> > > > Apple präsentiert das iPhone 6S und iPhone 6S Plus

Apple präsentiert das iPhone 6S und iPhone 6S Plus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iphone6sWie angekündigt hat Apple am Abend nicht nur das iPad Pro mit Stylus und Tastatur-Dock und den überarbeiteten Apple TV vorgestellt, sondern auch seine neue iPhone-Generation enthüllt. Große Überraschungen gab es dabei nicht, geisterten die Eckdaten des iPhone 6S und iPhone 6S Plus schon länger durch das Netz.

Wie schon bei der Vorgänger-Generation belässt es Apple bei 4,7 und 5,5 Zoll großen Geräten, die allerdings mit einer schnelleren Hardware, aufgebohrten Kameras und mit der Force-Touch-Technik ausgestattet werden. Im Inneren kümmert sich nun ein hauseigener A9-Prozessor, welcher im Vergleich zum Vorgänger nicht nur deutlich schneller seine Dienste verrichten, sondern dank eines fortschrittlicheren Fertigungsverfahren auch sparsamer zu Werke gehen soll. Ob es tatsächlich ein Kern mehr geworden ist, bleibt abzuwarten. Viele technischen Eckdaten hat Apple während der Keynote nicht verraten.

Neue Kamera, schnelleres TouchID, 3D Touch

Die Hauptkamera löst wie erwartet mit 12,0 Megapixel auf und kann erstmals hochauflösende 4K-Videos aufnehmen. Die Frontlinse löst hingegen mit 5,0 Megapixel auf. Das Besondere hier: Der Bildschirm des iPhones kann als zusätzlicher Flash dienen und so auch bei Selfies für ein helleres Bild sorgen. Die Hauptkamera kann zudem sogenannte Live-Fotos schließen. Damit werden Bilder schon während der Aufnahme lebendig, automatisch mitgespeichert werden Bewegungen und Sound. Diese lassen sich über das 3D Touch jedoch nur bei Apple-Geräten bis hin zur Apple Watch abspielen. Auf anderen Geräten wird lediglich das geschossene Standbild angezeigt.

Erstmals mit dabei ist nun auch Force Touch, was Apple als 3D Touch vermarket und das schon bei der Apple Watch und den aktuellen MacBook-Geräten zum Einsatz kommt. Damit wird der Touchscreen der neuen Apple-Smartphones druckempflindlicher. Der Bildschirm reagiert auf die Stärke des Fingertaps und kann damit zusätzliche Interaktionen im neuen iOS 9 durchführen.

Überarbeitet wurde zudem TouchID. Die neue Generation soll Fingerabdrücke noch schneller erkennen können. Ansonsten gibt es schnelleres WLAN, das Geschwindigkeiten von bis zu 866 MBits ermöglicht, sowie ein schnelleres LTE-Modem mit Übertragungsraten von bis zu 300 Mbits. Zudem funkt es nun in bis zu 23 Bändern, womit das iPhone zum echten Roaming-Künstler wird. Zu guter Letzt hat Apple das Gehäuse leicht bearbeitet und es im Vergleich zur Vorgänger-Generation dank Aluminium 7000 stabiler gemacht.

Beim Preis hat sich nichts getan. Mit Vertrag sollen das iPhone 6S in den USA für 199 US-Dollar und das größere 6S Plus für 299 US-Dollar erhältlich sein und damit genauso viel kosten wie die Vorgänger-Generation. Für jede Speicherweiterung werden weitere 100 US-Dollar fällig. Beim Speicher bliebt ebenfalls alles beim Alten, die neue iPhone-Generation gibt es wahlweise mit 16, 64 oder 128 GB. Die älteren Geräte werden dafür jeweils 100 US-Dollar günstiger.

