> > > > Das neue Apple iPhone 6 kurz ausgepackt

Das neue Apple iPhone 6 kurz ausgepackt

Veröffentlicht am: von

iphone6 plusWir hatten heute Vormittag die Gelegenheit, das neue Apple iPhone 6 schon zwei Tage vor seinem eigentlichen Marktstart auszupacken und in die Hand zu nehmen. Ausprobieren konnten wir es allerdings nicht, da unser Gerät eigentlich erst ab kommenden Freitag in Betrieb genommen und gezeigt werden darf.

Auf den Homescreen konnten wir damit leider noch nicht gehen, ein kurzer Blick auf das Display wurde uns bis zur Erst-Initialisierung aber trotzdem nicht verwehrt. Das neue iPhone 6 verfügt über einen 4,7 Zoll großen Bildschirm, der mit 1.334 x 750 Bildpunkten auflöst und damit wie sein Vorgänger eine Pixeldichte von 326 ppi erreicht. Große Unterschiede bei der Bildqualität im Vergleich zum Apple iPhone 5s konnten wir in unserem kurzen Test nicht ausfindig machen. Was aber sehr gut funktioniert, ist das Ablesen der Bildschirminhalte von der Seite – Farbton und Schärfe nehmen bei einem seitlichen Blick kaum ab.

Anders sieht das bei der Bedienung aus. Aufgrund des größeren Bildschirms lässt sich das neue iPhone trotz großer Hände nicht mehr mit einer Hand bedienen. Der Daumen erreicht nicht alle Bereiche des Touchscreens. Hier hat sich Apple für sein neues iPhone 6 und iPhone 6 Plus allerdings etwas einfallen lassen: Toucht man doppelt auf den Home-Button, rutscht der gesamte Bildschirm-Inhalt etwas nach unten, sodass auch die oberen Bedienelemente problemlos erreicht werden können. Dies erfordert für den eingefleischten iOS-Nutzer etwas Umgewöhnung, genau wie beim Ein- und Ausschalten des Gerätes. Denn der Power-Button befindet sich nicht mehr am oberen Gehäuse-Rand, sondern wurde nun auf der rechten Seite untergebracht – direkt neben dem SIM-Karten-Slot.

Im Vergleich zum Vorgänger liegt das neue Apple-Smartphone aufgrund seines schmaleren Gehäuses und den abgerundeten Enden deutlich besser in der Hand. Scharfe Kanten gibt es nicht mehr. Trotz des etwas höheren Gewichts von 129 Gramm fühlt sich das iPhone 6 etwas leichter an als noch das iPhone 5s, das noch 112 Gramm auf die Waage bringt.

Etwas störend ist die Kamera, die rückseitig wenige Millimeter aus dem Gehäuse herausragt. Zudem konnte Apple seinen Design-Ansatz auf der Geräterückseite nicht komplett durchziehen. Im Metallgehäuse finden sich dezente Plastikeinsätze, die dafür sorgen sollen, dass die integrierten Antennen stets ein gutes Signal bekommen können – das Antennagate-Problem des iPhone 4 wollte Apple nicht wiederholen.

Auf den ersten Blick überzeugt die neue iPhone-Generation durchaus, wenngleich gesalzene Preise fällig werden, wie unsere Übersicht zu den Verträgen bei den großen deutschen Mobilfunkbetreibern aufzeigt. Bei Apple selbst bezahlt man für das iPhone 6 in der kleinste Variante mit 16 GB Speicher satte 699 Euro. Die 64- und 128-GB-Version kostet jeweils 100 Euro mehr.

Ab kommenden Freitag soll die neue iPhone-6-Generation in Deutschland erhältlich sein. Aufgrund der hohen Nachfrage bei den Vorbestellungen dürften aber nicht allzu viele Geräte in den Läden liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar10713_1.gif
Registriert seit: 05.05.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4547
Die abstehende Kamera, die geringe Auflösung (Hallo Full HD nicht Retina HD) und das Gehäusedesign aka Größe waren der Grund das ich mir das Telefon nicht gekauft habe, obwohl ich mich sehr auf den Release gefreut hatte. Sorry Apple so nicht.
#2
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 594
ähm, ich weiß auch net also das übliche Apple Layout musste angepasst werden. Alles im allen die runden Kanten als ich das gelesen habe YEAR. Also ich das Backcover gesehen haben ohh mein Gott. Naja was solls NFC geht nicht in EU und auch sonst sind keine Gründe da warum das so ein haufen Kohle auf den tisch legen sollte. 4,7" wären toller ersatz für mein 4er. Aber so warte ich bis zum 6s was solls und ios 8 ist auch kein Quantensprung. Mir fehlen die Sachen wie staub und spitzwasserschutz, Induktives Laden das mit dem neuen Glas ist ja leider auch net gekommen. Na bis in ein Jahr Apple :-)
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3595
Da hat Jemand wieder 0 Ahnung - was ja auch nicht schlimm ist - aber dies in der Öffentlichkeit kund zu tun, ist schon .... .
Natürlich ist das IOS in der Version 8 ein Quantensprung.

