> > > > Apple stellt vierte Generation des Apple TV mit AppStore vor

Apple stellt vierte Generation des Apple TV mit AppStore vor

Veröffentlicht am: von

appletvDie Gerüchte gab es schon länger – heute war es endlich so weit. Apple hat den lange erwarteten und noch länger überfälligen neuen Apple TV vorgestellt.

Apple sieht dabei die Zukunft des TV-Markts „in Apps“. Wirklich neu ist das natürlich nicht, gibt es Netflix etc. doch schon deutlich länger als Apps. 60% des PayTV-Contents wird laut Apple auf Geräten des Unternehmens angezeigt – und entsprechend schon durch Apps. Viel mehr will Apple damit sagen, dass endlich die längst überfällige Integration des AppStores vollzogen wird.

Während sich optisch bei der eigentlichen Hardware wenig ändert, der neue AppleTV wird etwas höher, tut sich bei der Fernbedienung deutlich mehr. Die neue Fernbedienung wird per Bluetooth 4.0 angebunden und bietet ein Touch-Segment, um einfacher navigieren zu können. Ebenso gibt es die lange erwartete Siri-Integration. Siri durchsucht dabei nicht nur iTunes, sondern auch Netflix, Hulu und Showtime - eine Integration von Amazons Instant Video wurde im Rahmen der Präsentation noch nicht erwähnt. So kann in natürlicher Sprache nach bestimmten Serien-Episoden gesucht werden, in denen ein gewisser Schauspieler auftaucht. Ebenso kann Siri zur Navigation genutzt werden, um in der Folge zu springen. Die Touch-Fernbedienung kann ebenso zur Gestensteuerung während der Filmwiedergabe genutzt werden. Wer sich gern ablenken lässt, kann über Siri während der Wiedergabe übrigens Informationen wie das Wetter oder News abrufen.

Das eigentliche User-Interface wurde optisch überarbeitet und an iOS angepasst, erinnert aber vom grundlegenden Aufbau noch immer stark an die bisherigen AppleTV-Modelle. Wirklich neu ist aber natürlich das AppStore-Icon. Um das zu ermöglichen, hat Apple das neue System tvOS entwickelt, das (wenig überraschend) auf iOS basiert. Praktisch für Entwickler: Apps für iOS und tvOS müssen nur 1x erstellt werden. Kein Wunder ist es, dass Apple künftig auch Spiele auf seiner TV-Konsole in den Mittelpunkt rücken möchte. Die neue Version von Guitar Hero wird beispielsweise für tvOS erscheinen.

Welche Möglichkeiten der neue Apple TV möglich macht, hat die MLB-App gezeigt, denn beispielsweise unterstützt tvOS Notifications, sodass bestimmte Momente nicht verpasst werden können. Wird die Benachrichtigung angenommen, wechselt tvOS automatisch in den Splitscreen-Modus.

Damit das möglich wird, nutzt Apple einen 64-Bit-fähigen A8-Chip. Angaben zum Speicherausbau machte man nicht. Beim Massenspeicher wird Apple zwei Versionen anbieten – eine Variante mit 32 GB und eine mit 64 GB. Neben klassischem Ethernet wird auch WLAN nach dem aktuellen AC-Standard geboten.

Klar ist, dass der AppStore eine neue Dynamik für den Apple TV bedeuten kann, wie stark sich diese auswirkt, wird sich aber erst noch zeugen müssen, neu ist dieses Feature im Wohnzimmer nämlich keinesfalls.

Preislich macht der Apple TV mit der neuen Version einen ordentlichen Sprung nach oben. 149 US-Dollar möchte Apple für die Variante mit 32 GB, 199 US-Dollar müssen für die Version mit 64 GB eingeplant werden. Der neue neue Apple TV wird Ende Oktober in den Handel kommen. Ein Developers Kit für tvOS steht ab heute zur Verfügung. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Oha, nach einem Surface-Clone jetzt noch ein FireTV-Clone.... Cloneapple läßt grüßen :heuldoch:
#3
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
FireTV Klon? :fresse:
#4
Registriert seit: 20.01.2009

Bootsmann
Beiträge: 761
"Apple stellt vierTE Generation des Apple TV mit AppStore vor" ?

Liest sich beim Überfliegen irgendwie so, als ob gleich vier neue Generationen vorgestellt wurden.
#5
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3947
Wuhu 4K Lowbitrate incoming. Premium Marke aber beim Content auf Billiganbieter (Amazon/Netflix) Niveau. Aber mit gutem Marketing kann man auch Content in billiger Qualität teuer verkaufen.
#6
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Zitat crackett;23848026
Oha, nach einem Surface-Clone jetzt noch ein FireTV-Clone.... Cloneapple läßt grüßen :heuldoch:

Hab ich mir genauso gedacht. Erst "oh, ein Apple Surface" dann "oh, ein Apple Fire TV". Natürlich hier und da mit Spielereien, die es in den "Originalen" (noch) nicht gibt, aber reines kopieren wäre auch untragbar.

Aber war zu erwarten, Streaming Boxen sind eben die Zukunft und Hardware wird immer mehr miteinander vernetzt: Smartphone für mobile Kommunikation, Smart-PC zum arbeiten (mehr oder weniger) und Smart-TV für Unterhaltung.
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11127
@Darth Wayne Lol, Smart-PC? o.o'
#8
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Zitat DragonTear;23848773
@Darth Wayne Lol, Smart-PC? o.o'


Weisst, das ist meine eigene Wortkreation, um die Geräteklassen von Tablet bis Ultrabook zusammenzufassen. :D Sollte ich das patentieren lassen? :fresse:

edit: Nein, einfach vertippt. ;)
#9
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Kann ich damit auch normal surfen, ist ein Browser(Safari) integriert ?
#10
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2985
Cool war, als sie bei der Demo gefragt hat "What did she say?" und das ATV ein paar Sekunden zurückgespult hat und Untertitel eingefügt hat. Das war der einzige Moment, bei dem mir die Kinnlade runtergefallen ist.

Insgesamt nett, aber nur für Leute mit AV Receiver, leider kein analoger Audio Ausgang.
#11
customavatars/avatar202916_1.gif
Registriert seit: 07.02.2014
München
MrBitspower
Beiträge: 6973
Zitat crackett;23848026
Oha, nach einem Surface-Clone jetzt noch ein FireTV-Clone.... Cloneapple läßt grüßen :heuldoch:


bester kommentar... iPad mit Tastatur gab es vor dem Surface... jetzt kommt halt eine Tastatur direkt von Apple und das Apple TV 1 auch vor dem FireTV... nur jetzt halt auch mit Apps...

Es kopiert doch sowieso jeder von jedem...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]