> > > > Watch Style und Watch Sport: LG stellt neue Smartwatches vor

Watch Style und Watch Sport: LG stellt neue Smartwatches vor

Veröffentlicht am: von

lg watch sport styleWenn LG zuletzt eines nicht schaffte, dann Details zu kommenden Produkten zurückzuhalten. Nicht nur, dass womöglich schon alle wichtigen Daten zum G6 bekannt sind, auch die nun angekündigten Smartwatches Watch Style und Watch Sport geistern schon seit Wochen durch das Internet. Und wieder einmal zeigt sich, dass die Vermutungen größtenteils zutreffend waren. Ärgern dürften sich jedoch Interessierte aus Deutschland.

Denn hierzulande könnten beide Modelle dem Handel fernbleiben. Während der Verkauf in den USA bereits morgen starten soll, heißt es für andere Regionen wie Kanada, Südkorea, das Vereinigte Königreich und Taiwan „in den kommenden Wochen“ - von Deutschland ist keine Rede. Schade ist das vor allem aus zwei Gründen. Denn die Watch Style und Watch Sport sind die ersten Smartwatches auf Basis von Android Wear 2.0 und bieten ein für Android Wear generell neues Bedienelement. Ähnlich wie Apple setzt man auf eine digitale Krone, die vor allem beim Scrollen und Bestätigen, aber auch beim Starten des Google Assistent helfen soll.

Für welche der beiden Uhren man sich entscheiden würde, dürfte nicht nur eine Frage des Designs, sondern auch der gewünschten Funktionen sein. Während die Watch Style eher als Alternative zur klassischen Armbanduhr gelten dürfte, positioniert LG die Watch Sport als Smartwatch für aktive Nutzer. Schließlich stecken hier Barometer, GPS und Pulsmesser im Gehäuse - drei Sensoren, die der Watch Style fehlen. Aber auch in einigen anderen Bereichen gibt es Unterschiede. So misst das kreisrunde Display der Watch Sport im Durchmesser 1,38 Zoll und bietet 480 x 480 Pixel, bei der Watch Style sind es hingegen lediglich 1,2 Zoll und 360 x 360 Pixel; in beiden Fällen handelt es sich um ein P-OLED-Panel.

Weitere Abweichungen betreffen die Größe des Arbeitsspeichers - 768 MB bei der Watch Sport, 512 MB bei der Watch Style - sowie die Schnittstellen. Beide Modelle verfügen zwar über n-WLAN und Bluetooth 4.2, NFC sowie ein LTE-fähiges Mobilfunkmodem sind aber der Watch Sport vorbehalten. Und auch einen Lautsprecher sowie zwei Schnellzugriffstasten verbaut LG laut Datenblatt nur in diesem Modell. Zu guter Letzt verfügt die Watch Sport mit 430 zu 240 mAh über den größeren Akku.

Identisch fallen SoC und interner Speicher aus, hier kommen jeweils ein Qualcomm Snapdragon Wear 2100 sowie 4 GB zum Einsatz.

Die 42,3 x 45,7 x 10,8 mm große Watch Style verfügt über einfach zu wechselnde Armbänder und wird in den Farben Silber, Titan und Roségold angeboten. Angaben zum Gehäusematerial gibt es nicht, LG verspricht jedoch eine IP67-Zertifizierung. Mit 45,4 x 51,2 x 14,2 mm ist die Watch Style größer und vor allem dicker, zudem dürfte das Gewicht auch aufgrund des Edelstahlgehäuses höher ausfallen. Gemäß IP68-Zertifizierung fällt der Schutz vor Wasser etwas umfangreicher aus, dafür sind die Armbänder dem bisherigen Stand zufolge fest mit dem Gehäuse verbunden. In den USA verlangt LG 249 US-Dollar für die Watch Style sowie 349 US-Dollar für die Watch Sport.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 13445
BUT WHY NOT IN GERMANY :heul:
#2
Registriert seit: 27.07.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3196
Hätte ich mir auch gerne einmal angeschaut. Vlt. kommt sie ja noch nach DE. Ansonsten importieren?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]