> > > > 1,8 Prozent: Android 4.1 Jelly Bean noch nicht weit verbreitet

1,8 Prozent: Android 4.1 Jelly Bean noch nicht weit verbreitet

Veröffentlicht am: von

android-jelly-beanGoogle hat seine neuste Android-Version 4.1 mit dem Codenamen Jelly Bean bereits vor drei Monaten veröffentlicht, aber anscheinend ist diese Version noch nicht sehr beliebt bei den Nutzern. Wie nämlich die aktuellen Zahlen zeigen, arbeiten aktuell erst 1,8 Prozent aller Geräte mit dem mobilen Betriebssystem Android 4.1. Die restlichen Geräte setzen immer noch auf die älteren Versionen und dabei ist die Versionsnummer 2.3.x immer noch am meisten vertreten. So hält Gingerbread aktuell mit einem Anteil von 55,5 Prozent sich weiterhin an der Spitze, aber auch hier ist die Statistik rückläufig.

Natürlich bleibt auch bei Android 4.1 das alte Problem, dass viele Hersteller noch gar keine passende Version veröffentlicht haben und die Entwicklung einer neuen Version meist viel Zeit und Aufwand in Anspruch nimmt. Da aber immer mehr Unternehmen ihre entsprechenden Updates bald verteilen werden, ist in den kommenden Monaten mit einem Anstieg in diesem Bereich zu rechnen. Trotzdem dauert es bei Google immer mehrere Monate, bis eine neue Version flächendeckend angeboten werden kann und die Nutzer diese dann auch letztendlich installieren können.

Natürlich bleibt bei einer solchen Meldung nicht aus, auch einen kurzen Blick dabei auf den direkten Kontrahenten Apple mit seinem iOS zu werden. Denn Apple hatte erst vor Kurzem gemeldet, dass die neuste Version iOS 6 bereits zwei Tage nach der Veröffentlichung auf 15 Prozent der genutzten iPhones und iPads installiert wurde.

android 4.1 verbreitung