> > > > Deutschland-Preise und weitere Informationen zur neuen iPhone-Generation

Deutschland-Preise und weitere Informationen zur neuen iPhone-Generation

Veröffentlicht am: von

iphone6sNach der gestrigen Vorstellung des neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus sind nun auch die Sonderseiten zur neuen Smartphone-Generation auf der Apple-Webseite online, die nicht nur weitere Informationen liefern, sondern auch deutsche Preise nennen. Demnach wird das Apple iPhone 6S hierzulande in der 16-GB-Version 739 Euro kosten, für das größere iPhone 6S Plus werden hingegen 849 Euro fällig. Für jede Speichererweiterung auf 64 oder 128 GB bezahlt man jeweils 110 Euro mehr. Vorbestellen lassen sich die Geräte auch in Deutschland bereits ab Samstag, den 12. September, und sollen ab dem 25. September ausgeliefert werden. Damit hat Apple die Preise im Vergleich zur Vorgänger-Generation leicht erhöht, was wohl dem schlechteren Dollar/Euro-Kurs zuzuschreiben ist – schon in den letzten Wochen wurden einige Apple-Geräte teurer. Dafür gibt es die neuen Smartphones nun auch in Roségold.

An der Displayauflösung der beiden 4,7 und 5,5 Zoll großen Smartphones hat sich nichts weiter getan. Auch das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus arbeiten wie ihre Vorgänger mit 1.334 x 750 bzw. 1.920 x 1.080 Bildpunkten und bringen es damit auf eine Pixeldichte von 326 respektive 401 ppi. Beide Versionen sollen Helligkeitswerte von maximal 500 cd/cm2 erreichen und ein Kontrastverhältnis von 1.400:1 bzw. 1.300:1 bieten. Einzug gehalten hat immerhin Force Touch, womit mehrere Druckstufen erkannt werden können.

{jphoto image=81891}

Unter der Haube werkelt Apples neuer A9-Chip, welcher noch einmal etwas sparsamer geworden ist und obendrein sowohl bei der CPU- wie auch bei der Grafikleistung deutlich zulegen soll – Apple spricht von einem Leistungsgewinn von bis zu 90 %. Möglich wird dies durch einen fortschrittlicheren Fertigungsprozess und der Tatsache, dass der M9-Coprozessor nun direkt auf dem SoC untergebracht und nicht mehr extern auf dem Logicboard ausgelagert wurde. Ob es allerdings eine Erhöhung der Rechenkerne von zwei auf drei Cores und eine Erhöhung des bislang 1.024 MB großen Arbeitsspeichers gegeben hat, verrät Apple nicht – das müssen wohl die ersten Benchmarks zeigen.

Die beiden Kameras schießen Fotos nun mit 12,0 statt 8,0 und mit 5,0 statt wie bislang mit 1,2 Megapixeln und können sogenannte Live-Fotos aufnehmen. Videos werden rückseitig in 4K-Auflösung aufgenommen, auf der Vorderseite dient der Bildschirm als Retina-Flash als zusätzlicher Blitz bei Selfie-Aufnahmen. Der optische Bildstabilisator bleibt weiterhin der größeren Plus-Variante vorbethalten.

Dazu gibt es ein schnelleres Mobilfunkmodem, das nun im LTE-Netz mit Geschwindigkeiten von 300 bzw. 50 Mbits im Down- und Upstream funkt, und obendrein mehrere Bänder unterstützt. Beim WLAN-Modul bleibt es beim 802.11-ac-Standard, unterstützt wird nun aber die MIMO-Technik. Bluetooth wurde auf Version 4.2 angehoben, NFC, A-GPS und alle möglichen Sensoren gibt es auch bei der neuen Generation wieder.

Insgesamt bringt es das Apple iPhone 6S auf Abmessungen von 138,3 x 67,1 x 7,1 mm, das iPhone 6S Plus hingegen auf 158,2 x 77,9 x 7,3 mm, womit beide Geräte 0,2 mm dicker wurden. Dank Aluminium 7000 sollen sie dafür stabiler geworden sein. Das Gewicht ist mit 143 und 192 g ebenfalls leicht angestiegen. Der Akku ist weiterhin fest verbaut, die Laufzeiten haben sich im Vergleich zur Vorgänger-Generation aber nicht verbessert.

