> > > > MediaTek strauchelt bei den SoC-Auslieferungsmengen

MediaTek strauchelt bei den SoC-Auslieferungsmengen

Veröffentlicht am: von

mediatek

MediaTek ist in den Köpfen vieler Anwender immer noch ein Hersteller, dessen SoCs vorwiegend in Einstiegs- bis Mittelklasse-Smartphones aus dem asiatischen Raum werkeln. Das ist auch tatsächlich weiterhin das Kerngebiet des Unternehmens. Allerdings finden sich die Prozessoren zum einen auch in anderen Geräten wie dem Amazon Fire TV oder den Fire Tablets, zum anderen hat MediaTek auch sehr leistungsfähige SoCs wie die MediaTek Helio X30 im Angebot. Dennoch bleiben die Chip-Auslieferungsmengen des Herstellers aus Taiwan aktuell hinter den Erwartungen zurück. So wird MediaTek insgesamt im ersten Quartal 2017 wohl nur 100 Mio. Chips ausgeliefert haben. Für das zweite Quartal rechnen Analysten derzeit mit 110 bis 120 Mio. ausgelieferten Prozessoren von MediaTek.

2016 konnte MediaTek insgesamt 480 Mio. SoCs für Smartphones ausliefern und für 2017 erhoffte sich das Unternehmen natürlich ein Wachstum. Damit könnte es jedoch schwer werden, wenn die Angaben der Quellen zutreffen. Das Problem liegt darin, dass MediaTeks klassische Partner wie Meizu, Xiaomi, Oppo und Vivo mittlerweile verstärkt Chips vom Konkurrenten Qualcomm ordern. Zwar steht im Raum, dass ASUS seine Partnerschaft zu MediaTek intensiviert, aber aktuell sieht es eben trotzdem danach aus, als müsste sich MediaTek statt um Wachstum eher um ein Halten des aktuellen Niveaus sorgen. Stattdessen rechnet man damit, dass Qualcomms Bedeutung auch innerhalb Chinas, MediaTeks wichtigstem Markt, zunehme. Qualcomm könnte im ersten Quartal 2017 am Ende in China Marktanteile von 30 % verbuchen, während MediaTek wohl auf unter 40 % abfalle. Das ist immer noch die Führungsposition – aber eben eine geschwächte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Ohne einen verbesserten Treiber Support sind diese SoC einfach uninteressant...
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1006
In die SoC-Oberklasse ist MediaTek ja erst kürzlich vorgestoßen. Es ist zu vermuten, daß als Folge davon der Produkt-Mix höhere Durchschnittspreise liefert, was eine Stagnation bei den Verkaufmengen locker überkompensieren sollte.
Es ist mir übrigens völlig schleierhaft, wieso die meisten Technik-Redakteure solche Absatzzahlen-Fetischisten sind.

@hirsefruit
Uninteressant wofür?
#3
Registriert seit: 13.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 118
Ein Monopol ist nie zu bevorzugen.
#4
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Zitat smalM;25461739
In die SoC-Oberklasse ist MediaTek ja erst kürzlich vorgestoßen. Es ist zu vermuten, daß als Folge davon der Produkt-Mix höhere Durchschnittspreise liefert, was eine Stagnation bei den Verkaufmengen locker überkompensieren sollte.
Es ist mir übrigens völlig schleierhaft, wieso die meisten Technik-Redakteure solche Absatzzahlen-Fetischisten sind.

@hirsefruit
Uninteressant wofür?


Produzenten und Konsumenten, für die Produzenten liefern sie zu spät so das Geräte mit veralteten Android Versionen ausgeliefert werden müssen und für die Konsumenten gibt es nur schwer Custom ROMs auf MediaTek SoC Geräten.
#5
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1006
Zitat hirsefruit;25462216
Produzenten und Konsumenten, für die Produzenten liefern sie zu spät so das Geräte mit veralteten Android Versionen ausgeliefert werden müssen und für die Konsumenten gibt es nur schwer Custom ROMs auf MediaTek SoC Geräten.


Die Produzenten scheinen sich nicht fürchterlich daran zu stören, sonst hätten sie MediaTek nicht 100 Mio. SoCs im Quartal abgekauft, außerdem wird die große Mehrheit aller Android-Smartphones mit einer veralteten Version ausgeliefert.
Und die Anzahl von Konsumenten, die mit Custom ROMs rumfummeln, sind für den Markt völlig irrelevant.
#6
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Zitat smalM;25462340
Die Produzenten scheinen sich nicht fürchterlich daran zu stören, sonst hätten sie MediaTek nicht 100 Mio. SoCs im Quartal abgekauft, außerdem wird die große Mehrheit aller Android-Smartphones mit einer veralteten Version ausgeliefert.
Und die Anzahl von Konsumenten, die mit Custom ROMs rumfummeln, sind für den Markt völlig irrelevant.


Ja frage ist wie viel von diese 100 Mio. SoCs gehen an weltweit agierende Hersteller und wie viele an den Asiatischen und uninteressanten Raum weil dort bei den Kunden größtenteils auf günstige Smartphones vertrauen.
Erst letztens musste HTC ein Gerät mit Android 6 liefern weil MediaTek keine Android 7 Treiber rechtzeitig bereitstellen konnten und somit haben sie einen Mehraufwand für das erstellen des Android 7 Updates.

Diese Konsumenten mögen derzeit vielleicht noch irrelevant sein aber wenn man and denkt das man einen Highend oder Mittelklasse SoC von Qualcomm zum gleichen Gerätepreis oder etwas mehr bekommt müssen sie ihre SoC Ausrichtung und Support überdenken.
#7
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6881
Also, ich habe mir extra wieder ein Gerät mit Snapdragon drin gekauft, nachdem mein Redmi Note 2 mit Helio 10 immer öfters rumgespackt hat.
Ich fand es nie toll, dass MediaTek nicht alles, was man für eine CustomROM braucht, rausrückt, wollte es aber mal probieren.
Naja, günstige Geräte gibts auch mit Snapdragons drin...
#8
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 251
ich hab auch mit Smartys mit Mediathek SoC geliebäugelt, gerade weil man von den Chinesen häufig gute Ausstattung in einem wertigen Gehäuse zu einem guten Preis bekommt. Aber gerade die Updatepolitik, und die fehlende Freigabe der Sourcen haben mich dann doch zu einem Redmi Note 4 mit SD625 greifen lassen.
#9
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 161
Da es sogar vertraglich geregelt (General Public License (GPL)) ist das sie die Daten freigeben müssen und dies nicht wirklich bei solchen MediaTek Geräten funktioniert nehme ich dann doch lieber einen Qualcomm SoC.
#10
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1006
Zitat hirsefruit;25462575
Ja frage ist wie viel von diese 100 Mio. SoCs gehen an weltweit agierende Hersteller und wie viele an den Asiatischen und uninteressanten Raum weil dort bei den Kunden größtenteils auf günstige Smartphones vertrauen.


In den Industrieländern dominiert Apple die Oberklasse, gefolgt von Samsung. Der für MediaTek adressierbare Marktanteil an der Oberklasse ist dort sehr gering. In China ist der Anteil Apples hingegen deutlich zurückgegangen und Samsung verkümmerte vom Marktführer zum unbedeutenden Zwerg. Der adressierbare Marktanteil an der Oberklasse ist dort für MediaTek deutlich höher, vom restlichen Asien ganz zu schweigen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]