> > > > Huawei führt ohne Tamtam das Mate 9 Lite ein

Huawei führt ohne Tamtam das Mate 9 Lite ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

HuaweiHuawei hat ohne große Ankündigungen oder Events, quasi fast schon klammheimlich, das neue Smartphone Mate 9 Lite eingeführt. Es steht nun den Mate 9, Mate 9 Porsche Design und Mate 9 Pro zur Seite. Wie der Name bereits andeutet, fungiert das Mate 9 Lite als Einstieg in die Mate-9-Familie des chinesischen Herstellers. Auf Huaweis offizieller Website ist das Smartphone bereits mit allen, technischen Daten gelistet. In welchen Märkten es erscheinen wird, ist aber aktuell noch genau so offen wie der Preis und die Verfügbarkeit. Klar ist, dass es sich um ein Mittelklasse-Gerät mit entsprechenden Spezifikationen handelt. So bietet das neue Huawei Mate 9 Lite einen Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, den SoC Kirin 655 mit acht Kernen und wahlweise 3 GB RAM / 32 GB Speicherplatz oder als höherwertige Kombination 4 GB RAM / 64 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem wird ab Werk Android 6.0 mit Huaweis Überzug EMUI 4.1 herhalten.

Huawei Mate 9 Lite Front

 

Das Huawei Mate 9 Lite nutzt zwar immer noch eine Dual-Hauptkamera, allerdings nur noch mit 12 + 2 Megapixeln statt wie die großen Brüder mit 20 + 12 Megapixeln. Auch das Leica-Branding fehlt beim Mate 9 Lite. Zudem ist eine Frontkamera mit 8 Megapixeln an Bord. Für den Akku wiederum weist Huawei 3.340 mAh aus. Das neue Huawei Mate 9 Lite misst 150,9 x 76,2 x 8,2 mm bei einem Gewicht von 162 Gramm. Abermals kommt ein Metallgehäuse zum Einsatz. Auch ein Fingerabdruckscanner wartet auf der Rückseite. Im Handel sollen Farbvarianten in Gold, Grau und Silber zu haben sein. Natürlich fehlen auch die üblichen Schnittstellen wie Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, 4G LTE und Co. nicht.

Huawei Mate 9 Lite Back

Vermutlich dürfte uns Huawei bald noch Genaueres zur Verfügbarkeit des Mate 9 Lite verraten. Dann sollte der Hersteller auch den Preis des Mittelklasse-Smartphones bestätigen.

UPDATE:

In erster Linie ist das Huawei Mate 9 Lite ein umgetauftes Honor 6X. In Asien ist das Honor 6X bereits erhältlich und schafft nun unter der neuen Bezeichnung den Sprung nach Europa.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar213576_1.gif
Registriert seit: 07.12.2014
Bayern
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Ich will lieber das PRO!... PRO PRO PRO *g
#2
customavatars/avatar40050_1.gif
Registriert seit: 13.05.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
Ich könnte mich auch irren, aber ist es nicht exakt das Honor 6X? Die Eckdaten und das Äußere sehen für mich identisch aus.
#3
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6575
du irrst nicht, andere seiten haben genau dies berichtet.
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2544
Damit wird es wohl keinen Nachfolger des Mate S geben.
#5
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 103
Ja, das Mate 9 Lite ist in erster Linie ein umgetauftes Honor 6X für Europa. Habe es im Beitrag ergänzt :-).
#6
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2838
Das hört sich ja interessant an :)
Hoffentlich gibts das dann auch bald in Deutschland.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]