus) finde ich persönlich super. Ich habe nur deswegen ein neues Handy gekauft.
Außer Huawei/Honor kann das nur ZTE (Blade 8). Beim ZTE aber ultra langsam.

Sonst wäre es wohl ein LG G6 bei mir geworden.
#5
customavatars/avatar143071_1.gif
Registriert seit: 05.11.2010
Alpenvorland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2716
/ironie on

Huawei P11 40MP 3 Linsen, Dual 20MP Selfie Cam, HiSilicon Kirin 1060 12 Kerner 4x 3GHz 4x 2,2GHz 4x 1,6GHz 16GB RAM, FHD IPS Display, noch Android 7.1 und nicht Wasserdicht....

/ironie off

Wie wäre es mal Zeit und Entwicklung in bessere Energiespeicher bzw. sparsamere Displays und SoC´s zu investieren?
#6
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 1018
3 Sensoren halte ich auch für übertrieben. Natürlich gibt es Leute, die damit was anfangen können.

Seit Montag nenne ich das Mate 10 Pro mein eigen und bin sehr zufrieden mit dem Gerät ( Vorgänger war S7 Edge).

Mal schauen was Huawei in nächster Zeit noch so fabrizieren wird.
#7
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1750
Zitat VorauseilenderGehorsam;26002797
Wäre es nicht zielführender, einen besseren Sensor und Apps zu implementieren, ich meine, mein Note 4 hat damals schon bessere Bilder gemacht, als viele Mid Class Geräte atm. Ich finde es spannend, was da noch so kommen mag, aber Quantität geht nicht vor Qualität.


Das Problem an einem besseren (= größeren) Sensor ist die Dicke des Objektivs. Da die Hersteller ja auf biegen und brechen dünne Geräte bauen wollen, wird sich da leider nicht viel tun. Seit dem Lumia 2010 gehts in puncto Bildqualität (nicht Features!) nur noch rückwärts :wall:.
#8
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Ich verstehe das mit den dünnen Geräten auch nicht. Hat eigentlich nur Nachteile.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]