> > > > Deutsche Telekom bereitet Voice over LTE für das iPhone 6 vor

Deutsche Telekom bereitet Voice over LTE für das iPhone 6 vor

Veröffentlicht am: von

telekom2Mittlerweile haben die beiden Mobilfunknetzbetreiber Vodafone sowie die Telefónica Voice over LTE in ihren Netzen für ausgewählte Smartphones ausgerollt. Doch auch die Deutsche Telekom möchte den Trend nicht verschlafen und bereitet im Hintergrund alles für die Einführung der IP-basierten Telefonie im Mobilfunknetz vor. Allerdings geht das Bonner Unternehmen hier einen anderen Weg: Statt zuerst das Netz fit zu machen und nach und nach die Smartphones zu aktualisieren wird der Spieß umgedreht. Es werden zuerst die Updates für die Smartphones ausgerollt und danach wird die Technologie Netzseitig aktiviert, damit zum Start möglichste viele von VoLTE profitieren können.

Telekom iPhone Update

Nachdem Sonys-Xperia-Z-Reihe ein Update erhalten hat, ist nun Apples iPhone 6 dran, welches bequem per wenigem Kilobyte großen Netzbetreiber-Update auf die neue Technologie aktualisiert wurde. So kann man unter dem Menüpunkt nicht mehr länger nur die schnellstmögliche Technologie zur Datenübertragung (Edge, 3G oder LTE) auswählen, sondern nur noch festlegen, ob über LTE Daten, Sprache & Daten oder oder gar keine Daten übertragen werden sollen. Vor kurzem haben auch die beiden Lumia-Modelle der 640er-Serie ein Update für VoLTE erhalten.

Der Vorteil der Sprachtelefonie über LTE ist die sehr geringe Rufaufbauzeit, da der Circuit-Switched-Fallback ins UMTS- oder GSM-Netz wegfällt. Zudem steigert sich durch die Nutzung von modernen, effizienten Sprachcodecs wie AMR-WB die Sprachqualität erheblich.

VoLTE ist ein Schritt weiter in die Richtung GSM als flächendeckende Technologie für die mobile Telefonie abzulösen. Bis es soweit ist dauert es aber noch einige Jahre, wenn nicht Jahrzehnte. In Japan allerdings wurde bereits vor einigen Jahre das GSM-Netz abgeschaltet, da eine flächendeckende UMTS-Verfügbarkeit gewährleistet ist.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1064
Wie sieht es bezüglich der Kosten aus?
- Weiterhin nur auf Minuten Basis?
- Nur die Verbrauchten MB (vom Fullspeed Datenkontingent)
- Oder berechnet die Telekom dann beides ? ^^
(falls es dazu überhaupt schon Info´s gibt)
#2
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29137
Nicht nur in Japan, auch in Südkorea. Ohne LTE frisst es einem da den Akku im Zeitraffer leer.

@iceman84
Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt. Davon gehe ich zumindest aus.
#3
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Die LTE-Telefonie geht nicht vom Datenkontingent ab ;)

heißt wird nach Minuten abgerechnet, wenn du ne Flat hast, ists also egal :)
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Schön und gut, was ist aber wenn ich im LTE Netz telefniere und danach kein LTE mehr zur Verfügung steht wenn man unterwegs ist?
Bricht dann die Verbindung zusammen oder bekommen die das mittlerweile hin das der Übergang zu EDGE reibungsloß funktioniert.
#5
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Es wird dann automatisch ins nächste verfügbare Netz (UMTS oder GSM) gewechselt
#6
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3420
Wie schaut es mit dem monatlichen Datenvolumen (bis Drosselung zur nächsten Vertragsperiode) aus?
Werden VoLTE-Gespräche von diesem abgezogen?
#7
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2166
Gibt es das auch für Windows Phone 8.x bzw. 10?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]