> > > > LG Q6: Mittelklasse-Smartphone mit 18:9-Display ist offiziell

LG Q6: Mittelklasse-Smartphone mit 18:9-Display ist offiziell

Veröffentlicht am: von

lg

LGs erstes Smartphone mit einem 18:9-Display ist das aktuelle Flaggschiff des Herstellers, das G6. Doch nun hat LG eine Familie von Mittelklasse-Smartphones angekündigt, die ebenfalls auf nahezu rahmenlose Bildschirme (Full Vision) im Format 18:9 setzen: die LG Q6. Zu der Reihe zählen neben dem Q6 an sich auch noch die beiden Modelle Q6+ und Q6a. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten liegen in der RAM- und Speicherausstattung. So bietet das Q6a 2 GB RAM und 16 GB Speicherplatz. Beim Q6 sind es wiederum 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Das Q6+ stockt schließlich auf, um 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz zu integrieren.

Die restlichen Spezifikationen der Q6, Q6a und Q6+ sind identisch: Alle Modelle bieten ein Display mit 5,5 Zoll Diagonale und 2.160 x 1.080 Bildpunkten. Als SoC dient der Qualcomm Snapdragon 435. Zur Ausstattung zählen auch eine Hauptkamera mit 13 sowie eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Auf einen Fingerabdruckscanner verzichtet LG. Für den Akku gibt LG wiederum 3.000 mAh an. Ab Werk ist Android 7.1.1 als Betriebssystem installiert. Die LG Q6 messen 142,5 x 69,3 x 8,1 mm bei einem Gewicht von 149 Gramm. Als Schnittstellen bieten die Smartphones 4G LTE, Bluetooth 4.2, GPS, NFC, Micro-USB 2.0 und Wi-Fi 802.11 b/g/n. Im Handel werden unterschiedliche Farbvarianten zu haben sein.

Zunächst wird das LG Q6 ab August in Asien erscheinen, soll anschließend aber auch in Europa bzw. Deutschland erscheinen. Zum Preis und der exakten Verfügbarkeit will LG später Genaueres nachreichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
Für den Doppeltem Spaß beim Video schauen, empfehle ich etwas LSD!
#2
customavatars/avatar29642_1.gif
Registriert seit: 10.11.2005
Siegerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1973
Hmm .. ist das nicht eher 36:18? oder doch 2:1? :)
#3
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2942
Nein 8192:4096 <- umso größer die Zahl, desto besser fürs Marketing. Brüche kürzen war 6. Klasse, oder?
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11405
Finde es garnicht mal so hässlich. Vor allem weil es keine überstehende Kamera hat.

Allerdings gibt LG nichts zum Wlan auf der eigenen Seite bekannt, und hier steht nur b/g/n.
Ohne ac für mich absolut uninteressant.
#5
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Ich sehe keinen Fingerprintreader, ihr? Ohne ist für mich heutzutage ein k.o.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]