1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Amazons Alexa lässt sich jetzt auch im Auto nutzen

Amazons Alexa lässt sich jetzt auch im Auto nutzen

Veröffentlicht am: von

amazon

Bereits seit dem Jahr 2018 kann man in den Vereinigten Staaten von Amerika Amazons Alexa auch im eigenen PKW nutzen. Jetzt ist dies auch in Deutschland möglich. Beim Echo Auto kommen insgesamt acht Mikrofone zum Einsatz, damit jeder Sprachbefehl beim Autofahren problemlos von Alexa verstanden wird. Dies gilt auch dann, wenn das Gebläse der Klimaanlage läuft bzw. starker Regen auf die Frontscheibe des Fahrzeuges prasselt. Natürlich soll ein satter Sound eines Sportwagens ebenfalls kein Problem für die mobile Sprachassistentin von Amazon darstellen. 

Wie schon bei den stationären Versionen von Alexa benötigt der Echo Auto permanent eine Internetverbindung, um seinen Dienst zu leisten. Hierfür wird während der Fahrt auf das Smartphone zurückgegriffen. Somit sollte genügend Datenvolumen vorhanden sein, um den Amazon-Dienst zu nutzen. Einen Offline-Funktionsbereich gibt es nicht. Wer sich also in einem Tunnel befindet und keinen Empfang mit seinem Smartphone hat, kann für diese Zeit auch die smarte Sprachassistentin nicht nutzen.

Des Weiteren lässt sich Echo Auto aktuell noch nicht mit dem eigenen Fahrzeug koppeln, sodass sich Funktionen des Fahrzeuges wie z.B. die Klimaanlage bislang nicht über Amazons Alexa steuern lassen. Ob dies in Zukunft möglich sein wird bleibt zunächst abzuwarten. 

Die Soundausgabe des Echo Auto erfolgt über das Autoradio. Das Gerät selber hat lediglich einen kleinen Lautsprecher sowie einen Button zum Deaktivieren des Mikrofons und einen Knopf zum manuellen Betätigen der Assistentin, sollte Alexa auf Zuruf nicht hören wollen. Um die mobile Sprachassistentin mit dem eigenen Auto zu verbinden, lassen sich eine Bluetooth-Verbindung oder ein Klinkenkabel nutzen. Aufgrund des Klinkenanschlusses kann der Echo Auto problemlos auch in alten Fahrzeugen verwendet werden. Im Lieferumfang ist neben dem Gerät selbst außerdem noch ein Ladegerät für den Zigarettenanzünder mit zwei USB-Buchsen sowie ein Klinkenkabel und ein Halterung für den Echo Auto enthalten.

Der Echo Auto lässt sich aktuell für rund 60 Euro über Amazon beziehen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair T3 Rush ausprobiert: Atmungsaktiv dank Mikrofaser-Oberfläche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T3_TEASER

    Gaming-Möbel stehen noch immer hoch im Kurs. Mit dem Corsair T3 Rush möchte der amerikanische Allrounder weiter seine Marktanteile bei den Gaming-Chairs sichern. Interessant ist insbesondere der Blick auf das verwendete Material, denn dieses soll recht atmungsaktiv sein. Wir machen die... [mehr]

  • Corsair iCUE LS100 im Test: Smarte Umgebungsbeleuchtung mit iCUE-Unterstützung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ICUE_LS100_LOGO

    Corsair ist stark aufgestellt, wenn es um die Beleuchtung von Komponenten und PCs geht. Was bisher fehlte, war eine Beleuchtung für die Umgebung - und genau ein solches Leuchtsystem kommt jetzt mit dem iCUE LS100 auf den Markt. Im Test finden wir heraus, was das RGB-System alles kann und wie... [mehr]

  • Tesoro Zone X im Test: Ein Gaming Stuhl für große Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_TESORO_ZONE_X

    Was darf in der heutigen Zeit neben einer RGB-Beleuchtung bei einem ordentlichen Gamingsetup nicht fehlen? Wenn es nach den meisten Anbietern von Gaming-Equipment geht, ist es ein passender Stuhl. Der Markt an Gaming-Stühlen ist in den letzten Jahren förmlich explodiert und es gibt unzählige... [mehr]

  • Erstes RGB-beleuchtetes HDMI-Kabel aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VIVIFY

    Ob Maus, Lüfter oder Tastatur, heutzutage scheint alles mit RGB-Beleuchtung ausgestattet zu sein beziehungsweise existieren kaum noch Computerbauteile, die nicht in Regenbogenfarben erstrahlen können. Selbst auf der Hardwareluxx-Seite finden sich aktuell zwei Tests mit RGB-Produkten. Zum einen... [mehr]

  • Amazons Echo Show 5 im Test: Alexa mit Display für 90 Euro, kann das gut gehen?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHOW5

    Mit dem neuen Echo Show 5 schickt der Onlineversandhändler Amazon seine Assistentin Alexa ins Rennen, die auf ein 5,5 Zoll großes Display zurückgreifen kann. Ob der Echo Show 5 mit seinem kleinen Formfaktor klangtechnisch mit der Konkurrenz mithalten kann, werden wir uns in diesem Test... [mehr]

  • Apple tauscht defekte AirPods Pro aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPODSPRO

    Wie Hardwareluxx bereits im vergangenen Jahr berichtet hat, kämpft der Smartphonehersteller Apple aktuell mit seinen Airpods. Insbesondere mit den Wireless-Kopfhörern AirPods 2 und AirPods Pro. Grund hierfür ist ein problematisches Firmware-Update. Allem Anschein nach lassen sich die durch die... [mehr]