> > > > Bringt Samsung das Galaxy Note 3 mit AMOLED- und LCD-Display?

Bringt Samsung das Galaxy Note 3 mit AMOLED- und LCD-Display?

Veröffentlicht am: von

samsungIn den letzten Monaten tauchten immer wieder Gerüchte zu einem vermeintlichen Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 2 (Test: Samsung Galaxy Note 2 (inkl. Video)) auf. Zuletzt machte sogar ein Foto die Runde, auf dem das Smartphone recht detailliert zu sehen sein sollte (Neues Foto zu vermeintlichem Galaxy Note 3 aufgetaucht). Des Weiteren ging man bereits im März dieses Jahres davon aus, dass das Phablet mit einem 5,9 Zoll großen AMOLED-Display ausgestattet werde (Samsung Galaxy Note 3 mit 5,9-Zoll-Display?). Neueste Meldungen besagen nun jedoch, dass Samsung zwei Varianten auf den Markt bringen könnte: eine mit AMOLED- und eine mit LCD-Display.

Grund für die Vorstellung von zwei Varianten sei die hohe Auslastung bei der Produktion von AMOLED-Displays. Zurückzuführen sei der hohe Bedarf an AMOLED-Displays auf das Galaxy S4, das einen Großteil der Kapazitäten für sich beanspruche. Zusätzlich soll auch die Herstellung von OLED-TV-Geräten dazu beitragen, dass Samsung Display keine Kapazitäten für die Produktion von AMOLED-Displays für das „Galaxy Note 3" übrig habe.

Ein weiterer Grund für den Einsatz von LCD-Displays sei androidauthority.com zufolge, dass sich die Galaxy-Reihe von Samsung mittlerweile auf dem Markt etabliert habe. AMOLED-Displays, die lange das Aushängeschild für Samsungs Galaxy-Gerät waren, seien heute nicht mehr nötig, damit Kunden ein Smartphone der Galaxy-Serie kaufen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6881
Hat Samsung nicht vor kurzem gesagt, dass sie etwas Gleichwertig Gutes wie AMOLED rausbringen was nicht die Nachteile von AMOLED hat?
#5
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Keine Ahnung, was man daran mögen kann. Das einzig positive was mir einfällt ist, dass es schwarz besser darstellen kann und bei dunklen Bildern niedrigeren Stromverbrauch hat.

Ansonsten:
-black clipping
-höherer Stromverbrauch bei helleren Bildern als andere panels
-komische Muster auf dem Display (war bei meinem S2 und bei vielen anderen so, gibts nicht bei lcd)
-Tönung des Displays (hab nen Grünstich)
-nutzt sich um ein vielfaches so schnell ab wie andere panel Technologien (man sieht bei meinem 1,4 Jahre alten S2 deutlich die Abnutzung)
-Bild kann sich einbrennen

All das gibts bei LCD nicht.
#6
customavatars/avatar167839_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012

Justice for the 96!
Beiträge: 1933
Also wenn das Note 3 OHNE AMOLED auskommt, kauf ich's mir. Ansonsten wird es halt wieder 'nen iPhone.
Die einzig wirklich guten Displays abseits von Apple baut HTC - das Display des One ist wohl das einzige Smartphone welches man ohne Probleme auch tagsüber in der Sonne nutzen kann.
Danach kommt Apple, danach erst mal lange nichts... leider ;(
#7
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Würde ich nicht sagen, das Display meines LG 4X HD ist über jeden Zweifel erhaben ;)
#8
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5142
Also die hälfte der genannten Nachteile sind Produktionsfehler die man reklamieren kann und sollte. Vorteile sind wie schon genannt das schwarz wirklich schwarz ist, ich habe z.b. immer nen schwarzen Hintergrund und das sieht einfach genial aus auf einem AMOLED Display und ist mMn auch deutlich angenehmer, gerade im dunklen. Dann die Farben, ich mag diese Übersättigung (kann man aber auch wegkalibrieren) Kontrast und Leuchtstärke sind auch besser.

Und was den Stromverbrauch angeht bin ich mir nicht mal sicher was sie absolut nun mehr verbrauchen, denn bei dunklen Bildern verbrauchen sie ja weniger. Das sie sich schneller abnutzen mag sein, interessiert mich aber erstmal wenig, da ich meine Handys idr. nach einem Jahr wieder verkaufe. Einzig das Weiß immer noch ins graue geht stört mich ein wenig, aber die Vorteile überwiegen für mich einfach.

EDIT:
Ich beziehe mich nur auf SAMOLED+, nicht auf diese grauenhaften AMOLEDs mit PenTile-Matrix
#9
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5302
Zitat -INU-;20815526

EDIT:
Ich beziehe mich nur auf SAMOLED+, nicht auf diese grauenhaften AMOLEDs mit PenTile-Matrix


Da bin ich ja erleichtert. :vrizz:

SAMOLED+ mit guter Kalibrierung ist wirklich was feines :) aber ich bin da sehr konservativ und ein absoluter IPS-Fetischist :haha:
#10
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat -INU-;20815526
Also die hälfte der genannten Nachteile sind Produktionsfehler die man reklamieren kann und sollte.


Kannst du mal bitte sagen welche genau?
#11
customavatars/avatar140434_1.gif
Registriert seit: 13.09.2010
Kuchenland! (Rheinland Pfalz)
Forever 13
Beiträge: 2326
Wie ist das eig. mit OLED hab gehört, das würde nach 3 jahren ganz schlimm aussehn ?
#12
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5142
Es kann, AMOLEDs nutzen sich schneller ab, da gibt es aber keine wirkliche Faustformel für und hängt dann wohl neben dem Nutzungsverhalten auch noch von der Serienstreuung ab. Außerdem kann man die jetzt 3 Jahre alten AMOLEDs nicht mehr mit der aktuellen Generation vergleichen.
Zitat Frozenthunder;20816823
Kannst du mal bitte sagen welche genau?

- Einbrennen (Innerhalb der Garantiezeit ein Garantiefall, sogar dieses Nachleuchten auf grauem Hintergrund, was auch manche Plasma TVs haben, ab einer gewissen Zeitspanne.)
- Grünstich (Farbstiche sind mir eigentlich nur von Anfang an bekannt, da gilt ja sowieso das Widerrufsrecht, wenn sie danach auftreten sind es aber auch Garantiefälle)

Wobei man erstmal immer selbst kalibrieren sollte, ich nutze seit Jahren am PC mehrere Monitore (ACD, Dells mit IPS) und selbst da gibt es im Auslieferungszustand bei gleichen Einstellungen immer, teils deutliche, Farbabweichungen, so Farbabweichungen sind also kein spezielles AMOLED-Problem. Interessant wäre da auch ob und wie genau die Handys im Werk selbst kalibriert werden, evtl haben die AMOLEDs ja eine höhere Serienstreuung, bekommen im Werk dann aber alle die gleichen Standardwerte verpasst.
- Komische Muster (PenTile-Matrix wäre das eine, aber die hat das SII ja nicht und wenn es da ein komisches Muster gibt würde ich das definitiv als Produktionsfehler sehen, meins und die ich ich mal näher betrachtet habe, hatten sowas nämlich nicht.)
#13
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Hat das Galaxy S4 zum Beispiel nicht generell einen leichten gelbstich? Ich dachte von sowas wären dann alle Geräte betroffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]