> > > > Apple iPhone 6: Vorbestellung gestartet

Apple iPhone 6: Vorbestellung gestartet

Veröffentlicht am: von

iphone6 plusNicht einmal eine Woche nachdem Apple das iPhone 6 und iPhone 6 Plus der breiten Öffentlichkeit präsentierte, lässt sich die jüngste iPhone-Generation ab sofort vorbestellen. Apple selbst und einige große deutsche Mobilfunkprovider nehmen ab sofort Vorbestellungen entgegen. Bei Apple selbst kostet das iPhone 6 in der 16-GB-Version 699 Euro. Mit 64 und 128 GB werden hingegen 799 bzw. 899 Euro fällig. Das größere iPhone 6 Plus kostet mit den gleichen Kapazitäten jeweils 100 Euro mehr. Erhältlich sind beide Geräte in drei verschiedenen Farben: Schwarz, Silber und Gold. Wie gewohnt verzichtet Apple auf Versandkosten, legt auf Wunsch gegen Aufpreis aber auch eine nano-SIM von Vodafone oder der Deutschen Telekom hinzu.

iPhone 6 bei der Telekom vorbestellen

Die Deutsche Telekom nimmt Vorbestellungen schon entgegen. Wer sich für das Apple iPhone 6 mit 16 GB Speicher entscheidet, bezahlt im kleinsten Tarif MagentaMobil S mit Top-Smartphone einmalig 179,95 Euro und muss monatlich 49,95 Euro berappen. Im größeren MagentaMobil-L-Tarif fällt der Geräte-Preis auf nur noch einen Euro, dafür müssen 99,90 Euro im Monat für Vertrag und Gerät bezahlt werden. Neukunden erhalten zudem zehn Prozent Rabatt auf den monatlichen Grundpreis. Wer lieber 10 Euro im Monat weniger bezahlt, der kann auch jeweils 200 Euro mehr für das Smartphone bezahlen und spart so auf zwei Jahre gerechnet noch einmal 40 Euro. Für jede Speicher-Erhöhung auf wahlweise 64 oder 128 GB verlangt die Deutsche Telekom zusätzliche 100 Euro. Auch das größere Apple iPhone 6 Plus kostet jeweils 100 Euro mehr. Alle Tarife halten eine AllNet- und SMS-Flatrate bereit und unterscheiden sich lediglich im bereitgestellten Datenvolumen, der Download-Geschwindigkeit und anderen Zusatzleistungen.

iphone6 vorbestellen telekom k
Die Geräte- und Tarif-Preise für das iPhone 6 16 GB bei der Deutschen Telekom.

iPhone 6 bei Vodafone vorbestellen

Bei Vodafone gibt es eine deutlich größere Tarif-Auswahl für das neue Apple-Smartphone aus Cupertino. Im kleinsten Tarif Smart S, der monatlich mit 32,99 Euro zu Buche schlägt, werden für die 16-GB-Version des iPhone 6 allerdings einmalig 399,99 Euro fällig. Da sind monatlich 50 Freiminuten, 200 SMS und 200 MB inklusive. Im kleinsten Red-Tarif müssen hingegen nur noch 199,99 Euro für das Smartphone berappt werden, der monatliche Grundpreis erhöht sich dann aber auf 46,49 Euro – inklusive Aktions- und Neukundenrabatt. Dafür gibt es dann eine AllNet-Flat, eine SMS-Flatrate, LTE mit bis zu 100 MBits und 300 MB Datenvolumen. Im Red-Premium-Vertrag wird für das iPhone 6 mit 16 GB nur noch 1,00 Euro fällig, der Grundbetrag liegt allerdings bei 109,90 Euro im Monat. Dafür gibt es dann satte 15 GB Datenvolumen sowie weitere Inklusiv-Leistungen für das EU-Ausland. Auch bei Vodafone kostet jede Speichererhöhung und das iPhone 6 Plus jeweils 100 Euro mehr beim einmaligen Gerätepreis.

iPhone 6 bei O2 vorbestellen

Bei O2 kostet das iPhone 6 pauschal 269 Euro in der 16-GB-Version. Zur Verfügung stehen drei verschiedene Tarife. Der kleinste ist der Blue-All-In M, zu einem Monatspreis von 44,99 Euro. Dann gibt es eine AllNet-Flatrate, eine SMS-Flatrate, 500 MB Datenvolumen und 50 MB Datenvolumen für das Ausland. Beim Blue-All-in XL werden 59,99 Euro im Monat fällig, dafür gibt es alle Features des kleinsten Tarif, inklusive 5 GB Datenvolumen, eine höhere Surfgeschwindigkeit, 500 MB fürs Ausland und zwei Multi-SIM-Karten extra dazu. Zudem können für das iPhone 6 nur 29,00 Euro angezahlt werden, dann erhöht sich die monatliche Rate um 10 Euro. Wer das iPhone 6 bei O2 mit einer größeren Speicherkapazität haben möchte, bezahlt bizarrer Weise nur 259 bzw. 29 Euro für die gleichen drei Tarife. Der monatliche Grundpreis erhöht sich dann allerdings um jeweils 10 bzw. 20 Euro.

