> > > > Fast ein Trendsetter: Microsofts rahmenloses Lumia 435 aus dem Jahr 2014 zeigt sich erstmals

Fast ein Trendsetter: Microsofts rahmenloses Lumia 435 aus dem Jahr 2014 zeigt sich erstmals

Veröffentlicht am: von

Microsoft hat erst kürzlich das endgültige Aus für Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile bestätigt. Überrascht hat das aber wohl niemanden mehr, denn das Betriebssystem wurde schon lange stiefmütterlich behandelt und vegetierte im niedrigen, einstelligen Bereich der Marktanteile vor sich hin. Dabei kann man Microsoft rückblickend sicherlich viele Fehler bei der Vermarktung vorwerfen – etwa die ehemalige Partnerschaft mit Nokia, welche sich für beide Unternehmen als Hemmnis auf dem Smartphone-Markt erwies.

Interessant ist nun ein Prototyp aus dem Jahr 2014, der jüngst aufgetaucht ist: Es handelt sich dabei um eine andere Version des Lumia 435, die in jener Form nie auf den Markt gekommen ist. Dieser Prototyp nutzt ein Design mit relativ kleinem Rahmen um den Bildschirm – speziell für das Jahr 2014. Angesichts des aktuellen Trends hin zu derartigen Designs eröffnet sich die Frage, warum Microsoft diese Chance als Pionier zu gelten bewusst verworfen hat.

Es ist normal, dass Hersteller für ihre Smartphones oft mehrere Prototypen mit unterschiedlichen Designs testen, um sich eben am Ende für eines zu entscheiden. Das Lumia 435, das am Ende auf den Markt kam, war ein sehr konventionelles Einstiegsgerät. Warum Microsoft sich gegen das für die damalige Zeit innovative Design mit schmalem Rahmen entschied? Microsoft selbst wird sich zu dem unveröffentlichten Prototypen voraussichtlich nicht äußern. Eventuell wären die Produktionskosten zu hoch gewesen oder man plante vielleicht zwischenzeitlich das Design später für ein höherwertiges Smartphone zu nutzen, statt es bei einem Einstiegsgerät einzuführen. Das Smartphone kam auf einen Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis von 79 %. Das beeindruckt heute nicht mehr unbedingt, wäre im Gesamtbild 2014 aber interessant gewesen.

Am Ende kann man angesichts der Fotos des Prototypen nur festhalten, dass Microsoft hier eine Chance verpasst hat. Das Design wäre sicherlich auf ein Echo bei Kunden und Medien gestoßen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1999
Microsoft hat garnichts bestätigt und Windows 10 Mobile nicht eingestellt. Der Typ hat sich privat nen Android gekauft wegen der Appauswahl und beigefügt, dass jeder kaufen soll, was besser zu ihm passt.Punkt. Nicht mehr und nicht weniger. Schade, dass das noch immer nicht berichtigt ist.
#3
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2208
Hmm, fehlt da nicht was?? Also, ich brauch's nicht, aber so manch anderer hätte sich mangels einer Frontkamera wohl gegen dieses Design entschieden.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
Existiert denn wirklich ein Prototyp davon? Oder nur Renderbilder?
Die Frage ist ja ob die Technik damals schon soweit war...
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Zitat smoothwater;25870050
Microsoft hat garnichts bestätigt und Windows 10 Mobile nicht eingestellt.


Zitat
Of course we'll continue to support the platform.. bug fixes, security updates, etc. But building new features/hw aren't the focus.
(Q: Joe Belfiore (@joebelfiore) | Twitter)

Eingestellt nicht, aber es wird auch nix neues mehr kommen.

Zum Handy - solche Bilder zu verändern bis es schick aussieht ist nicht schwer - machen manche Hersteller auch mit ihren "Rahmenlosen" Handys heutzutage, damit der Rahmen noch dünner aussieht (Xiaomi Mi Mix 2), von daher kann das einfach nur der Gedankenfurz eines Designers sein. ich bezweifle, dass 2014 die technik weit genug war für sowas, sonst hätten das Hersteller wie Samsung schon viel früher gemacht.
#6
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2385
Zitat
Microsoft hat erst kürzlich das endgültige Aus für Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile bestätigt.


Und wieder mal Bildniveau. Lausig, echt lausig. Sagt mal wollt ihr euch lächerlich machen?
Die Überschrift gestern war schon Bullshit, das wurde auch mehrfach in den Kommentaren geschrieben und jetzt gehts gleich weiter?
#7
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Microsoft hat sich doch selbst ins Knie geschossen.
8.1 war toll, hat funktioniert und hatte eine sehr tolle Akkulaufzeit. Bei 6 Zoll kam ich auf mindestens 2 Tage. Im Vergleich zum S8 wo ich nur einen halben Tag auskomme.
Die Hardware die mit WM10 rauskam, war auch toll. Das 950 XL hatte ich vorbestellt, aber die Software war unterstes Niveau. Stänsige Neustarts, Abstürze, kein Empfang bis zu einem Neustart des Geräts usw. Und die tolle Laufzeit war auch weg.
Ich habe es 3 Monate behalten, als keine Lösung kam, habe ich es zurückgeschickt. Bei knapp 700€ sollte schon das Grundlegende funktionieren und das hat es nicht
#8
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4893
Auch Apple und Samsung haben im Jahr 2014 solche Prototypen gebaut, darauf kann man Gift nehmen.
Ohrmuschel, Frontkamera, Helligkeitssensor fehlen aber bei diesem Prototyp. Daher kommen die Handys aktuell nicht ohne oberen Rand aus, oder man macht es wie Apple und macht einen Einschnitt.
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1641
Ich habe gerade in meiner Schreibtischschublade auch noch einen Prototyp vom 2009 gefunden.

Ein komplett rahmenloses Handy, unter 1mm dünn, Akkulaufzeit über eine Woche mit Facescan, Irisscan, Fingerprint im Display, Dual 50 MP Kamera mit Blende 1,0 usw.

Die Größe kann man mit einer Schere beliebig ändern.


Es ist aber nur ein Prototyp, der nicht funktioniert und den ich leider immer wieder verschieben muss.
#10
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1275
Selbst wenn es so gekommen wäre hätte das nichts an dem Desaster geändert da immer noch das gleiche gammlige Windoof darauf läuft.
Die Hardware war bei Nokia bzw. MS immer das kleinste Problem.
#11
customavatars/avatar58952_1.gif
Registriert seit: 26.02.2007

Bootsmann
Beiträge: 687
Zitat estros;25871046
Auch Apple und Samsung haben im Jahr 2014 solche Prototypen gebaut, darauf kann man Gift nehmen.
Ohrmuschel, Frontkamera, Helligkeitssensor fehlen aber bei diesem Prototyp. Daher kommen die Handys aktuell nicht ohne oberen Rand aus, oder man macht es wie Apple und macht einen Einschnitt.


Hää? Es hat doch eine Front-Kamera unten in dem breiteren Teil, ähnlich zum Mi Miix. Allerdings wurde die Software nicht fertig gestellt und somit ging diese nicht. Und ja das Gerät gibt es wohl wirklich.
Siehe WindowsCentral, die hatten es sogar in der Hand.
A look at Microsoft's unreleased 'all screen' Lumia Windows phone | Windows Central
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]