> > > > Mehr als nur Smartphones: Aus Withings wird Nokia

Mehr als nur Smartphones: Aus Withings wird Nokia

Veröffentlicht am: von

withingsDie Marke Nokia kehrt nicht nur mit drei neuen Android-Smartphones oder der Neuauflage des Nokia 3310 zurück, sondern wird künftig auch in anderen Produktsparten vertreten sein. Nachdem die Finnen im letzten Jahr Withings, einen französischen Anbieter für Smart-Health-Geräte, für 191 Millionen US-Dollar übernommen hatten, kündigte man nun im Rahmen des MWC an, dessen Produkte künftig unter der Marke Nokia zu vertreiben. Demnach sollen ab Frühsommer alle Produkte, darunter unter anderem intelligente Waagen, Fitnesstracker, kabellose Blutdruckmessgeräte und Home-Kameras, unter dem Markennamen von Nokia laufen.

Außerdem kündigt man eine optisch überarbeitete Version der Health-Mate-App sowie eine neue Patient-Care-Plattform an, die die Arzt-Patienten-Beziehung verbessern soll. Die Health-Mate-App ist quasi das Herzstück des ehemaligen Withings-Ökosystems. Sie bündelt alle erhobenen Daten der Withings-Geräte. Neben der optischen Überarbeitung will Nokia zudem die User-Experience verbessern. In Zukunft sollen sich neue Geräte einfacher hinzufügen und Fortschritte mit Familienmitgliedern und Freunden leichter teilen lassen. Außerdem bietet die Smartphone-Anwendung erstmals umfassende Coaching-Programme, mit denen Nutzer innerhalb von wenigen Wochen dazu motiviert werden, die selbstgesteckten Gesundheitsziele zu erreichen.

withings nokia

Die Patient-Care-Plattform soll das Verhältnis zwischen Arzt und Patient verändern. Die Plattform soll es Ärzten und Pflegepersonal ermöglichen, ihre Patienten mit ihren smarten Geräten auch aus der Ferne zu beobachten. Ziel der Plattform sei es, chronische Leiden besser zu behandeln sowie frühzeitige und gezielte Krankenversorgung zu fördern, um unnötige Praxisbesuche und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden. Die Plattform ist derzeit schon in Großbritannien mit rund 69.000 Personen im Einsatz.

Die neu gebrandeten Gesundheitsgadgets von Nokia sollen ab Frühsommer über den hauseigenen Online-Shop vertrieben werden – auch bei Media Markt oder Saturn sollen sie verfügbar sein. Der Relaunch der App wird zeitgleich erfolgen. Eine vernetzte Körperanalysewaage des Herstellers hatten wir erst kürzlich im Test.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]