> > > > Amazon stellt Underground für Gratis-Apps ein

Amazon stellt Underground für Gratis-Apps ein

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon hatte im August 2015 Amazon Underground bzw. die Initiative Actually Free ins Leben gerufen. So verteilte Amazon seitdem über die spezielle Underground-App regelmäßig kostenlose Apps, für die im offiziellen Play Store von Google noch ein hübsches Sümmchen verlangt wurde. Unter anderem gab es etwa das RPG „Star Wars: Knights of the old republic“ via Amazon Underground Actually Free kostenlos. Nun hat Amazon jedoch angekündigt, das Programm einzustampfen. Man wolle seinen eigenen Appstore zwar immer noch erweitern, aber Underground Actually Free werde ein Ende finden.

Ab 2019 werde der komplette Support dann endgültig eingestellt. Bis dahin seien die Inhalte, etwa über Amazons Fire-Tablets, noch beziehbar. Allerdings werde man den Zugriff auf Amazon Underground Actually Free nicht mehr auf weitere Geräte ausdehnen.

Wer aktuell ein Fire-Tablet nutzt und auf Underground Actually Free zugreift, wird das noch bis 2019 weiterhin so handhaben können. Danach wird kein Zugriff auf den entsprechenden Store-Bereich mehr möglich sein. Wer über den Amazon Appstore an anderen Geräten auf Underground Actually Free zugriff, kann noch bis zum Sommer 2017 Apps herunterladen – danach ist Schluss. Die Underground-App werde sich laut Amazon aber weiterhin zum normalen Shopping nutzen lassen.

Ab dem 31. Mai 2017 nimmt App keine neuen Apps mehr in Underground Actually Free auf. Bereits teilnehmende Entwickler erhalten weiterhin eine Vergütung für jede Minute, die Kunden in ihren Apps verbringen. Das war das Geschäftsmodell, das hinter den kostenlosen Apps steckte. Entwickler können ihre Apps zudem bis 2019 noch in Amazon Underground mit Updates versorgen – bis die Unterstützung seitens Amazon eben komplett endet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]