> > > > BlackBerry Motion: Neues Mittelklasse-Smartphone ohne physische Tastatur

BlackBerry Motion: Neues Mittelklasse-Smartphone ohne physische Tastatur

Veröffentlicht am: von

blackberry logo

TCL hat mittlerweile das neue Smartphone BlackBerry Motion offiziell angekündigt. So ist TCL aktuell der offizielle Lizenznehmer der Marke und veröffentlicht neue Android-Geräte unter dem Banner BlackBerry. Hier reiht sich auch das Motion ein, welches die Mittelklasse bedient und ohne eine physische Tastatur auskommt. Als technische Eckdaten sind ein Bildschirm mit 5,5 Zoll und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, der SoC Qualcomm Snapdragon 625, 4 GB RAM und 32 GB Speicherplatz genannt. Zudem sind eine Hauptlamera mit 12 Megapixeln, ein Fingerabdruckscanner an der Vorderseite und ein recht großzügig bemessener Akku mit 4.000 mAh an Bord. Außerdem ist das BlackBerry Motion dank Schutzklasse IP67 resistent gegen Staub und Wasser. Technisch ähnelt das Motion also relativ stark dem KEYone.

Das BlackBerry Motion nutzt Android 7.1 als Betriebssystem und bindet ab Werk die Sicherheitssoftware des Unternehmens ein. Entsprechend wird das Motion für Nutzer platziert, die viel Wert auf Datenschutz und Privatsphäre legen – z. B. Geschäftskunden. Aktuell ist leider noch unklar wann und ob das BlackBerry Motion nach Deutschland kommt. Im Ausland kostet es umgerechnet ca. 392 Euro.

Treue BlackBerry-Kunden könnten sich am Fehlen der prägenden QWERTZ-Tastatur stören. Zumal das BlackBerry Motion für ein Mittelklasse-Gerät nicht unbedingt günstig ist. Wer allerdings auf die Apps und Sicherheits-Features von BlackBerry viel Wert legt, kann das Motion eventuell im Auge behalten.