> > > > Google Project Treble soll Android-Updates beschleunigen

Google Project Treble soll Android-Updates beschleunigen

Veröffentlicht am: von

android logo Google versucht schon seit langer Zeit seine Partner anzuregen Updates für Android nicht nur schneller, sondern auch regelmäßiger auszuliefern. So gibt es gar nicht einmal nur Probleme mit den Versionen an sich, sondern auch mit den monatlichen Sicherheits-Patches. Um hier sozusagen wieder etwas Schwung in die Bude zu bringen, soll Project Treble nachhelfen.

Project Treble soll ab Android O – also der nächsten – noch namenlosen Version des mobilen Betriebssystems, greifen. Hinter Project Treble verbirgt sich eine Umstrukturierung der Updates für Android. Im Grunde vereinfacht Google die notwendigen Schritte und versorgt seine Partner auch früher mit neuen Software-Versionen. Etwa erhalten erst die Zulieferer von Komponenten neue Versionen, dann die Hersteller. Für letztere soll sich die Arbeit nun vereinfachen, da zwischen die Stufen des „Android Framework“ und der „Vendor Implementation“ noch das „Vendor Interface“ geschaltet wird. Im Grunde müssen die Hersteller sich weniger mit Hardware-spezifischen Treibern und anderen Optimierungen für spezifische Modelle beschäftigen.

Google: Project Treble

Die Anpassung der Hersteller-eigenen Oberflächen soll nun nicht mehr bei jedem Android-Update notwendig sein, da jene erst eine Ebene höher ins Spiel kommen. In der Tat steckt hier oft für Googles Partner der größte Aufwand, so dass die berechtigte Hoffnung entsteht, dass Updates dann eventuell wirklich bald schneller verteilt werden. Den Herstellern steht es allerdings frei sich für den neuen Weg mit Project Treble zu entscheiden.

Neben Google haben auch Qualcomm und Sony an Project Treble mitgearbeitet. Man darf gespannt sein, ob sich dann ab Android O wirklich eine Beschleunigung bei der Auslieferung von Updates einstellt oder die einzelnen Hersteller vielleicht auf ganz andere Problematiken verweisen und alles beim Alten bleibt.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]