> > > > Android 8.1 wird den Speicherplatzbedarf inaktiver Apps reduzieren

Android 8.1 wird den Speicherplatzbedarf inaktiver Apps reduzieren

Veröffentlicht am: von

android oreoEntwickler können die Android-Version 8.1, das erste größere Update für Android 8.0 alias Oreo, bereits erproben. Wann die neueste Version des Betriebssystems wiederum einzelne Smartphones und ihre Besitzer erreichen wird, steht noch in den Sternen. So hängt viel davon ab, wann die jeweiligen Hersteller sich zu Aktualisierungen durchringen. Schließlich operieren die meisten Flaggschiffe des Jahres 2017 immer noch mit Android 7.1.

Android 8.1 soll nun eine Veränderung einführen, die sich auf die Verwaltung inaktiver Apps bezieht. Inaktive Apps sind für das System Anwendungen, die bereits seit langer Zeit nicht mehr gestartet wurden. Grob gesprochen soll bei jenen Apps der Cache entfernt werden. Das Tool Dexopt, das bei Android Dateien mit der Endung .dex zu .odex umwandelt, soll jene dann quasi links liegen lassen. Dadurch belegen sie keinen Platz mehr im Compiler-Cache von Dalvik. Diese Maßnahme soll aber zugunsten der Systemleistung nur dann greifen, wenn es mit der Speicherkapazität auf einem Gerät eng wird.

Als aktive Apps werden stattdessen alle Anwendungen eingestuft, die in der jüngsten Zeit entweder selbst im Vordergrund aktiv gewesen sind oder aber im Hintergrund agierten bzw. durch andere Packages beansprucht wurden. An den Installationsgrößen aktiver / inaktiver Apps ändert das freilich jedoch nichts, so dass auch diese Methode ihre Grenzen hat. Googles OEM-Partner testen das Feature unter Android 8.1 aktuell bereits. Ob sie es am Ende allerdings wirklich für ihre Geräte aktivieren, bleibt den Herstellern überlassen. So ist es möglich, dass man die Funktion zum Einsparen von Speicherplatz primär auf Einstiegs-Smartphones einschaltet, die typischerweise über deutlich weniger Kapazität verfügen als höherwertige Modelle.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4201
Zitat
Das Tool Dexopt, das bei Android Dateien mit der Endung .dex zu .odex umwandelt...


Das können die Tools "mv" und "ren" auch. Wenn man sowas schon schreibt, dann bitte auch n bisschen präziser. ;)
#2
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Habe ich es richtig verstanden dass dieses tool vor allem auf einstiegsklasse smartphones nützlich wäre die erst recht die letzten, wenn überhaupt irgendwelche updates kriegen würde. Nützlich wäre. Mein huaweo p10 hat aktuell android 7.0 was neueres gibt es nicht. Ob die hersteller da eine komplett neues update und dann auch noch die nächste iteration davon in so günstigen phones bieten werden...

Ich sehe erst einstiegsklasse phones von 201ö mit android 8.1 in erwartung u d würde mich nicht wundern wenn da 4gb r bereits zum standard gehören.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
@EmPas
Naja, es kommt wie immer aufs Nutzungsverhalten an. Man kriegt auch den Speicher der High-End Geräte durchaus voll...
Des weiteren gibt es ja nicht nur Geräte die auf Updates angewiesen sind - es kommen auch noch neue Mittel- und Einsteiger-Klasse Geräte raus und dann gleich mit 8.1.
#4
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Das meine ich ja. Wenn das soweit ist haben die bei dem gigabyte wan ja eh schon "genug".
Voll kriegt man den immer aber eigentlich hat doch android bereits ein recht gutes speichermanagment. Genau die kleinen geräte die es jetzt brauche bekommen es erst wenn sie es nicht mehr brauchen ( falls die entwicklung so voranschreitet)
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
Du vergisst da grade dass nicht nur der Speicherausbau in der Hardware ansteigt, sondern auch der Speicherverbrauch durch immer komplexere und hochauflösendere Apps...
Hällt sich mehr oder weniger in Wage.
#6
Registriert seit: 07.06.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
Solange es keine nenneswerten Nachteile bietet, ist eine solche Verbesserung doch immer zu begrüßen und selbst wenn man seine xGB nicht voll bekommt allein die Möglichkeit zuhaben diese effektiver zunutzen ist doch was tolles.
#7
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1240
Ein bißchen Cache löschen, wenn der Speicher knapp wird, ist doch kein riesen Feature. Und mal ganz ehrlich, auf die paar MB, die dabei frei werden, kann man auch gut und gerne verzichten. Google soll mal lieber anfangen, die Apps im Store besser zu kontrollieren.

Und wann hört eigentlich die inflationäre Nutzung des Wortes Flaggschiff auf, ich kann dieses Wort echt nicht mehr hören, das nimmt schon clickbait-charakter an.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]