> > > > Google Home: Mitarbeiter hören mit

Google Home: Mitarbeiter hören mit

Veröffentlicht am: von

google-home

Dass der Suchmaschinenriese Google Gespräche, die mit dem Google Assistant geführt werden, aufzeichnet, dürfte kein großes Geheimnis sein. Neu ist allerdings, dass Google Mitarbeiter beauftragt hat, rund 0,2 % der Aufnahmen manuell zu überprüfen. Dies ist jetzt bekannt geworden, nachdem die Rundfunkanstalt VRT darüber berichtete. Durch einen Informanten, der für Google arbeitet, gelang es der VRT in den Besitz von tausenden von Aufnahmen zu gelangen. Besonders brisant hierbei ist, dass mindestens ein Audioclip die Adresse eines Paares und persönliche Informationen über deren Familie enthielt - Not Ok, Google!

Obwohl die Aufzeichnungen nicht mit Benutzerkonten verknüpft sind, geben Menschen oft persönliche Informationen wie Namen und Adressen weiter, die somit ihre Identität preisgeben können. Auch wenn Google keine Aufzeichnungen vornimmt, solange Nutzer nicht Sätze wie "Hey, Google" oder "Ok, Google" sagen, kann es vorkommen, dass die Geräte Wörter oder Sätze falsch interpretieren und die Aufzeichnung starten. Einige dieser aufgezeichneten Gespräche werden am Ende von "Sprachexperten", die vom Unternehmen eingestellt wurden, transkribiert.

Google behauptet, dass die Transkription von Gesprächen in verschiedenen Sprachen entscheidend für den Aufbau einer Sprachtechnologie ist, die alle Sprachen, Akzente und Dialekte versteht. Nach Angaben des Unternehmens werden die Prüfer angewiesen, nur Aufnahmen, die auch wirklich an den Google Assistenten gerichtet waren, zu transkribieren. 

Dennoch wirft die Praxis und die Tatsache, dass Googles Geräte manchmal fälschlicherweise Gespräche aufnehmen, viele Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes auf. Laut dem Wired Magazin würde es sich bei dem Vorgehen von Google um einen Verstoß gegen die DSGVO handeln. 

Google ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, das einen großen Lauschangriff auf seine Kunden gestartet hat. Auch der Versandriese Amazon lässt Mitarbeiter seine Aufnahmen überprüfen und transkribieren. Der Suchmaschinenriese hat eine offizielle Stellungnahme in seinem Blog veröffentlicht, die sich hier nachlesen lässt.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Kommentare (30)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Smart Home: Nuki Smart Lock 2.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    In der heutigen Zeit, in der selbst handelsübliche Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Kühlschränke, Heizungen oder auch Jalousien über eine Internetverbindung verfügen, gewinnt der Begriff Smart Home immer mehr an Bedeutung. Auch der kommende 5G-Standard des mobilen Internets wird in Zukunft... [mehr]

  • Corsair iCUE LS100 im Test: Smarte Umgebungsbeleuchtung mit iCUE-Unterstützung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ICUE_LS100_LOGO

    Corsair ist stark aufgestellt, wenn es um die Beleuchtung von Komponenten und PCs geht. Was bisher fehlte, war eine Beleuchtung für die Umgebung - und genau ein solches Leuchtsystem kommt jetzt mit dem iCUE LS100 auf den Markt. Im Test finden wir heraus, was das RGB-System alles kann und wie... [mehr]

  • Amazon will Alexa permanent zuhören lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Wie jetzt durch ein veröffentlichtes Patent von Amazon bekannt wurde, wäre die Sprachassistentin Alexa in der Zukunft in der Lage, bereits ohne ein sogenanntes Aufwachwort auf die Befehle der Nutzer zu reagieren. Aktuell kann die Sprachassistentin Befehle erst dann hören beziehungsweise... [mehr]

  • Erstes RGB-beleuchtetes HDMI-Kabel aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VIVIFY

    Ob Maus, Lüfter oder Tastatur, heutzutage scheint alles mit RGB-Beleuchtung ausgestattet zu sein beziehungsweise existieren kaum noch Computerbauteile, die nicht in Regenbogenfarben erstrahlen können. Selbst auf der Hardwareluxx-Seite finden sich aktuell zwei Tests mit RGB-Produkten. Zum einen... [mehr]

  • IconBit Scooter Tracer ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FPSMALLLOGO

    Nachdem wir in der Vergangenheit bereits mehrere elektrische Scooter-Lösungen von iconBIT vorgestellt haben, folgt heute der neue iconBIT Kick Scooter Tracer, den wir einem Praxistest unterzogen haben. An dieser Stelle eine kleine Anmerkung: Üblicherweise werden unsere deutschsprachigen... [mehr]

  • Acer Predator Thronos ausprobiert: Hoher Gaming-Spaß mit vielen Hürden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der Thron der Spielerkönige kommt nach Deutschland! Zu welchen Konditionen, zu welchen Lieferbedingungen und zu welchem Zeitpunkt, das ließ Acer jedoch auch im Rahmen seiner jüngsten Presseveranstaltung in München offen, während der man am Mittwochabend den anwesenden Journalisten den Predator... [mehr]