> > > > Samsung Galaxy S5: Schwache Verkaufszahlen führen zu hohen Lagerbeständen

Samsung Galaxy S5: Schwache Verkaufszahlen führen zu hohen Lagerbeständen

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Gute bis bis sehr gute Noten, doch am Ende greifen die Verbraucher doch nicht zu: Hat das Wall Street Journal Recht, bleibt Samsung auf dem Galaxy S5 regelrecht sitzen. Denn nach drei Monaten sollen weltweit lediglich zwölf Millionen Exemplare verkauft worden sein, beim Vorgänger waren es im gleichen Zeitraum etwa 16 Millionen.

Ein Grund für den deutlichen Rückgang soll vor allem das geringe Interesse in China sein, dort bewegt sich der Rückgang dem Wirtschaftsportal zufolge bei 50 Prozent. Einzig in den USA bewegen sich die Verkäufe auf einem guten Niveau. An insgesamt hohen Lagerbeständen ändert dies aber nichts. Wie viele Geräte dort auf Käufer warten, ist nicht bekannt, die vermehrte Schaltung von Werbung sowie diverse Rabatt- Cashback-Aktionen - auch in Deutschland - sprechen jedoch eine deutliche Sprache.

Dabei ist aber nicht allein das verhaltene Interesse am Galaxy S5 ein Problem, sondern auch ein falsche Prognose seitens Samsung. Denn die Südkoreaner hatten mit einer weitaus größeren Nachfrage als noch beim Vorgänger kalkuliert und dementsprechend ein Fünftel mehr Geräte produziert.

Überraschend kommt die Nachricht aber nicht, denn schon in der Bilanz für das dritte Quartal sprach das Unternehmen davon, dass die Verkäufe im High-End-Segment rückläufig gewesen seien, zudem deutete ein gesunkener Durchschnittsverkaufspreis Probleme im oberen Preisbereich an. Gerüchten zufolge könnten die schlechten Verkaufszahlen auch personelle Konsequenzen haben, gemutmaßt wird über den Abschied von JK Shin, der das Mobilgeschäft verantwortet.

Aber auch ohne einen Wechsel an der Spitze zeichnet sich ein Wandel innerhalb der Smartphone-Sparte ab. Denn innerhalb der letzten Wochen wurde bekannt, dass der Konzern im kommenden Jahr nicht nur weniger verschiedene Modelle anbieten will, sondern auch mit dem Galaxy S6 einem völlig neuen, noch unbekannten Weg folgt. Als einen ersten Ausblick auf die kommenden Monate könnte man dabei das Galaxy A3 und Galaxy A5 werten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (72)

#63
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Wenn du schon eine wohl etwas teureren Quad-/Hexa-/Octacopter hast - warum dann nicht einfach eine GoPro?

Ist mit Gimbals leicht zu befestigen und macht durch höhere FPS Zahlen auch schönere Videos.
Dürfte ausserdem leichter sein.

Mein Handy würde ich im Falle eines Sturzes nicht opfern wollen :P
#64
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 6087
Zitat Normal_User;22940960
Ich sag mal der Markt ist gesättigt mit High-Tech Handys. Das hat nichts mit den aktuellen verkaufszahlen des Samsung Galaxy S5 zu tun.
Wer noch ein iPhone 4 oder ein Samsung Galaxy S3 hat, der braucht nicht zwingend ein neues Handy.

Grus NU

Experience the power of a bookbook™

www.youtube.com/watch?v=MOXQo7nURs0


Kann ich bestätigen. Ich hatte S1,S2,S3. Der große Sprung war vom S2 zum S3. Meine Frau hat das S3 immer noch. Dazu seit Weihnachten ein Samsung Gear 1. Mehr braucht man einfach nicht.
Ich selbst habe das Note 3. Ehrlich gesagt, ich wüsste nicht warum ich mir ein Note 4 holen sollte.

Zitat astra 1.8;23059007
Stell die doch mal auf youtube und hau die Links her

Ich hab jetzt für meine Frau das xperia z1 Compact gekauft und es schlägt eigentlich in allen Bereichen mein note 3... Schneller( da geringere Auflösung), bessere Cam, wasserdicht, viel besseres Display,etc.
Für mich war es das letzte amoled. Grottig wenn man ein ips daneben hat...


Z1 und Note 3 haben die selbe CPU. Nur beim Z1 ist der Snapdragon minimal höher getaktet. Das könnte die leicht bessere Leistung erklären.
Beruflich bedingt, arbeite ich mit vielen Android Geräten. Ich kann Sie dann sehr gut mit meinen Note 3 vergleichen. Nur wenige Geräte kommen an die Display Güte vom Note 3 ran.
Es ist jedoch auch persönliches Empfinden. Nicht wenige mögen OLEDs nicht.

Ich gebe dir jedoch recht dass es schöne wäre wenn das Note 3 Wasserdicht wäre und ein Metallgehäuse würde auch nicht schaden. Vielleicht gibt es das beim Note 5.
#65
customavatars/avatar205152_1.gif
Registriert seit: 13.04.2014

Kapitänleutnant
Beiträge: 2017
Ich weiß nicht, was alle mit Alugehäusen haben... Mein One X+ mit gummiertem Polycarbonatgehäuse ist mir etliche Male runtergefallen, hat nicht einen Kratzer oder eine Delle, da der Kunststoff flexibel ist.

