> > > > Samsung will deutlich weniger Smartphones anbieten

Samsung will deutlich weniger Smartphones anbieten

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Gerade einmal sechs Wochen ist es her, dass Samsung für das dritte Quartal nicht nur Einbußen bei Umsatz und Gewinn der Smartphone-Sparte eingestehen musste, sondern auch in Form sinkender Margen gleich einen Grund lieferte.

Doch das tatsächliche Problem scheint ein anderes zu sein. Denn gegenüber dem Wall Street Journal bestätigte das Unternehmen nun das Gerücht, dass die Zahl der Modelle im kommenden Jahr spürbar kleiner ausfallen werde. Etwa 25 bis 30 Prozent der derzeit angebotenen Geräte soll gestrichen werden, welche genau, ließ man jedoch offen. Gleichzeitig sollen die Modelle der Einsteiger- und Mittelklasse noch mehr als bislang auf die gleichen Komponenten setzen, die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten, die mitunter jetzt schon kaum noch vorhanden sind, dürfte damit weiter schrumpfen.

Das Ziel beider Maßnahmen ist klar: Angesichts der geringer werdender Margen müssen die Kosten gesenkt werden. Denn steigende Preise dürfte Samsung weder bei seinen Handelspartnern noch bei den Endverbrauchern durchsetzen können. Denn schon in der Bilanz für das dritte Quartal hieß es, dass man hohe Rabatte auf nicht mehr aktuelle Geräte einräumen musste, was am Ende zu einem deutlich geringeren Durchschnittsverkaufspreis geführt habe.

Wie die Produktpalette für das kommende Jahr am Ende tatsächlich aussehen wird, lässt sich nur erahnen. Von den 31 seit diesem Jahr bei Samsung Deutschland gelisteten Modellen dürften, wenn das Vorhaben umgesetzt wird, am Ende nur rund 20 übrig bleiben. Dass die Galaxy-S oder - Note-Reihe gestrichen wird, dürfte als unwahrscheinlich gelten. Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass so manches neue Modell zwei bisherige ersetzen wird - hinter „Project Zero“ dürfte der Nachfolger des Galaxy S5 und des Galaxy Alpha stecken, zwei neue Galaxy-Note-Varianten dürfte es ebenfalls nicht geben.

Ob sich auf diesem Wege die Trendwende aufhalten lässt, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit ist es bereits mehreren Herstellern nicht binnen weniger Monate gelungen, schwindende Ab- und oder Umsätze umzukehren, Sony und HTC sind hier nur zwei bekannte Beispiele.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Diese Modellanzahl ist nicht ganz korrekt. Da wird ja jede Farbe als eigenes Modell gezählt...
#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4392
Das sagen sie jetzt, glaube ich, das dritte Mal, dass sie weniger Geräte bauen wollen. Ich glaube da nicht mehr dran.
#3
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1108
Zitat timo82;22872371
Diese Modellanzahl ist nicht ganz korrekt. Da wird ja jede Farbe als eigenes Modell gezählt...

Nein, dann würde man bei weit über 50 Modellen landen. Die im Artikel genannte Zahl bezieht sich auf Modellnummern, die seit dem 1. Januar gelistet sind.
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11317
Naja aktuell würde es doch völlig reichen wenn ein Gerät wie das S4 mini oder S5 mini das kleinste verfügbare Gerät ist.

Ich finde diese Ramschpolitik eh ätzend, dass dann noch dutzende Geräte ala Galaxy Young usw als noch billigere Abklatsche auf den Markt geworfen werden nur um in jeder Preiskategorie in 10er Schritten ein Gerät am Markt zu haben.

Völliger Schwachsinn.

Diese Billiggeräte kauft sich kein gesunder Mensch. Dann müssen die Leute halt ein wenig Sparen und sich ein S5 mini holen, nutzen das dafür aber dann auch zwei Jahre weil sie sich zwischendurch kein neues billiges leisten können. Wäre für die Umwelt auch besser..
#5
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
@ homann5:

Ich hab mal bei geizhals sortiert - alle Samsungs ab 2014:

http://geizhals.de/?cat=umtsover&xf=1022_Samsung~3229_2014#xf_top

Angeblich 99 Geräte.

