> > > > Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Veröffentlicht am: von

airpowerBereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler. Doch laut Zulieferkreisen könnte sich demnächst an der Liefersituation etwas ändern.

Demnach habe Apple die größten technischen Probleme zwischenzeitlich in den Griff bekommen, sodass die Produktion wohl bald anlaufen könne. Apple soll zum drahtlosen Aufladen von iPhone, Apple Watch sowie dem kommenden drahtlosen Ladecase für die AirPods insgesamt 22 Spulen verbauen. Die 22 Induktionsspulen sollen dabei nicht überlappend angeordnet werden. Durch die hohe Anzahl an Spulen sei es möglich, dass der Nutzer die Geräte beliebig auf die Ladematte legen kann und keine bestimmte Position einhalten muss.

Gesteuert werden die Spulen über zahlreiche Chips, die wiederum von einem Master-Chip überwacht werden. Genau bei diesem Master-Chip soll es Probleme während der Entwicklung gegeben haben, womit AirPower aktuell noch nicht verkauft werden kann. Zudem soll eine hohe Wärmeentwicklung bei den Spulen zur Verzögerung geführt haben.

Darüber hinaus gibt es eine erste preisliche Richtung zur Ladematte. Laut aktuellen Gerüchten wird Apple seine Ladematte für rund 150 US-Dollar in den Handel bringen. Vor einigen Wochen stand noch ein Kaufpreis vonrund 200 US-Dollar im Raum. Mit einem Preis von etwa 150 US-Dollar würde Apple jedoch trotzdem deutlich über der Konkurrent mit ihren drahtlosen Ladestationen liegen. Allerdings bekommt der Nutzer auch eine Ladematte mit etwas mehr Technik und freier Positionierung der Geräte. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2885
Zitat matti1412;26462564
Haha made my day.

Aber langfristig gesehen, werden alle Geräte wireless geladen und man hat mehrere Matten im Haus verteilt. Mobile Lautsprecher, Smartwatch, Kopfhörer, Ebook Reader, Tablet, Powerbank, vllt. sogar die Reisekamera und der Laptop am Schreibtisch, dann wären da noch die Fahrradlichter bei mir. Das bei einen 3-4 Personenhaushalt kann sich dann lohnen..


Ich verstehe immer noch nicht wozu das gut sein soll. Statt das Kabel ins Gerät zu stecken muss ich das Kabel ans Ladegerät anschließen und dann das Gerät drauflegen. Was genau gewinne ich dadurch eigentlich? Ich hab schon seit nem gefühlten Jahrzehnt Wireless-Charge-Handies und das genau 0x genutzt. :vrizz:
#18
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Weil du das Handy nicht richtig hältst.
Apple wird es dir schon erklären.
#19
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Ich habe eine ganz revolutionäre Idee:

Leute die Kabel wollen, benutzen ein Kabel

Leute die Wireless wollen, benutzen Wireless Stationen

Leute die beides wollen, benutzen beides

Aber hey, dass ist wohl zu einfach :-)
#20
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2885
Zitat timo82;26463381
Weil du das Handy nicht richtig hältst.
Apple wird es dir schon erklären.


Das ist auch gar nicht so einfach, wenn man es gleichzeitig nutzen und wireless aufladen will. ;)
#21
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 13452
Wird instant gekauft, wenns raus kommt, das Teilchen. iPhone X, Watch und AirPods wollen geladen werden.

Ich tippe auf ein Release zusammen mit dem neuen iPhone. Wird ein teurer Apple Herbst dieses Jahr (wieder mal) :vrizz:
#22
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9067
Du verblendeter und dummer Apple Fanboy :shot:

Aber ich schätze auch das es zusammen mit den iPhones kommt. Die Airpods brauchen aber auch noch ein neues Ladecase, oder kann das aktuelle schon QI?! Hab ich noch gar nie probiert.
#23
customavatars/avatar286715_1.gif
Registriert seit: 20.08.2018

Banned
Beiträge: 10
Zitat estros;26461771
Die kann soviel kosten, wie sie wollen. Diese Matte ist absolut einmalig am Markt. Ich finds revolutionär, das ist ein Teil der Zukunft. Und wem der Preis zu teuer ist: Kauft einfach mehrere einzelne für eure Geräte, China wird nach Release versuchen die AirPower nachzubauen und dann könnt ihr diese kaufen. Dann gibts auch Konkurrenz.

This!
#24
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2885
Der Spammer versucht die Diskussion wieder anzuheizen. War wohl nicht mehr feurig genug... :coffee:
#25
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4743
Naja ist aber schon nen stück weit richtig ... 3 Geräte aufladen mit einem Gerät für 150€ oder 3 Geräte mit 3 Geräten aufladen für 150€ ...
#26
customavatars/avatar56518_1.gif
Registriert seit: 23.01.2007
nähe FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3632
Wird Zeit das die Matte endlich Lieferbar wird, der Kabelsalat geht mir ordentlich auf die Nüsse. Werde aber wohl 2 Matten brauchen für unsere Geräte wenn pro Matte tatsächlich nur gleichzeitiges Laden für 3 Geräte möglich ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]