> > > > HTC meint es ernst mit VR, spricht mit AMD, Valve und Co. über die Zukunft

HTC meint es ernst mit VR, spricht mit AMD, Valve und Co. über die Zukunft

Veröffentlicht am: von

HTC ViveHTC hat mit der Vive ein Virtual-Reality-Headset veröffentlicht, das sich als direkte Konkurrenz zur Oculus Rift platziert. Beide Gadgets verbinden sich mit potenten Gaming-PCs und sollen im Gegensatz zu etwa der Samsung Gear VR oder der Sony PlayStation VR eine High-End-VR-Erfahrung möglich machen. HTC arbeitet zu diesem Zweck eng mit Valve zusammen. Jetzt unterstreicht eine neue Ankündigung, dass HTC es ernst mit Virtual Reality meint: Schon morgen, am 26. April 2016, veranstaltet HTC eine Konferenz zur zukünftigen Strategie und dem Ökosystem der HTC Vive. Die HTC-Geschäftsführerin Cher Wang wird als Gastgeberin mit den Entwicklern und Partnern über die Zukunft von Virtual Reality bzw. speziell der HTC Vive sprechen.

htc vive

Unter anderem werden auf der Veranstaltung zahlreiche, führende Köpfe aus dem Bereich Virtual Reality anwesend sein. Beispielsweise soll Chet Faliszek, ein Entwickler bei Valve, eine Rede halten. Andere Keynote-Sprecher sind Hubert Larenaudie, seines Zeichens Senior-Vizepräsident bei Unity Technologies und Lisa Su, Präsidentin und CEO von AMD. HTC hat sich demnach mit prominenten Namen aus der IT-Industrie zusammengetan. Entsprechend darf man gespannt sein, wie sich Virtual Reality 2016 noch weiter entwickeln wird: Schaffen Gadgets wie das HTC Vive den Sprung aus der Nische? Oder endet es womöglich wie beim letzten Anlauf in den 1990er-Jahren, als VR so schnell aufkam, wie es auch wieder verschwand? Speziell für HTC dürfte viel am Erfolg der Techniken hängen, da der Hersteller aus Taiwan aktuell im Smartphone-Segment in der Krise steckt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
Initiative ist immer gern gesehen. Ist aktuell aber auch eine sehr gute Gelegenheit, wo grad viele User die Oculus abbestellen aufgrund der exorbitant frechen AGBs und der damit verbundenen Datensammelwut.

Zusätzlich kann die HTC VIVE (zumindest im Moment mit einem Hack) alle Oculus-Titel wiedergeben, auch die Exklusiv-Titel.

Wundert eigentlich niemanden, daß dies bisher noch keiner für einen wirklich direkten Vergleich ViveVsOculus genutzt hat? ;):love:
#2
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Interessant.
Ich hoffe definitiv, dass sich VR fest im Markt integrieren und festigen kann. Dazu muss aber der Preis runter u. das Content-Angebot rauf.
Die Möglichkeiten sind bisher ja nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft.
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6946
Meiner Meinung nach sollte es auf jeden Fall nicht so enden wie im Konsolenmarkt - Exklusivtitel für Oculus oder Vive.
Bisher sieht es aber genau danach aus :c

Der Nachteil bei sowas wie der Vive ist, dass man im Grunde ein ganzes Zimmer dafür braucht, was die Wenigsten einfach mal über haben...
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12573
Zitat L4M4;24523320
Der Nachteil bei sowas wie der Vive ist, dass man im Grunde ein ganzes Zimmer dafür braucht, was die Wenigsten einfach mal über haben...
Theoretisch braucht man es nicht, also zumindest wenn man das selbe damit tun will, wie mit einer Oculus.
Allerdings knapp nen Tausender für Hardware ausgeben die man dann nicht mal vollständig nutzt... nicht so das Wahre :/
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6946
Dito.
Ich bräuchte, wie wohl die Meisten, nur eine Videobrille ohne In-Raum-Sensoren, da ich dann eh am Tisch sitze, Maus und Tastatur in der Hand und das Ding auf den Augen.
Ich hoffe, dass man die Vive oder eine ähnlich gute (Nicht Facebook-Finanzierte) Brille auch ohne die teure Peripherie kaufen kann...
#6
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3963
Da schließe ich mich an .
Schöner VR-Helm und dann im flugsimulator abtauchen.
Oder gerne auch im strategiespiel.

Erinnere mich immer noch gerne an earth2150 mit shutterbrille?
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12573
Das was ihr beide euch vorstellt ist nicht so einfach. Beschleunigungs- und Neigungssensoren neigen dazu aus dem Gleichgewicht zu geraten. Dann ist man nach ner Weile schräg oder versetzt im Cockpit obwohl man kerzengerade in der Mitte steht.
Dieses Problem haben die ganzen Smartphone basierten Ansätze. Teilweise kann man per Software gegensteuern, aber ein Fixpunkt im Raum als Referenz ist immer noch ein erheblicher Vorteil.
#8
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
@prophethiro: hast du da einen link dazu? interessiert mich sehr
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]