1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Apple Watch Series 7: Kleines Design-Update für die Smartwatch

Apple Watch Series 7: Kleines Design-Update für die Smartwatch

Veröffentlicht am: von

apple-watch-nikelabWie erwartet hat Apple am Dienstagabend neben zwei neuen iPad-Geräten die neuste Generation der Apple Watch präsentiert. Entgegen der Gerüchte der letzten Tage fällt das Design-Update jedoch deutlich zurückhaltender aus und wird sich optisch nicht an die iPhone-Familie anschmiegen.

Vielmehr setzt man weiterhin auf ein abgerundetes Gehäuse, das eine 20 % größere Bildschirmfläche erlaubt und auf deutlich dünnere Bildschirmränder setzt. Die bisher bekannte Formensprache wird insgesamt jedoch beibehalten. Die Rahmen werden nun leichter abgerundet, das Gehäuse farbenfroher und wird in der Standard-Version auch in einem dunklen Grün, Blau und dem altbekannten Rot erhältlich sein. 

Was die Stabilität und Robustheit anbelangt, so verspricht Apple für die Apple Watch Series 7 weitere Verbesserungen. So ist das Gehäuse IP6X zertifiziert und nach WR50 wasserdicht. Es ist nach der Apple Watch Series 4 bereits das zweite, größere Design-Update für die Smartwatch aus Cupertino. 

Das Display soll deutlich heller als beim Vorgänger sein und dank der weiter gestiegenen Größe mehr Informationen anzeigen können, weswegen Apple gesonderte Watchfaces für seine neue Uhr bereithalten wird. Auf technische Daten ging man während der Keynote leider nicht ein. Vermutlich wird es den neuen S7-SoC mit etwas schnellerer Performance und höherer Effizienz geben. Neue Sensoren gibt es hingegen keine. Zuletzt hatte Apple im Bereich der Gesundheitssensoren eine Blutsauerstoff-Messung integriert. 

Immerhin soll sich der Akku bis zu 33 % schneller aufladen lassen. Dank USB-C-Verbindung soll sich der integrierte Stromspeicher innerhalb von nur 45 Minuten auf eine Ladeleistung von 80 % bringen lassen. Eine Laufzeit von bis zu 18 Stunden wird versprochen. 

Die neue Apple Watch Series 7 soll im Herbst ab 399 US-Dollar auf den Markt kommen, wobei die LTE-Version bei 499 US-Dollar starten wird. Die Apple Watch Series 3 wird dann das Einstiegsmodell ab 199 US-Dollar werden und die Apple Watch SE mit einem Preis ab 279 US-Dollar ebenfalls dem Portfolio beibehalten sein. Einen konkreten Termin für Verfügbarkeit und Vorbestellung nannte Apple leider nicht. 

Dafür wird Apple Fitness+ in diesem Jahr auch nach Deutschland kommen. Die Inhalte des kostenpflichtigen Abos werden zwar weiterhin englischsprachig sein, dafür mit Untertitel ausgeliefert. Apple bietet zehn verschiedene Workout-Typen mit bis zu 45 Minuten Dauer, aufgeteilt in über 1.200 verschiedene Videos in 4K an. Außerdem hat man das Tracking für Fahrrad- und eBike-Sportler verbessert. Diese Änderungen werden für alle bisherigen Modelle, die mit watchOS 8 laufen, eingeführt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM präsentiert das neue FRITZ!Fon C6 Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie AVM jetzt bekannt gegeben hat, ist das FRITZ!Fon C6 ab sofort auch in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Schnurlostelefon bietet neben HD-Telefonie einen Anrufbeantworter sowie mehrere Telefonbücher. Außerdem ist es möglich, Smart-Home-Anwendungen oder Mediaserver mit dem DECT-Telefon... [mehr]

  • Amazon Echo und Echo Dot mit Uhr im Doppeltest: Die Alexa-Lautsprecher der 4....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_2020_100

    Amazon bietet seine smarten Echo-Lautsprecher bereits in vierter Generation an - und hat diese Generation deutlich aufgefrischt. Im Doppeltest probieren wir sowohl den neuen großen Echo als auch den neuen Echo Dot mit Uhr aus.  Seit rund vier Jahren bietet Amazon mit der Echo-Familie in... [mehr]

  • PC-Gaming im Wohnzimmer: nerdytecs Couchmaster Cycon² ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NERDYTEC_100

    Dass sich aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie die Gaming-Branche über einen vermehrten Zulauf erfreut, dürfte kein Geheimnis sein. Ob Handheld, Konsole oder Gaming-PC, immer mehr Videospiele halten Einzug in die eigenen vier Wände der Deutschen. Da ein Großteil der Gamer... [mehr]

  • Recaro Exo FX ausprobiert: Luxus-Gaming-Chair mit erstklassigem Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RECARO_EXO_TEASER_100

    Waren Bürostühle über einen langen Zeitraum eine recht langweilige Angelegenheit, hat sich das in den letzten Jahren zusehendes verändert. Gerade Hersteller, die wir sonst mit PC-Hardware verbinden, haben sich auf einmal als Möbelhersteller versucht. Doch was liegt näher, als dass ein... [mehr]

  • Nuki senkt dauerhaft Preis für Smart Lock und startet Verkauf der limitierten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    Wie der Hersteller Nuki jetzt bekannt gegeben hat, sorgen weitere Wachstumspläne des Unternehmens für eine Preissenkung des Nuki Smart Locks um 30 Euro. Die Preisreduktion betrifft alle Nuki Combos, die ein Smart Lock enthalten. Ab sofort kostet das Nuki Smart Lock 2.0 199 Euro statt wie bisher... [mehr]

  • Klein, aber oho: Pebble v3 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PEBBLE_100

    Mit dem neuen Pebble 2.0-Lautsprechersystem präsentiert der Hersteller Creative seine vom japanischen Zen-Steingarten inspirierten USB-C-Speaker in der mittlerweile dritten Generation. Neben der USB-Konnektivität verfügt das System in der aktuellen Version zudem über eine Ansteuerung via... [mehr]