Fällt ein Alu-Handy einmal runter, hat man sofort hässliche Dellen oder Kratzer im Alu. Schon oft genug bei den htc Ones oder iPhones gesehen, selbst mach kleinen Stürzen.

Ich bevorzuge ein gutes Kunststoffgehäuse bei weitem über jedes Alugehäuse!
#66
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Es soll auch Menschen geben, die auf ihre Sachen aufpassen.

Ich kann mich gar nicht erinnern, wann mir jemals ein Smartphone runtergefallen wäre.
#67
customavatars/avatar205152_1.gif
Registriert seit: 13.04.2014

Kapitänleutnant
Beiträge: 2017
Naja, ich passe auch auf mein Handy auf, aber in 2 Jahren fällt es halt mal runter. Und sei es, weil die Cousine über das Ladekabel stolpert.

Hüllen und Displayfolien mag ich generell nicht, und mein Handy hat nach 2 Jahren noch keinen Kratzer, weder am Display (mag Glück sein) noch am Gehäuse. Ich habe es immer ohne irgendeinen weiteren Schutz in der Hosentasche, manchmal in einem Seitemfach des Rucksacks.

Ein Handy ist ein Gebrauchsgegenstand für mich. Ich passe natürlich drauf auf, aber ich mache jetzt keine Umstände, damit es ja schön bleibt. Beim Laufen steckt es mal ne Stunde in der verschwitzten Hosentasche, an der Uni ne Weile im Rucksack, und wenn es mal runterfällt, dann passiert das halt, auch, wenn ich es tunlichst vermeide.

Versteh mich nicht falsch, ich passe auf mein Handy auf. Bislang hatte keines meines Geräe einen Kratzer im Display, aber es muss dennoch robust sein. Ein Handy, das noch zusätzlichen Schutz braucht um den Alltag zu überstehen, ist meiner Meinung nach ein Fehlionstrukt.
#68
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2972
Zitat elchupacabre;23060445
Es soll auch Menschen geben, die auf ihre Sachen aufpassen.

Ich kann mich gar nicht erinnern, wann mir jemals ein Smartphone runtergefallen wäre.

This.
Zitat ebastler;23060473
Naja, ich passe auch auf mein Handy auf, aber in 2 Jahren fällt es halt mal runter. Und sei es, weil die Cousine über das Ladekabel stolpert.

Ein Handy ist ein Gebrauchsgegenstand für mich. Ich passe natürlich drauf auf, aber ich mache jetzt keine Umstände, damit es ja schön bleibt. Beim Laufen steckt es mal ne Stunde in der verschwitzten Hosentasche, an der Uni ne Weile im Rucksack, und wenn es mal runterfällt, dann passiert das halt, auch, wenn ich es tunlichst vermeide.

Versteh mich nicht falsch, ich passe auf mein Handy auf. Bislang hatte keines meines Geräe einen Kratzer im Display, aber es muss dennoch robust sein. Ein Handy, das noch zusätzlichen Schutz braucht um den Alltag zu überstehen, ist meiner Meinung nach ein Fehlionstrukt.


Mein Handy ist für mich genauso ein Gebrauchsgegenstand und dennoch sehen alle (bis auf mein Baustellen S3 und iPhone) aus wie neu aus dem Laden. Als Alternative zu Folien gibt es immer noch Echtlgas was keinen Unterschied bemerken lässt zum normalen Display. Im Rucksack kommt es wenn dann in eine Tasche in der ihm dennoch nichts passiert. Dazu die Adore June und gut.
#69
customavatars/avatar205152_1.gif
Registriert seit: 13.04.2014

Kapitänleutnant
Beiträge: 2017
Mein X+ schaut nach 2 Jahren auch noch aus wie neu...
Ein Aluhandy würde das nicht mehr, wenn es die 2 Jahre meines X+, und den ein oder anderen Sturz, mitgemacht hätte... Das will ich auch sagen. Alu hat praktisch keinen Vorteil bei einem Handy, nur Nachteile.
#70
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12363
Doch hat es.. Es lässt sich (noch) besser als Kunststoff verkaufen
#71
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5096
Ich überlege gerade sogar mein S5 wieder abzugeben. Der Mehrwert gegenüber meinem S4 ist praktisch nur eine bessere Cam, die ich aber kaum benutze und ein besserer Akku, der mir aber genauso wenig bringt. Dafür ist es aber deutlich unhandliche...
Und da mein S4 leider keiner kaufen will und bevor ich es für 150€ verschenke, benutze ich es lieber selbst bis es mal ein Gerät mit mehr Mehrwert gibt und schenke das S4 dann meinem kleinen Bruder.
#72
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12363
Im Gesamt Paket ist das s4 auch deutlich besser bei den Kunden von mir angekommen... Den Fingerabdrucksensor braucht keine Sau.. Weil er einfach schlecht umgesetzt ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]