Die Vorgänger wurden um etwa 100 Euro im Preis gesenkt, angeboten werden das iPhone 6 und iPhone 6 Plus allerdings nur noch mit 16 und 64 GB. Die Preise direkt bei Apple belaufen sich hierfür auf 629 bis 849 Euro.

Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus
AllgemeinesiPhone 6SiPhone 6S PlusiPhone 6 iPhone 6 Plus 
Preis: 16 GB: 739 Euro
64 GB: 849 Euro
128 GB: 959 Euro
16 GB: 849 Euro
64 GB: 959 Euro
128 GB: 1.069 Euro
16 GB: 629 Euro
64 GB: 739 Euro
16 GB: 739 Euro
64 GB: 849 Euro
Produktseite: www.apple.de
Lieferumfang: Smartphone
Ladegerät, Headset,
Lightning-auf-USB-Kabel, Kurzanleitung
Display    
Diagonale: 4,7 Zoll 5,5 Zoll  4,7 Zoll 5,5 Zoll
Technik: IPS
Auflösung: 1.334 x 750 Pixel  1.920 x 1.080 Pixel  1.334 x 750 Pixel 1.920 x 1.080 Pixel
Pixeldichte: 326 ppi 401 ppi  326 ppi 401 ppi
Hardware    
Prozessor: Apple A9 Apple A8
Prozessor - Kerne: ? 2
Prozessor - Takt: ? 1,4 GHz
Arbeitsspeicher: ? 1 GB
Speicher - Größe: 16/64/128 GB 16/64 GB
Speicher - Erweiterung: -
Akku - Kapazität: 1.810 mAh 2.915 mAh
Akku - Entnehmbar: nein
Kameratechnik    
Primärkamera - Auflösung Foto: 12 MP 8 MP
Primärkamera - Auflösung Video: 4K 1080p
Primärkamera - Blitz: Dual-LED, Retina Flash Dual-LED
Primärkamera - Bildstabilisator: - optisch - optisch
Primärkamera - Besonderheiten: Zeitlupenaufnahmen, True Tone-Blitz, Focus Pixels für schnelles Fokussieren
Sekundärkamera - Auflösung Foto: 5,0 MP 1,2 MP
Sekundärkamera - Auflösung Video: 720p
Sekundärkamera - Besonderheiten: -
Datendienste    
LTE: ja (Cat 6) ja (cat 4)
HSPA+ / HSPA / EDGE: ja / ja / ja
aGPS / GLONASS: ja / ja
Bluetooth: ja (4.2) ja (4.0)
WLAN: a/b/g/n/ac
NFC: ja (nur für Apple Pay)
Sonstiges: -
Anschlüsse    
microUSB: - (Lightning)
microHDMI: -
3,5-mm-Klinke: ja
SIM-Größe: Nano-SIM
Sonstiges: -
Software    
Betriebssystem: iOS 9/8
angepasste Oberfläche: -
Besonderheiten: -
Gehäuse    
Material: Aluminium
Abmessungen: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm  158,2 x 77,9 x 7,3 mm  138,1 x 67,0 x 6,9 mm 158,1 x 77,8 x 7,1 mm
Gewicht: 143 g 192 g  129 g 172 g

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2399
Ich denke, ein kleiner Fehler hat sich bei der Tabelle eingeschlichen. 1690€ fürs iPhone 6S Plus erscheint mir dann doch ein bisschen zu viel.
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14623
Zitat P4LL3R;23849482
Ich denke, ein kleiner Fehler hat sich bei der Tabelle eingeschlichen. 1690€ fürs iPhone 6S Plus erscheint mir dann doch ein bisschen zu viel.

Stimmt, es sind 1.069 Euro. Habe ich ausgebessert – danke für den Hinweis!
#3
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3818
wäre die Displayauflösung beim 6s höher... dann hätte ich drüber nachgedacht. Schade.
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3758
Wucher.
630 für die alte Generation.... .
#5
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3721
Zitat Snake7;23850162
Wucher.
630 für die alte Generation.... .


Vor allem weil es das schon für 579€ angeboten wird :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]