> > > > Samsungs neue Gear 360 kann 4K und Live-Streams

Samsungs neue Gear 360 kann 4K und Live-Streams

Veröffentlicht am: von

Im letzten Jahr brachte Samsung mit der Gear 360 seine erste 360-Grad-Kamera auf den Markt. Im Rahmen seines diesjährigen Unpacked-Events in New York und London präsentierte man am Abend den Nachfolger. Die neue 2017er-Version wurde vor allem optisch überarbeitet und soll nun deutlich ergonomischer sein. Die zweite Generation der Rundumkamera ist nicht mehr nur eine Kugel mit kurzem Standfuß, sondern stabförmig aufgebaut, womit sie besser in der Hand liegen soll. Für einen sicheren Halt sorgt eine Armschleife. Obendrein wurde sie etwas leichter.

Aber auch im Inneren und beim Funktionsumfang hat sich einiges getan. So nimmt die neue Rundumkamera Videos jetzt auch in 4K auf und kann live ins Netz streamen. Damit hat Samsung die Videoauflösung im Vergleich zum Vorgänger verdoppelt. Im Inneren gibt es zwei 8,4-Megapixel-Sensoren mit zwei Fischaugenlinsen sowie einer Optik mit Blende f/2,2. Ist die neue Gear 360 mit einem kompatiblen Smartphone oder Computer verbunden, lassen sich die Inhalte in Echtzeit ins Internet streamen und auf Plattformen wie Facebook, YouTube oder Samsung VR teilen.

Die neue Gear 360 ist nicht nur zu den neuen Galaxy-S8-Geräten, auf welchem heute Abend natürlich der Fokus lag, kompatibel, sondern auch zu einer Vielzahl anderer Samsung-Smartphones, wie dem Galax A5, dem S6 edge+ oder dem Galaxy A7. Aktuelle iOS-Geräte wie das Apple iPhone 7 Plus und iPhone 6s sowie das iPhone SE werden ebenfalls unterstützt, genau wie Windows- und macOS-Geräte.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit machte Samsung während der Vorstellung leider noch nicht. Vermutlich aber wird die zweite Generation der Gear 360 gemeinsam mit dem Samsung Galaxy S8(+) ab Ende April auf den Markt kommen. Der Vorgänger wurde zum Marktstart für etwa 350 Euro angeboten. Inzwischen gibt es die Kamera aber schon für unter 150 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8477
Die wesentliche wichtigere Frage wäre: Kann sie funktionieren ohne zu überhitzen? Der ganze 360 Kram war bisher nicht wirklich ausgegoren, selbst die Nikon ist nicht so toll. Entweder erbärmliche Bildqualität oder Hitzeprobleme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]