Genauer betrachtet (alphabetish sortiert, Anzhal der verschiedenen Modelle nummeriert, Farbvarianten fallen raus):

1. Galaxy Ace 4 LTE G357F weiß
Galaxy Ace 4 LTE G357F grau

2. Galaxy Ace Style G310H grau
Galaxy Ace Style G310H mit Branding
Galaxy Ace Style G310H weiß

3. Galaxy Alpha SM-G850F blau
Galaxy Alpha SM-G850F gold
Galaxy Alpha SM-G850F mit Branding
Galaxy Alpha SM-G850F schwarz
Galaxy Alpha SM-G850F silber
Galaxy Alpha SM-G850F weiß

4. Galaxy Core 2 G355HN schwarz
Galaxy Core 2 G355HN weiß

5. Galaxy Core LTE G386F branding
Galaxy Core LTE G386F schwarz
Galaxy Core LTE G386F weiß

6. Galaxy Core 2 DuoS G355H schwarz

7. Galaxy Express 2 G3815 weiß

8. Galaxy Grand Neo i9060 gelbgrün
Galaxy Grand Neo i9060 orange
Galaxy Grand Neo i9060 schwarz
Galaxy Grand Neo i9060 weiß

9. Galaxy Grand Neo DuoS i9062

10. Galaxy Grand 2 LTE G7105 schwarz
Galaxy Grand 2 LTE G7105 weiß

11. Galaxy K zoom C115 blau
Galaxy K zoom C115 schwarz
Galaxy K zoom C115 weiß

12. Galaxy Mega 2 Duos G7508Q schwarz

13. Galaxy Mega 2 G750F 8GB schwarz

14. Galaxy Note 3 N9005 32GB gold/weiß

15. Galaxy Note 3 Neo 3G N7500

16. Galaxy Note 3 Neo LTE+ N7505 grün
Galaxy Note 3 Neo LTE+ N7505 schwarz
Galaxy Note 3 Neo LTE+ N7505 weiß

17. Galaxy Note 4 N910C weiß
Galaxy Note 4 N910C schwarz

18. Galaxy Note 4 N910F gold
Galaxy Note 4 N910F mit Branding
Galaxy Note 4 N910F rosa
Galaxy Note 4 N910F schwarz
Galaxy Note 4 N910F weiß

19. Galaxy Note Edge N915 Snapdragon schwarz
Galaxy Note Edge N915 Snapdragon weiß

20. Galaxy Pocket 2 G110H schwarz
Galaxy Pocket 2 G110H weiß

21. Galaxy S Duos 2 S7582 mit Branding
Galaxy S Duos 2 S7582 schwarz
Galaxy S Duos 2 S7582 weiß

22. Galaxy S3 Mini VE i8200 blau
Galaxy S3 Mini VE i8200 braun
Galaxy S3 Mini VE i8200 grau
Galaxy S3 Mini VE i8200 mit Branding
Galaxy S3 Mini VE i8200 rot
Galaxy S3 Mini VE i8200 schwarz
Galaxy S3 Mini VE i8200 weiß

23. Galaxy S3 Neo i9301i blau
Galaxy S3 Neo i9301i mit Branding
Galaxy S3 Neo i9301i schwarz
Galaxy S3 Neo i9301i weiß

24. Galaxy S4 i9505 16GB Black Edition

25. Galaxy S4 Mini i9195 Black Edition
Galaxy S4 Mini i9195 gelb
Galaxy S4 Mini i9195 La Fleur Edition

26. Galaxy S4 Value Edition i9515 16GB mit Branding
Galaxy S4 Value Edition i9515 16GB schwarz
Galaxy S4 Value Edition i9515 16GB silber
Galaxy S4 Value Edition i9515 16GB weiß

