> > > > Samsung Galaxy Note 7R soll ab Juni in Südkorea verkauft werden

Samsung Galaxy Note 7R soll ab Juni in Südkorea verkauft werden

Veröffentlicht am: von

samsung galaxy note 7Bereits Ende März kamen erste Gerüchte auf, dass Samsung das Galaxy Note 7 in einer leicht veränderten Form wieder verkaufen möchte. Hierzu sollen die zurückgegebenen Geräte mit einem kleineren Akku ausgestattet werden, weshalb die Sicherheit wieder garantiert werden kann. Dieses Gerücht scheint sich nun zu bestätigen. Laut aktuellen Meldungen will Samsung das Gerät unter dem Namen Note 7R verkaufen. Der Namenszusatz R soll dabei für „refurbished“ stehen und damit die Wiederaufarbeitung der Geräte verdeutlichen.

Das Gerät soll ab Juni in Südkorea zum Kauf angeboten werden und dort für umgerechnet 400 Euro seinen Besitzer wechseln. Somit würde das Gerät deutlich günstiger verkauft werden als bisher angenommen. Als die ersten Gerüchte aufkamen, sprachen die Quellen noch von einem Verkaufspreis von rund 570 Euro.

Ob das Galaxy Note 7R auch in Deutschland verfügbar sein wird, bleibt abzuwarten. Eventuell wird Samsung das Gerät lediglich im Heimatmarkt anbieten, womit deutsche Nutzer nur über Umwege an ein Gerät kommen würden.

Das Galaxy Note 7R soll im Vergleich zum ursprünglichen Gerät beim Design sowie der Hardware keine Änderungen bieten. Samsung würde also lediglich den Akku gegen ein sicheres Modell austauschen. Statt der ursprünglichen Kapazität von 3.500 mAh soll der Akku dann nur noch 3.200 mAh Kapazität aufweisen. Inwieweit sich diese Änderung auf die Laufzeit auswirkt ist derzeit noch nicht abzusehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3015
Wie es ist nicht abzusehen inwiefern sich der kleinere Akku auswirkt? Dreisatz? :p
#2
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5379
Wie stark..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Notch in schicker Hülle: Das OnePlus 6 geht an den Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_6

    Den vermutlich am wenigsten überraschenden Smartphone-Start des Jahres dürfte OnePlus feiern. Nach zahlreichen selbst verteilten Informationshäppchen, Leaks im Wochentakt und einer zuletzt zu früh scharfgeschalteten Produktseite bei Amazon sind alle relevanten technischen Details zum OnePlus 6... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Lenovo zeigt erste Bilder seines randlosen Smartphones ohne Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Seit Apple das iPhone X vorgestellt hat, tendieren immer mehr Hersteller zu einem ähnlichen Design. Immer öfter werden Smartphones mit einem randlosen Display in Verbindung mit einer Notch für Kamera und Sensoren am oberen Rand in den Handel gebracht. Lenovo scheint nun jedoch einen anderen... [mehr]

  • Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X_02

    Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die... [mehr]