1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Symfonisk: Ikea und Sonos zeigen erstes Ergebnis der Kooperation (Update)

Symfonisk: Ikea und Sonos zeigen erstes Ergebnis der Kooperation (Update)

Veröffentlicht am: von

sonos ikea teaser

Seit gut einem halben Jahr arbeiten die schwedische Möbelhauskette Ikea und der Lautsprecherspezialist Sonos zusammen. Offen war, was beide Unternehmen planen - bis heute. Denn mit Symfonisk wurde heute das erste Ergebnis präsentiert. Viele Details bleibt man aber weiterhin schuldig, vor allem in Bezug auf die funktionelle und preisliche Positionierung.

Wenig überraschend ist zunächst, dass es sich bei Symfonisk um einen WLAN-Lautsprecher handeln wird. Darüber hinaus gibt es aber nur noch eine klare Aussage: Der Verkauf soll irgendwann nach dem Sommer 2019 starten, ein endgültiges Design gibt es vermutlich erst Anfang 2019. Entsprechend ist das, was Ikea und Sonos nun als Prototypen vorgestellt haben, noch mit Vorsicht zu genießen.

Der Prototyp bringt es auf 300 x 150 x 100 mm und soll nach Angaben von Ikea vielseitig platzierbar sein, beispielsweise unter einem Küchenschrank oder dank spezieller Befestigungen wie ein Regalbrett in einem nicht näher genannten Regalsystem. Ob Symfonisk optisch am Ende in Richtung des Bluetooth-Lautsprechers Eneby geht oder sich noch unauffälliger in die Wohnlandschaft integrierten lässt, bleibt abzuwarten.

 

Aber auch vieles andere bleibt vage bis völlig unklar. So ist nicht bekannt, ob beide Unternehmen in allen Aspekten zusammen arbeiten, beispielsweise in Bezug auf die Software und welche Funktionen der WLAN-Lautsprecher bieten wird. Ikea-typisch wäre ein vergleichsweise etwas günstigerer Preis als bei der direkten Konkurrenz. Der Sonos One, der derzeit günstigste Lautsprecher der Kalifornier, wird für 229 Euro angeboten. Sollte Symfonisk nicht spürbar günstiger ausfallen, müsste eher einen vergleichbaren Funktionsumfang bieten - angefangen vom Multiroom-Setup bis hin zur App mit Integration verschiedener Streaming-Dienste. Unterbietet Ikea den Partner hingegen, dürfte dies zulasten der Funktionalität gehen.

Zu klären sein wird zudem, wie der Lautsprecher vertrieben werden soll. Während Ikea sich bei Eneby Kritik aufgrund des reinen Online-Verkaufs gefallen lassen muss, fällt das Unternehmen beim auch in den Filialen erhältlichen Lampensystem Trådfri bezüglich der schlechten Verfügbarkeit immer wieder negativ auf.

Update

Zwischenzeitlich hat Ikea auch Fotos der Prototypen veröffentlicht, die sich den bisherigen Angaben zufolge lediglich optisch voneinander unterscheiden. Klar ist nun auch, dass Symfonisk mit den bereits verfügbaren Sonos-Lautsprechern zusammenarbeiten kann. Die Bedienung erfolgt entweder über die Sonos-App oder die Trådfri-App.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair iCUE Nexus im Test: Zusatzdisplay mit Touch-Bedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_ICUE_NEXUS_LOGO

    Mit dem iCUE Nexus bringt Corsair einen "Companion Touch Screen" auf den Markt - also ein kleines Zusatzdisplay, das sich direkt per Touch bedienen lässt. Im Test finden wir heraus, welche Möglichkeiten dieses Produkt bieten kann.  Es gibt bereits einige Tastaturen mit integriertem Display.... [mehr]

  • AVM präsentiert das neue FRITZ!Fon C6 Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie AVM jetzt bekannt gegeben hat, ist das FRITZ!Fon C6 ab sofort auch in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Schnurlostelefon bietet neben HD-Telefonie einen Anrufbeantworter sowie mehrere Telefonbücher. Außerdem ist es möglich, Smart-Home-Anwendungen oder Mediaserver mit dem DECT-Telefon... [mehr]

  • Amazon Echo und Echo Dot mit Uhr im Doppeltest: Die Alexa-Lautsprecher der 4....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_2020_100

    Amazon bietet seine smarten Echo-Lautsprecher bereits in vierter Generation an - und hat diese Generation deutlich aufgefrischt. Im Doppeltest probieren wir sowohl den neuen großen Echo als auch den neuen Echo Dot mit Uhr aus.  Seit rund vier Jahren bietet Amazon mit der Echo-Familie in... [mehr]

  • PC-Gaming im Wohnzimmer: nerdytecs Couchmaster Cycon² ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NERDYTEC_100

    Dass sich aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie die Gaming-Branche über einen vermehrten Zulauf erfreut, dürfte kein Geheimnis sein. Ob Handheld, Konsole oder Gaming-PC, immer mehr Videospiele halten Einzug in die eigenen vier Wände der Deutschen. Da ein Großteil der Gamer... [mehr]

  • Nuki senkt dauerhaft Preis für Smart Lock und startet Verkauf der limitierten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    Wie der Hersteller Nuki jetzt bekannt gegeben hat, sorgen weitere Wachstumspläne des Unternehmens für eine Preissenkung des Nuki Smart Locks um 30 Euro. Die Preisreduktion betrifft alle Nuki Combos, die ein Smart Lock enthalten. Ab sofort kostet das Nuki Smart Lock 2.0 199 Euro statt wie bisher... [mehr]

  • Recaro Exo FX ausprobiert: Luxus-Gaming-Chair mit erstklassigem Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RECARO_EXO_TEASER_100

    Waren Bürostühle über einen langen Zeitraum eine recht langweilige Angelegenheit, hat sich das in den letzten Jahren zusehendes verändert. Gerade Hersteller, die wir sonst mit PC-Hardware verbinden, haben sich auf einmal als Möbelhersteller versucht. Doch was liegt näher, als dass ein... [mehr]