Und was hattest du erwartet?
Innovationen? Ich schmeiß mich weg.
Das "Neuste" beim Iphone ist das NFC - und das gibt schon 2 Jahre.
Und Induktion wird Apple wohl auch noch 1-2 Jahre nicht bieten, falls überhaupt.
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1876
Eigentlich ist es schon ein Quantensprung, denn ein Quantensprung ist die kleinstmögliche Veränderung. :)
#5
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3686
Ich bin schon auf einen Test gespannt. Vor allem was ihr zum Verhältnis Display zu Gehäusegröße sagt. Das wird bei einigen Geräten ja bemängelt obwohl es im guten Bereich liegt.
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10675
was meint ihr wie viele private und kommerzielle unboxing-videos die nachsten wochen erscheinen werden =)
#7
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 594
Zitat Snake7;22645929
Da hat Jemand wieder 0 Ahnung - was ja auch nicht schlimm ist - aber dies in der Öffentlichkeit kund zu tun, ist schon .... .
Natürlich ist das IOS in der Version 8 ein Quantensprung.

Und was hattest du erwartet?
Innovationen? Ich schmeiß mich weg.
Das "Neuste" beim Iphone ist das NFC - und das gibt schon 2 Jahre.
Und Induktion wird Apple wohl auch noch 1-2 Jahre nicht bieten, falls überhaupt.


JA,JA ich habe verstanden du hast 0 Ahnung. Und das ist das Problem Apple geht nur sehr schleppend auf wünsche ein. Aber du hast ja soooo den Plan hier.

Wenn du nicht Objektiv sein kannst lass deine Kommentare das jemand keine Ahnung hat. Also WOOOOO bitte ist zum 5s der Vorteil der so groß ist das man 700-1000 € zahlen sollte. Genau keiner :-) NFC geht hier nicht und ohh ja der 4,7" (iphone 6) bildschirm habe ich vergessen genau darum sollte man so viel bezahlen.
Also hör auf zu tun als wüsstest du mehr als ich.

Egal welches Handy du besitzt, meins kann min. das gleiche ob Internet, fotos machen, und die Hauptfunktion Telefonieren und Simsen. Also was solls ich bin immer ein stritt vorraus weil ich nicht so arm bin diesen sinnlosen Sch... vergleich mitzumachen.
Und wenn es um Geld geht ich könnte es nicht kaufen, muss ich auch dir den Wind aus den Segel nehmen ich könnte ohne zu zucken mir das iphone 6 plus kaufen.

P.s ich hätte noch mehr Sachen nennen können, warum das nur ein stück Technik ist das maßlos überteuert ist wegen diesen Apple hype.

Und darum greife ich niemanden an, du kennst mich nicht du weiß nix von mir und doch nimmst du dir das recht mich zu beleidigen. Super was hier im Forum rum rennt.
#8
customavatars/avatar20824_1.gif
Registriert seit: 17.03.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4842
Zitat Desti;22646361
Wer über das Auspacken eines Gerätes einen extra Artikel schreiben muss, der sollte sich mal in Behandlung begeben.

Zwangsstörung


und wer keine ahnung hat sollte nichts schreiben.
bei apple ist selbst das auspacken ein phänomen, welches weltweite beachtung findet und diesen status hat apple sich verdient/erarbeitet, als einziges unternehmen der welt.


@ hwl:
ja, die kamera steht etwas über...aber "wenige millimeter" halte ich doch für etwas übertrieben!?
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10748
Zitat Neikie;22654527
und wer keine ahnung hat sollte nichts schreiben.
bei apple ist selbst das auspacken ein phänomen, welches weltweite beachtung findet und diesen status hat apple sich verdient/erarbeitet, als einziges unternehmen der welt.

Schwachsinn. "Unboxing videos" gibts von so ziemlich jedem Gerät.
und ich persönlich fands auch spannend das bei meinem SP 2 zu tun :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]