> > > > iFixit: Gute Reparatur-Noten für das Apple iPhone 6 (Plus)

iFixit: Gute Reparatur-Noten für das Apple iPhone 6 (Plus)

Veröffentlicht am: von

iphone6 plusAm vergangenen Freitag feierte Apple den Marktstart seines neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Seitdem sind die Geräte in zehn verschiedenen Ländern erhältlich; darunter in Deutschland, USA, Frankreich, Japan und Großbritannien. Weitere 20 Länder sollen am kommenden Freitag hinzukommen. Nur wenige Stunden nachdem die Stores eröffnet hatten, nahmen die Reparatur-Profis von iFixit.com die neuen Apple-Smartphones auseinander. Das Ergebnis: Die neue iPhone-Generation lässt sich einfacher reparieren als noch das iPhone 5S und iPhone 5C.

Wie immer setzt Apple jedoch bei den Gehäuse-Schrauben auf spezielle 5-Punkt-Schrauben, für die nicht jeder den passenden Schraubendreher im Werkzeugkasten hat. Sind die Schrauben jedoch entfernt, lassen sich die beiden neuen Apple-Geräte sehr leicht öffnen und auseinandernehmen. Das leicht brüchige Kabel beim Fingerabdruck-Sensor gibt es bei den neuen Modellen nicht, die Hardware ist nicht weiter verklebt, was leider nicht für den Akku gilt. Dieser lässt sich laut iFixit.com mit etwas Erfahrung aber trotzdem leicht herausnehmen und austauschen.

Beim iPhone 6 Plus fällt dieser deutlich größer aus als bei den bisherigen Modellen, hält das Gehäuse dank der eigentlich sonst identischen Hardware deutlich mehr Platz bereit. Im Falle des iPhone 6 Plus setzt Apple auf einen der mit 3,82 Volt und 11,1 Wh 2.915 mAh leistet. Beim kleineren iPhone 6 kommt hingegen ein Modell mit 1.818 mAh zum Einsatz. Damit sind beide Modelle größer als noch beim iPhone 5S, das auf 1.560 mAh kommt.

Das Logic-Board ist ebenfalls fest verschraubt und offenbart die letzten Geheimnisse der neuen Apple-Smartphones: Der neue Apple A8-SoC verfügt nicht wie von uns zuletzt spekuliert über einen 2.048 MB großen Arbeitsspeicher, sondern muss weiterhin mit 1.024 MB auskommen. Apple setzt auf LPDDR3-RAM aus dem Hause Elpida. Das LTE-Modem stammt hingegen von Qualcomm. Eine weitere Besonderheit der neuen Generation sind die zahlreichen Gummidichtungen, die Apple am Einschaltknopf und den Lautstärkereglern angebracht hat, um die Hardware vor Wasser und Staub zu schützen.

Nicht gut gefällt den Reparatur-Profis, dass Apple weiterhin keine Reparaturinformationen veröffentlicht und hier und dort auf Kombilösungen bei der Hardware setzt, die dann im Falle eines Defekts komplett getauscht werden müssen. Auf der Reparatur-Skala von iFixit.com vergeben die Profis sieben von zehn möglichen Punkten für das Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die Vorgänger-Generation erhielt damals noch sechs Punkte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]