> > > > Huawei führt ohne Tamtam das Mate 9 Lite ein

Huawei führt ohne Tamtam das Mate 9 Lite ein

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei hat ohne große Ankündigungen oder Events, quasi fast schon klammheimlich, das neue Smartphone Mate 9 Lite eingeführt. Es steht nun den Mate 9, Mate 9 Porsche Design und Mate 9 Pro zur Seite. Wie der Name bereits andeutet, fungiert das Mate 9 Lite als Einstieg in die Mate-9-Familie des chinesischen Herstellers. Auf Huaweis offizieller Website ist das Smartphone bereits mit allen, technischen Daten gelistet. In welchen Märkten es erscheinen wird, ist aber aktuell noch genau so offen wie der Preis und die Verfügbarkeit. Klar ist, dass es sich um ein Mittelklasse-Gerät mit entsprechenden Spezifikationen handelt. So bietet das neue Huawei Mate 9 Lite einen Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, den SoC Kirin 655 mit acht Kernen und wahlweise 3 GB RAM / 32 GB Speicherplatz oder als höherwertige Kombination 4 GB RAM / 64 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem wird ab Werk Android 6.0 mit Huaweis Überzug EMUI 4.1 herhalten.

Huawei Mate 9 Lite Front

 

Das Huawei Mate 9 Lite nutzt zwar immer noch eine Dual-Hauptkamera, allerdings nur noch mit 12 + 2 Megapixeln statt wie die großen Brüder mit 20 + 12 Megapixeln. Auch das Leica-Branding fehlt beim Mate 9 Lite. Zudem ist eine Frontkamera mit 8 Megapixeln an Bord. Für den Akku wiederum weist Huawei 3.340 mAh aus. Das neue Huawei Mate 9 Lite misst 150,9 x 76,2 x 8,2 mm bei einem Gewicht von 162 Gramm. Abermals kommt ein Metallgehäuse zum Einsatz. Auch ein Fingerabdruckscanner wartet auf der Rückseite. Im Handel sollen Farbvarianten in Gold, Grau und Silber zu haben sein. Natürlich fehlen auch die üblichen Schnittstellen wie Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, 4G LTE und Co. nicht.

Huawei Mate 9 Lite Back

Vermutlich dürfte uns Huawei bald noch Genaueres zur Verfügbarkeit des Mate 9 Lite verraten. Dann sollte der Hersteller auch den Preis des Mittelklasse-Smartphones bestätigen.

UPDATE:

In erster Linie ist das Huawei Mate 9 Lite ein umgetauftes Honor 6X. In Asien ist das Honor 6X bereits erhältlich und schafft nun unter der neuen Bezeichnung den Sprung nach Europa.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar213576_1.gif
Registriert seit: 07.12.2014
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 639
Ich will lieber das PRO!... PRO PRO PRO *g
#2
customavatars/avatar40050_1.gif
Registriert seit: 13.05.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Ich könnte mich auch irren, aber ist es nicht exakt das Honor 6X? Die Eckdaten und das Äußere sehen für mich identisch aus.
#3
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7384
du irrst nicht, andere seiten haben genau dies berichtet.
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2904
Damit wird es wohl keinen Nachfolger des Mate S geben.
#5
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Ja, das Mate 9 Lite ist in erster Linie ein umgetauftes Honor 6X für Europa. Habe es im Beitrag ergänzt :-).
#6
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Das hört sich ja interessant an :)
Hoffentlich gibts das dann auch bald in Deutschland.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]