> > > > Porsche Design Huawei Mate 10 ist ab sofort in Deutschland zu haben

Porsche Design Huawei Mate 10 ist ab sofort in Deutschland zu haben

Veröffentlicht am: von

huawei mate 10 porsche designAb sofort ist das Porsche Design Huawei Mate 10 in Deutschland erhältlich. Die offizielle Preisempfehlung für das Smartphone hat sich gewaschen und steht bei 1.395 Euro. Zu jener Summe ist das Gerät nun in den Porsche Design Stores verfügbar. Allerdings ist das Porsche Design Huawei Mate 10 auch im Verbund mit dem Telekom-Tarif Magenta Mobil L für 679,95 erhältlich. Alternativ soll das Smartphone bei der Telekom vom 24. bis zum 26. November 2017 zum Preis von 911 Euro zu haben sein. 

Technisch unterscheidet sich diese Variante übrigens nicht vom regulären Huawei Mate 10 (hier unser Test des Mate 10 Pro), setzt allerdings auf eine spezielle Verarbeitung. So kommt hier exklusiv die Farbe Diamond Black zum Einsatz. Für das Gehäuse setzt man auf 3D-Glas und Metall. Wie gehabt, verbaut Huawei ein Display mit 6 Zoll Diagonale im Format 18:9 und 2.160 x 1.080 Bildpunkten.

Auch im Porsche Design Huawei Mate 10 steckt der SoC Kirin 970 mit einem zusätzlichen Neural Processing Unit (NPU) für KI-Aufgaben. Zudem sind 6 GB RAM und 256 GB Speicherplatz vorhanden. Für den Akku gibt Huawei 4.000 mAh an. Auch die Dual-Kamera mit Technik von Leica ist bekannt. Sie knipst Fotos mit einem 12-Megapixel-RGB- und einem 20-Megapixel-Monochrom-Sensor. Als Betriebssystem dient ab Werk Android 8.0 (Oreo) mit dem Überzug EMUI 8.0

Für das Porsche Design Huawei Mate 10 müssen potentielle Käufer tief in die Tasche greifen, das war allerdings beim Porsche Design Huawei Mate 9 des letzten Jahres bereits ebenfalls der Fall. Wer auf die speziellen Designakzente Wert legt, etwa den vertikalen Streifen an der Rückseite im Stil des Unternehmens, der kann ja einmal einen Blick riskieren.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6264
Alu in anderer Farbe eloxiert, Porsche-Schriftzug > 500€! :D
#2
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Bootsmann
Beiträge: 622
Zitat Woozy;25973120
Alu in anderer Farbe eloxiert, Porsche-Schriftzug > 500€! :D


gibt einfach genug idioten, dass sich das auszahlt und Porsche sein "eigenes" Smartphone präsentieren kann
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
Ihr vergesst was
3D Glas und Schriftzug!!!!!!1

Das 3D-Glas ist soweit ich das sehe nur n Glas mit abgrundeten Ecken.
Die Verrundung wird bestimmt von chinesischen Jungfrauen rangelutscht, daher der Aufpreis.
#4
customavatars/avatar255633_1.gif
Registriert seit: 28.05.2016
Neustadt am Rübenberge
Hauptgefreiter
Beiträge: 147
So What, käufer dieser sahneschnitte müssen sich ihr geld eh nicht selbst verdienen > geld ist nun mal zum ausgeben gut...
#5
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1263
So wie es aussieht ist es bei der Telekom schon ausverkauft, da ich es nirgends finden kann. Schade
#6
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Leutnant zur See
Beiträge: 1090
Zitat L4M4;25974274
Ihr vergesst was
3D Glas und Schriftzug!!!!!!1

Das 3D-Glas ist soweit ich das sehe nur n Glas mit abgrundeten Ecken.
Die Verrundung wird bestimmt von chinesischen Jungfrauen rangelutscht, daher der Aufpreis.


das wäre immerhin ein alleinstellungsmerkmal.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]