Für das iPhone 6 Plus stellt O2 keine anderen Verträge zur Auswahl. Die Inklusiv-Leistungen im Monat sind hier die selben. Allerdings fällt der einmalige Geräte-Preis bei allen Kapazitäts-Stufen mit jeweils 379 etwas höher aus. Die monatlichen Kosten sind identisch zu den iPhone-6-Verträgen.

iphone6 vorbestellen o2 k
Die iPhone-6-Tarife für die 16-GB-Version bei O2.

iPhone 6 vorbestellen bei E-Plus/Base

Bei E-Plus/Base lässt sich die neue iPhone-Generation derzeit nicht bestellen. Hier stehen lediglich das iPhone 4S und iPhone 5S zur Auswahl.

Und Sonst?

Können das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch über unseren Preisvergleich bezogen werden - zu den Apple-typischen Preisen. Mit in den Listungen ist derzeit allerdings nur Alternate. Nach dem offiziellen Verkaufsstart am 19. September dürften mit Cyberport, MediaMarkt, Saturn, Gravis, getgoods, oder Notebooksbilliger.de aber noch zahlreiche andere Händler hinzukommen.

Social Links

Kommentare (39)

#30
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 872
Zitat 0711;22626592
der stärkste konkurent

Der stärkste Konkurrent ist meiner Meinung nach HTC mit dem One M8.
Samsung kann da kein Stück mithalten und hat dieses Jahr wohl eine der schwächsten Vorstellungen gehabt.
#31
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Das S5 hat kein QHD-Display.

Meine Frage von oben muss ich etwas relativieren: wenn mit "Konkurrent" Samsung gemeint ist, gibt es da nichts zu lachen. Wenn mit "Konkurrent" das S5 gemeint ist, schon eher.

Das beste Gesamtpaket liefert aktuell meiner Meinung nach Sony mit dem Z2. Samsung bzw die S-Serie ist - leider- trotzdem weiterhin der Benchmark, mit dem sich Apple vergleichen lassen muss. Zumindest im Kopf der meisten Menschen, Samsungs Marketing und den Medien sei Dank.
#32
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 872
Zitat 90er;22628217
Das S5 hat kein QHD-Display.

Hast Recht, hab das S5 mit dem Note 4 verwechselt :(
Aber Tatsache ist jedenfalls, das Samsung dieses Jahr noch weniger Fortschritt gezeigt hat als Apple.
Die Geräte sehen doch meist aus wie die Vorgänger und bieten kaum Mehrwert.
#33
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat Slowzx;22628149
Der stärkste Konkurrent ist meiner Meinung nach HTC mit dem One M8.
Samsung kann da kein Stück mithalten und hat dieses Jahr wohl eine der schwächsten Vorstellungen gehabt.
und trotzdem sind sie am absatzstärksten und darüber definiert sich die Konkurrenz, es kann sonst noch wie gut sein, wenn es sich nicht verkauft ist es irrelevant und damit keine Konkurrenz.

Man kann noch so darüber lachen dass, das s5 wie aus dem kaugummiautomat aussieht, sich anfühlt wie eine plastikschirmmütze und sowieso nichts vorzuweisen hat was die Konkurrenz bietet. Alles egal solange man am erfolgreichsten ist, ist man ständig in den köpfen (wird als vergleich herangezogen), ist man relevant (wird man als "Referenz" herangezogen), ist man für jemanden der an mir vorbei will die stärkste Konkurrenz.

Man kann natürlich auch eine romantischere sicht der dinge haben....wobei ganz pragmatisch betrachtet das one m8 sich auch nicht hervorhebt (ja uh es hat metal)
#34
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
Ich finde die neuen iPhons ehrlich gesagt recht schick. Allerdings 1000 Euro für ein iPhone 6 Plus 128GB? :stupid: Da muss man schon gehörig einen an der Klatsche haben. Das aktuelle MacBook Pro Retina kostet da ja nur unwesentlich mehr.
#35
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5390
Zitat Slowzx;22628149
Der stärkste Konkurrent ist meiner Meinung nach HTC mit dem One M8.
Samsung kann da kein Stück mithalten und hat dieses Jahr wohl eine der schwächsten Vorstellungen gehabt.


Ich mag Samsung eigentlich nicht aber das Note 4 ist weitaus überlegen als das iPhone 6+, also die Vorstellung von Apple ist da deutlich schwächer

Wenn man Samsung mit Apple vergleichen kann, dann mit Samsung Alpha vs. iPhone 6
#36
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 6238
Ich stimme den zu. 1000€ sind eine Menge Holz. Was ich besonders schlimm finde, die Viele die sich solche Phones über einen Vertrag holen, können es sich eigentlich gar nicht leisten........
#37
Registriert seit: 26.09.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1321
Hat jemand einen Tipp, wo man so ein schäbiges IPhone 6 bestellen oder im Raum Dortmund noch bekommen kann?

Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#38
customavatars/avatar99632_1.gif
Registriert seit: 29.09.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Freitag evtl nach Oberhausen in den store?
Wäre meine Wahl wenn ich zeit hätte.
#39
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11095
Noch schäbiger finde ich die Leute die jetzt bei eBay mondpreise für Geräte bezahlen die der Verkäufer noch nicht mal vorliegen hat..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]