27. Galaxy S5 Mini Duos G800H/DS blau
Galaxy S5 Mini Duos G800H/DS gold
Galaxy S5 Mini Duos G800H/DS schwarz
Galaxy S5 Mini Duos G800H/DS weiß
Galaxy S5 Mini G800F blau
Galaxy S5 Mini G800F gold
Galaxy S5 Mini G800F mit Branding
Galaxy S5 Mini G800F schwarz
Galaxy S5 Mini G800F weiß
(F ist Europa, H USA)

28. Galaxy S5 Duos G900FD 16GB blau
Galaxy S5 Duos G900FD 16GB gold
Galaxy S5 Duos G900FD 16GB schwarz
Galaxy S5 Duos G900FD 16GB weiß

29. Galaxy S5 G900F 16GB blau
Galaxy S5 G900F 16GB gold
Galaxy S5 G900F 16GB mit Branding
Galaxy S5 G900F 16GB schwarz
Galaxy S5 G900F 16GB weiß

30. Galaxy S5 Plus G901F mit Branding

31. Galaxy Trend 2 G313H grau
Galaxy Trend 2 G313H mit Branding
Galaxy Trend 2 G313H weiß

32. Galaxy Trend Plus S7580 schwarz
G4laxy Trend Plus S7580 weiß

33. Galaxy Young 2 G130H grau
Galaxy Young 2 G130H weiß

34. S5610 gold
S5610 schwarz

35. S5611 schwarz
S5611 weiß

36. SM-B312E schwarz


Also sind aus den 99 Modellen schon 36 geworden.


Diese Geräte sind außerdem gar nicht aus 2014, sondern aus 2013:
Galaxy Express 2 G3815 weiß
Galaxy Grand 2 LTE G7105 schwarz
Galaxy Note 3 N9005 32GB gold/weiß
Galaxy S Duos 2 S7582 mit Branding
Galaxy S4 i9505 16GB Black Edition
Galaxy S4 Mini i9195 Black Edition
Galaxy S4 Value Edition i9515 16GB mit Branding
Galaxy Trend Plus S7580 schwarz

Dieses ist gar aus 2011:
S5610 gold

Also nochmal 9 weniger. Bleiben unterm Strich noch 27 Geräte.

Ich hab mich gerad zum ersten Mal richtig mit Samsung beschäftigt und bin schon sehr überrascht, was da teilweise für Kleinigkeiten zwischen den Modellen liegen.
Verstehen tue ich das nicht.

Vielleicht räumen die so ihre Lager aus...
#6
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2539
Fällt ihnen ja früh auf, dass sie viel zu viel Modelle anbieten. Die fressen sich untereinander die Kunden weg ... . Samsung muss schwer einlenken, bevor sie von Huawei zu viel Marktanteile abgeknöpft bekommen.
Bin mal gespannt.
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Es scheint ja trotzdem zu klappen. Die Mengen, die die verkaufen, sind schon krass.
#8
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1059
@timo82
Genau, die Menge machts! Das war schon das Erfolgsrezept von Nokia...

Nette Liste übrigens, aber sie gilt halt nur für Europa. Daneben gibt es aber noch die Modelle, die nur in anderen Regionen angeboten werden, von den Modellen ganz abgesehen, die bei gleicher Bezeichnung eben nicht immer das gleiche sind.

Und in Deiner Liste sind nur drei nicht-Galaxy Modelle genannt. Da gibt es aber noch Unmengen mehr. Schließlich sind nur ? aller verkauften Samsungsmartphones ein Galaxy irgendwas...
#9
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2923
Ich finde auch das Samsung viel zu viele Modelle hat und die auch schlecht mit Updates versorgt. Was Spricht denn dagegen 3-4 Modelle anzubieten und die dafür gut zu supporten?

Auch das alte Modelle ewig abverkauft werden nervt. Kannst ja momentan vom S3 mini bis zum S5 alle kaufen...

Mfg Bimb385
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]