Vorbestellung schon ab nächsten Samstag

Das Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus sollen sich bereits ab kommenden Samstag, 12. September, in Deutschland vorbestellen lassen. In den Retail-Stores oder direkt bei Apple sollen sie ab Freitag, 25. September, erhältlich sein. Die neunte iOS-Version wird Apple schon ab dem 16. September ausrollen. Dann werden auch die Speicherpläne für iCloud reduziert. Für insgesamt 50 GB bezahlt man dann nur noch 0,99 US-Dollar im Monat. Die deutschen Preise stehen allerdings noch aus.

Sobald uns detailliertere Eckdaten zur Hardware vorliegen, liefern wir diese natürlich noch nach.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (88)

#79
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2397
Zitat mastergamer;23857495
https://youtu.be/sfkbxzilVC4
:fresse:


Ich falle langsam echt vom Glauben ab...
#80
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1674
Ist halt der Showsinn der Amis. Wenn dir einer die Kamera vors Gesicht hält und fragt "ist es nicht viel besser?" packen die Leute ihre Show aus.

Dazu ist die Menschheit in der Masse halt immer etwas komisch, siehe AshleyMadison Passwort Leaks: Top 100 list shows Ashley Madison passwords are just as weak as all the rest | Ars Technica
Über 10 Jahre Passwort Aufklärung ändert nichts.

Man könnte genau das selbe machen und den Leuten sagen das ist das neuste Samsung-Teil. Aber klar gefundenes Fresse für alle Apple-Hater deren Grundthese ja eh ist das alle die Apple kaufen total verblödete Idioten mit zuviel Geld und zu wenig Charakter sind.
#81
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6810
*gääääääähn*

Der gute Jimmy könnte sich ruhig mal neue Gags einfallen lassen.
2012 wollte er schonmal witzig sein:

Apple: Passanten verwechseln iPhone 5 mit dem iPhone 4S | Mobilegeeks.de

In dem Zusammenhang ist wohl witziger, dass hier einige erneut auf den "alten Hut" reinfallen. ;)
#82
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5301
Die haben halt 1000 Leute gefragt und die Dummen dann zusammengeschnitten in ein Video gepackt, nichts Besonderes.
Gab es mit anderen Produkten schon genauso, wer lange genug sucht findet auch einen Dummen.
#83
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6810
Jupp, sehe ich genauso.
#84
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1674
Hat doch nichts mit dumm zu tun. Nicht jeder intressiert sich für Gadgets und kennt das Design aller iPhones in und auswendig. Immer diese Degradierung von Menschen...
#85
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10039
Zitat planter;23858611
Hat doch nichts mit dumm zu tun. Nicht jeder intressiert sich für Gadgets und kennt das Design aller iPhones in und auswendig. Immer diese Degradierung von Menschen...

Naja, das alte iPhone ist ja dicker, weniger hoch auflösend, etc. Trotzdem halten die Menschen es für besser, nur weil es als neuer bezeichnet wird.
Klar, das ist irgendwo auch Gewöhnungssache. Hersteller bringen ja zumindest meistens keine schlechteren Produkte, d.h. man nimmt einfach an, dass es besser ist. Das gilt definitiv nicht nur für iPhones.
#86
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5301
Zitat planter;23858611
Hat doch nichts mit dumm zu tun. Nicht jeder intressiert sich für Gadgets und kennt das Design aller iPhones in und auswendig. Immer diese Degradierung von Menschen...


Gut dann anders formuliert:
Menschen, die dumm rüberkommen.
#87
customavatars/avatar24904_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4259
Zitat DragonTear;23860014
Naja, das alte iPhone ist ja dicker, weniger hoch auflösend, etc. Trotzdem halten die Menschen es für besser, nur weil es als neuer bezeichnet wird.
Klar, das ist irgendwo auch Gewöhnungssache. Hersteller bringen ja zumindest meistens keine schlechteren Produkte, d.h. man nimmt einfach an, dass es besser ist. Das gilt definitiv nicht nur für iPhones.


Obwohl es wenigstens den Schluss zulässt, dass die Leute ein Telefon wollen und kein Phablet.... Handlich wäre schon nicht schlecht
#88
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4637
Schau dir mal das video zum iphone 5 aka ipad mini an ;) :p
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]