> > > > Xiaomi Mi Mix 2 kommt ohne Rahmen ums Display für 420 Euro

Xiaomi Mi Mix 2 kommt ohne Rahmen ums Display für 420 Euro

Veröffentlicht am: von

xiaomi logoXiaomi hat heute bereits das Notebook Mi Pro vorgestellt und kündigt mit dem Mi Mix 2 noch ein weiteres Gerät an. Das Smartphone wird der direkte Nachfolger des Mi Mix und bietet laut dem Unternehmen ein verbessertes Display. Der Rand rund um den Bildschirm soll nochmals geringer ausfallen und ist bis auf die Unterseite nicht mehr wirklich erkennbar. Das verbaute Panel bietet eine Diagonale von 5,99 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 18:9. Dadurch wird das Smartphone im Vergleich zum Vorgänger etwas in die Länge gestreckt und soll besser in der Hand liegen. Die Auflösung wird auf 2.160 x 1.080 Bildpunkte beziffert, woraus sich eine Pixeldichte von 403 ppi ergibt.

Angetrieben wird das Gerät vom Snapdragon 835 von Qualcomm. Der mobile Prozessor wird von 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Beim internen Speicher stehen verschiedene Konfigurationen zur Auswahl. Neben einer Variante mit 64 GB können auch 128 oder 256 GB gewählt werden.

Ebenfalls zur Ausstattung zählt eine Rückkamera mit 12 Megapixeln. Diese soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Aufnahmen erledigen, da die Pixel des Sensors eine Größe von 1,25 µm besitzen. Auch auf eine optische Bildstabilisation über vier Achsen muss der Käufer nicht verzichten.

Der Fingerabdrucksensor konnte aufgrund des geringen Platzes nicht mehr auf der Vorderseite platziert werden und ist entsprechend auf der Rückseite zu finden. Der Sound zum Telefonieren wird, wie beim Vorgänger, über den Rahmen sowie das Displayglas des Gerätes übertragen. Dadurch kann auf eine sichtbare Hörmuschel verzichtet werden. Die komplette Hardware verpackt Xiaomi in einem Gehäuse aus Aluminium.

Für die Konnektivität sorgt ein LTE-Modul, welches mit 43 Bändern umgehen kann. Somit sollte die Verbindung mit dem mobilen Netz problemlos möglich sein. Auch WLAN nach dem ac-Standard sowie Bluetooth 4.1 sind mit an Bord. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 zum Einsatz. Wann und ob der Hersteller ein Update auf Android 8.0 Oreo anbieten wird, ist derzeit nicht bekannt.

Der Preis für die 64-GB-Version des Mi Mix 2 liegt bei umgerechnet rund 420 Euro. Für 128 GB verlangt Xiaomi rund 460 Euro und 256 GB werden für etwa 510 Euro angeboten. Als Farben stehen Weiß und Schwarz zur Wahl. Zudem steht eine Sonderedition mit einem Keramikgehäuse zur Verfügung, die für rund 600 Euro seinen Besitzer wechseln soll. Noch offen ist die Frage, ob das Mi Mix 2 auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11762
Zitat jrs77;25807612
In China gibts keinen Verbraucherschutz, deswegen kann Xiaomi auch retuschieren soviel sie wollen. Und hier in EU gibbet die Geräte deswegen auch erst gar nicht im "normalen" Handel, sondern nur über irgendwelche Dritten als Import-Geräte und da gibts dann weder Garantie noch Gewährleistung für das Gerät.

Genau das war auch mein erster Gedanke als Grund...

Nungut, der Preis macht das natürlich wieder etwas wett, aber man sollte halt nicht glauben die Chinesen hätten mehr zu verschenken als andere Hersteller.
#10
Registriert seit: 12.01.2011
Hannover
Obergefreiter
Beiträge: 96
@brometheus

MarquesBrownlee, grad das Video gesehen und leichte Unterschiede zum Artikel entdeckt...Wie du.
#11
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4919
Zitat ilovebytes;25806501
tja da zeigt xiaomi mal allen großen wie man ein fast rahmenloses Smartphone zu einen vertretbaren Preis auf den Markt bringt.



Doogee Mix für 200€ haste wohl übersehen?


Aber auch hier sinds gefakte Bilder:
#12
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 974
Leider sind bei vielen Chinaphones die Kameras nur unterdurchschnittlich, was ich schade finde, zb. werden bei meinem Redmi Note 4x nichtmal die Panoramas als solche erkannt (FB) und auch die Fokussierung ist um Welten mieser als bei meinem alten Samsung Note 4. Das Design finde ich dafür vollkommen in Ordnung.
#13
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3682
Wenigstens sind die sehr günstig. Für gute Fotos greife ich dann zu meiner Digitalkamera oder iPad.
#14
customavatars/avatar131794_1.gif
Registriert seit: 21.03.2010
SBC
Oberbootsmann
Beiträge: 791
Ich muss es haben :-),

dann wird mein Mi Mix getauscht so schnell es geht :-).

Grüße
#15
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2586
Zitat JackA$$;25808180
Doogee Mix für 200€ haste wohl übersehen?


ne hab ich nicht übersehen ^^ kenne ich natürlich, hätte aber dazuschreiben sollen mit Qualcomm CPU da dann die Wahrscheinlichkeit das es eine Custom Rom (Lineage) geben wird erheblich höher ist als bei Mediatek :(

und mein s4 und s3 sind dank Lineage immer noch am neusten, sichersten Softwarestand darum kommt mir kein Phone ohne Custom Rom Unterstützung ins Haus und da fährt man einfach mit Qualcomm Cpu am sichersten.

das Doogee mix mit Qualcomm cpu hätte ich auf alle Fälle mal angetestet selbst wenn der Rand Real doch erheblich größer ist als auf den Fotos - aber das kennt man ja bei den Chinakrachern ;)
#16
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Ob Fake Bilder oder Nicht Fake Bilder so ziemlich jeder guckt sich Unboxig an oder schaut sich Originalen Bilder an.

Das Mix 2 Schaut dennoch gut aus. Aber dennoch geht mir diese Trend mit dem Glas als Rückseite auf dem Sack. Mag zwar Gut aussehen und Funktionen wie NFC oder Wireless Charging ermögliche. Aber Xioami geht noch weiter und Nutz Keramik. Schaut zwar gut aus aber las das mal aus ner geringe Höhe fallen dann hast den Salat.

Hab da Video gesehen von ne Hands On von dem Mix 3. Der Type (saß auf einer Mauer) ist es aus der Hand gefallen und die Ecke von der Rückseite ist abgebrochen.
#17
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 974
Ich hab noch nie im Leben ein unboxing Video angesehen und alle meine Geräte wurden mit stoßfesten hüllen ausgestattet. Passe wohl nicht ins Bild

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
#18
Registriert seit: 07.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Wer von euch hatte denn schon ein Xiaomi in der Hand, von denen die hier laut rufen, kann nix gutes sein? ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]