> > > > Samsung DeX: Das Smartphone wird zum PC-Ersatz

Samsung DeX: Das Smartphone wird zum PC-Ersatz

Veröffentlicht am: von

Neben seinen neuen Flaggschiff-Smartphones präsentierte Samsung am Abend weiteres Zubehör. Ein interessantes Gerät ist hier das Samsung DeX, welches aus dem neuen Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ einen funktionstüchtigen PC-Ersatz machen kann. Dabei wird das Smartphone in eine Art Docking-Station gesteckt, die mit einem Monitor samt Tastatur und Maus verbunden ist. Ähnliches hatte Microsoft mit Continuum in Windows 10 integriert – das Feature wurde beispielsweise im HP Elite X3 eingesetzt. Anstatt Windows kommt bei Samsungs Lösung aber natürlich Android zum Einsatz.

Das Dock selbst verfügt über zwei USB-2.0-Schnittstellen, an denen Tastatur und Maus angeschlossen werden. Alternativ können Eingabegeräte drahtlos per Blueooth verbunden werden. Zwar ist eine Datenverbindung theoretisch auch über das integrierte WLAN-Modul und LTE-Modem möglich, eine drahtgebundene Verbindung stellt das Samsung DeX über einen Netzwerkanschluss aber ebenfalls her. Dann allerdings maximal mit einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s. Mit dem Display verbunden wird das Dock per HDMI.

Das DeX verfügt über eine eigene Stromversorgung, worüber das eingesteckte Galaxy-Gerät gleich aufgeladen und mit Strom versorgt werden kann. Dank „Adaptive Fast Charging“ passiert das besonders schnell und dank Typ-C und Daisy Chain muss hier nur ein Kabel angeschlossen werden. Die zusätzliche Stromversorgung, aber auch die theoretische Bildausgabe in hoher 4K-Qualität macht eine zusätzliche Kühlung notwendig. Das Samsung DeX verfügt über eine aktive Kühlung.

Im Dock-Modus stellt das Samsung Galaxy S8(+) dann eine PC-ähnliche Oberfläche bereit, die zwar auf der Android-UI basiert, von Samsung aber optisch komplett überarbeitet wurde. Die Oberfläche soll nicht nur die Nutzung von Apps auf dem großen Bildschirm mit mehreren Fenstern ermöglichen, sondern auch das Bearbeiten von Dokumenten, das Betrachten von Multimedia-Inhalten und natürlich das Surfen durch das Internet ermöglichen. Ebenfalls lassen sich eingehende Nachrichten in diesem Modus bequem per Tastatur und Maus beantworten. Sogar Sprachanrufe sind möglich. Die App-Fenster lassen sich nach Belieben vergrößern, verschieben und vergrößern, aber auch verstecken. Zudem kommen je nach Anwendung verschiedene Kontext-Menüs hinzu, die das Desktop-Feeling weiter verbessern sollen.

Unterstützt werden unter anderem Microsoft Office sowie einige Apps von Adobe, wie der Acrobat Reader oder Lightroom Mobile. Anwendungen lassen sich wahlweise per Icon auf dem Desktop oder über ein Startmenu aus einer Art Taskleiste starten. Per Remote erlaubt Samsung DeX sogar den Zugriff auf virtuelle Desktops.

Das Samsung DoX soll zusammen mit den beiden neuen Smartphone-Geräten auf den Markt kommen. Über Preise sprach man während der Vorstellung in New York noch nicht – vergangene Gerüchte sprechen von einem Preis von rund 150 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11745
Ein dock mit eienr aktiven Kühlung. Eigentliche ine richtig gute idee. In den aktuellen Socs steckt eine immense power, die sich aber schnell auflöst sobald die Temperatur steigt was meist Sekunden bis Minuten dauert.

Das Konzept insgesamt wird aber wohl mit den dafür angepassten Apps stehen oder fallen.
#2
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Zitat DragonTear;25435310

Das Konzept insgesamt wird aber wohl mit den dafür angepassten Apps stehen oder fallen.


Eine (nicht all zu Ressourcen killende) Windowsemulation wäre cool. Oder ein iPhone was per Dockingstation MacOS kann. Das wäre doch mal etwas :)
#3
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3189
Zitat NikBerlin;25435606
ein iPhone was [...] MacOS kann


Kann der auch Windows? - YouTube :fresse: :fresse: :fresse:
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11745
Der Chip KANN windows: Microsoft bringt reguläres Windows 10 auf Qualcomms ARM-Prozessoren - WinFuture.de

Allerdings ist es wohl unwahrscheinlich dass Samsung da mit MS zusammen arbeiten will.
#5
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1043
Zitat NikBerlin;25435606
Eine (nicht all zu Ressourcen killende) Windowsemulation wäre cool. Oder ein iPhone was per Dockingstation MacOS kann. Das wäre doch mal etwas :)


RDS ist da die bessere Wahl. Funktioniert seit Windows 8.1 wirklech sehr gut mit Tablets aller Art mit Touch-Bedienung.
#6
customavatars/avatar208420_1.gif
Registriert seit: 13.07.2014

Leutnant zur See
Beiträge: 1089
Zitat DragonTear;25435902
Der Chip KANN windows: Microsoft bringt reguläres Windows 10 auf Qualcomms ARM-Prozessoren - WinFuture.de

Allerdings ist es wohl unwahrscheinlich dass Samsung da mit MS zusammen arbeiten will.


Nicht vergessen das nur in der US Version der Snapdragon 835 verbaut ist. Der Rest der Welt erhält den Exynos 8895. Und ob der Windows kann?!
#7
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Zitat DragonTear;25435902
Der Chip KANN windows: Microsoft bringt reguläres Windows 10 auf Qualcomms ARM-Prozessoren - WinFuture.de

Allerdings ist es wohl unwahrscheinlich dass Samsung da mit MS zusammen arbeiten will.


Ja kenne ich schon, aber das ist halt noch nicht für den Endverbraucher nutzbar.
#8
Registriert seit: 07.07.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 258
Die Richtung mit Docking Station gefällt mir, die aktuellen SOCs sind doch für den normalen Handy Gebrauch eh schon zu stark. Im Prinzip würd ja ein Citrix Client (oder ähnliches) langen um daraus einen vollwertigen PC zu machen.
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11745
Zitat HLuxx;25436266
Nicht vergessen das nur in der US Version der Snapdragon 835 verbaut ist. Der Rest der Welt erhält den Exynos 8895. Und ob der Windows kann?!

Microsoft's Emulator soll auch auf einem 820er getestet worden sein. jedenfalls scheint es schlicht auf ARM Architektur zu laufen. Müsste daher auch auf dem Exynos gehen.

In der tat ist noch unbekannt wie MS das auf den Markt bringen will. Ich tippe auf ein Surface Phone weil man dann Optimierungen speziell für das Gerät vornehmen kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]