> > > > Jelly Bean-Anteil steigt langsam - 6,7 Prozent erreicht

Jelly Bean-Anteil steigt langsam - 6,7 Prozent erreicht

Veröffentlicht am: von

android-jelly-beanAuf Android 4.0 folgten Android 4.1 und 4.2 - beide als Jelly Bean bezeichnet. Bemerkenswert an diesen Updates ist in erster Linie "Project Butter" -Optimierungen, die für flüssigeres Handling und bessere Darstellung (wir sind darauf u.a. in unserem Test des Nexus 7 näher eingegangen). Einer der großen Nachteile der Android-Welt ist allerdings die sehr langsame Versorgung der einzelnen Geräte mit Update. Das zeigt sich auch bei Jelly Bean wieder.

Anfang Oktober lag der Marktanteil erst bei 1,8 Prozent - und das bereits drei Monate nach der Veröffentlichung von Android 4.1. Zwei Monate später hat sich der Marktanteil immerhin auf 6,7 Prozent vervielfacht. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass Jelly Bean immer noch nur auf einer Minderheit der Android-Geräte läuft. Auf mehr als der Hälfte der Geräte läuft aktuell noch Gingerbread (Android 2.3). Das den Tablets vorbehaltene Honeycomb kommt auf gerade einmal 1,6 Prozent. Mit Android 4.0 hatte Google Smartphone- und Tablet-OS wieder zusammengeführt, dementsprechend liegt der Marktanteil dieser Variante immerhin bei 27,5 Prozent.

Dass der Jelly Bean-Marktanteil auch in der nächsten Zeit nur langsam steigen wird, zeigt auch ein Blick auf die Android-Geräte, die wir aktuell im Tablet-Segment testen. Sowohl das HUAWEI MediaPad 10 FHD als auch das Sony Xperia Tablet S werden noch mit Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Und das, obwohl es sich um aktuelle Modelle handelt.

android 12 2012

android 12 20122

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich finde seit dem Update auf die neusten Version läuft mein Nexus 7 überhaupt nicht flüssig
#2
Registriert seit: 21.10.2004

Matrose
Beiträge: 28
Sehr traurig, mehr gibt es über die Updatesituation bei Android nicht zu sagen. Und das Schlimme ist, an diesen Statistiken wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Wenn Jelly Bean irgendwann in vielen Jahren 50%+ erreicht hat, kriecht die dann aktuelle Oreo-Version (o.ä.) wieder nur im einstelligen Prozentbereich rum.
#3
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Die Updatesituation ist gut, solange man sich ein Nexus Gerät kauft.
Da hat man aber auch die Nachteile wie bei IOS mit dem nicht erweiterbaren Speicher.
#4
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Muss ja nichtmal zwingend ein Update Gerät sein.
Hab auf meinem S3 auch schon sehr lange JB (derzeit auf 4.1.2), jeder der sich wirklich damit beschäftigt wird eine Custom Rom haben.
Die meisten Leute haben entweder ein sehr altes Smartphone oder wissen nichtmal was JB überhaupt ist...

Klar ist die Updatepolitik immer DAS Manko...den Großteil der User stört es aber einfach nicht...
#5
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6927
Ich denke, wenn die ganzen altgeräte langsam kaputt gehen und geräte ab 4.x.x gekauft werden, wird das besser.

der unterschied zu 4.0 und 4.1.x ist dann ja auch nur noch maginal - in keinem Fall so groß die der von GB auf ICS
#6
customavatars/avatar18006_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1029
In Bezug auf Smothness ist JB schon ein sehr großes Update. Mich stört die Update- Politik überhaupt nicht, da ich eh sofort Custom Roms auf meine Geräte knalle.
#7
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1414
bin mal gespannt ob für mein kleines galaxy mini 2 auch noch JB kommt
#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1970
Da viele Hersteller relativ wenig RAM in die Mittelklassegeräte einbauen, ist es mit den Updates zu Major Releases eben nicht so einfach. Darüber hinaus machen die relativ kleinen Systempartitionen Updates schwierig.

Auf meinem neo V mit nur 384MB Ram und nur 1Ghz Single Core laufen custom JB ROMs gerade so, aber extrem viel Platz für Apps bleibt nicht mehr.
#9
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14190
Zitat SOL;19825708
Wenn Jelly Bean irgendwann in vielen Jahren 50%+ erreicht hat, kriecht die dann aktuelle Oreo-Version[\B] (o.ä.) wieder nur im einstelligen Prozentbereich rum.


:D sehr lustig ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]