> > > > ASUS ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) ab sofort für 499 Euro zu haben

ASUS ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) ab sofort für 499 Euro zu haben

Veröffentlicht am: von

asus logo

ASUS hat für Deutschland das ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) bestätigt: Das Smartphone ist ab sofort in der Farbe Silber im Handel für 499 Euro zu haben. Für diesen Preis bekommt man ein Gerät mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten als nativer Auflösung, Metallgehäuse und einer Kamera mit 16 Megapixeln sowie Dreifach-Autofokus. ASUS spricht sowohl bei der Haupt- als auch bei der Frontkamera von PixelMaster 3.0 als Marke für die beiden Modelle. Im Grunde meint der Hersteller dabei seine spezielle Kombination aus Hard- und Software, welche eine gute Bildqualität garantieren soll.

Das neue ASUS ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) ist zudem laut Hersteller nur 7,8 mm dick und wiegt gerade einmal 150 Gramm. Was das Innenleben betrifft, so handelt es sich um Spezifikationen für die gehobene Mittelklasse: Als SoC dient der Qualcomm Snapdragon 625 mit acht Kernen und einem Takt von 2 GHz. Dem Prozessor stehen die GPU Adreno 506, 4 GB LPDDR3-RAM und 64 GB interner Speicherplatz zur Seite. Über den Slot für microSD-Speicherkarten lässt sich die Kapazität nachträglich um bis zu 2 TB erweitern. Ab Werk dient noch Android 6.0 mit ASUS ZenUI als Betriebssystem. Ein Update auf Android 7.0 soll aber bereits OTA zur Verfügung stehen.

Vorsicht: ASUS' Namensgebung kann auf den ersten Blick etwas verwirren, denn man muss schon genau auf die Modellbezeichnungen achten. So ist auch weiterhin im Handel das ASUS ZenFone 3 Deluxe (ZS570KL) zu haben, das etwa 5,7 Zoll Diagonale, 1080p und den SoC Qualcomm Snapdragon 821 bietet. Jenes kostet 799 statt 499 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Keine Dualcam und der Fingerabdrucksensor hinter.
Kein Kauf
#2
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4991
Was genau kann das Gerät denn so gut, dass sich der Preis rechtfertigen lässt?
Egal ob Galaxy S7 oder Oneplus 3T, in beiden Fällen bekomme ich für weniger Geld mehr geboten.
#3
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1184
Zitat timo82;25546815
Keine Dualcam und der Fingerabdrucksensor hinter.
Kein Kauf


Ist das die neue Kritik heutzutage ? Dual CAM FINDE ICH PERSÖNLICH MAL HÄSSLICH UND ZUGLEICH BESCHEUERT und Fingerabdrucksensor macht hinte am meisten sinn und wird schon seit JAHREN so von nahezu jedem Hersteller gemacht..
#4
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 3011
Fingerabdruck hinten macht am meisten Sinn? Du scheinst noch nie nen Smartphone in einer Fahrrad oder KFZ Halterung bedient zu haben. Zudem ist die Aussage, das nahezu jeder Hersteller den Sensor hinten verbaut, wohl nicht ganz richtig.
Von insgesamt 816 bei Geizhals gelisteten Smartphones haben 381 den Sensor hinten, der wesendlich größere Anteil dagegen seitlich oder vorn.
#5
Registriert seit: 30.10.2010
zuhause In Europa
Obergefreiter
Beiträge: 84
mit den i Phon dann sind es 382:haha:
#6
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5148
Wenn das Handy auf dem Tisch liegt, und da liegt es während der Arbeit für die allermeiste Zeit, ist so ein hinterer Sensor eher ungünstig.
Es gibt aber schlimmere Probleme als sowas.

Ansonsten hübsch, aber viel zu teuer.

Frage: Warum bringen viele Hersteller noch Handys mit alten Android Versionen raus, obwohl eine neue praktisch schon beim Kauf verfügbar ist?

Antwort: damit sie sagen können, hey jetzt ist zwar Schluss mit Updates, aber es gab doch ein großes für dieses Modell...
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Ich habe mit dem Fingerabdrucksensor hinten auch Probleme, da ich den in Halterungen nicht bedienen kann.

Die Dualcam beim P9 finde ich super. Fokus und Blende nachträglich ändern ist schon eine feine Sache.
#8
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1184
Wenn ich nicht an die Rückseite komme, hab ich dafür aber Double Tap fürs aufwecken, was viel angenehmer ist ;)
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Und wie entsperrst du dann das Handy?
#10
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1184
Die Frage ist eher, wozu muss man es überhaupt sperren ? Aber um deine frage zu beantworten.. per Pin/Muster muss man es dann einstellen, wenn man nicht an die Rückseite gelangen kann, double tap und dann so entsperren.. Sonst per Fingerabdruck.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]