> > > > TAG Heuer Smartwatch soll am 9. November vorgestellt werden

TAG Heuer Smartwatch soll am 9. November vorgestellt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

tag heuerBereits mehrfach berichteten wir über die Ambitionen von TAG Heuer im Smartwatch-Segment, denn anders als viele andere Uhrenhersteller des gehobenen Preissegments, will man diesen Markt nicht Apple mit der Apple Watch überlassen. So war zunächst die Rede von austauschbarer Technik für die Carrera Wearable 01, die sich an der Carrera Heuer 01 orientieren soll. Weiterhin sollte Technik aus dem Hause Intel zusammen mit Android Wear zum Einsatz kommen. Dann wurde auch schon über den möglichen Preis gesprochen, der bei 1.400 US-Dollar liegen sollte, während das analoge Pendant auf etwa 4.000 US-Dollar kommt. Viele der offenen Fragen könnten nun bald geklärt sein, denn am 9. November will TAG Heuer seine erste Smartwatch offiziell vorstellen.

Auf einer eigens eingerichteten Seite läuft ein Countdown, der am besagten Tag um 17:00 Uhr unserer Zeit endet. Technische Daten gibt es bisher noch nicht, einzig ein Bild der Uhr wurde einem Tweet angehängt und zeigt die Uhr mit Krone, rundem Display und Lünette um das Ziffernblatt. Auch der Schriftzug "TAG Heuer Connected" ist zu erkennen, was bei einer Smartwatch sicherlich zu erwarten ist. Beim Armband scheint es sich um kein Gliederarmband zu handeln, aber für eine endgültige Bewertung des Designs ist das Bild nicht geeignet.

Daher ein kleiner Blick zurück. Der Einsatz eines SoC aus dem Hause Intel wurde bereits durch Intel selbst bestätigt. Auf Nachfrage konnte Intel-Sprecher Thomas Kaminski bereits bestätigen, dass ein Intel-SoC als Herzstück zum Einsatz kommen wird. Um welchen Chip es sich genau handelt, wollte Intel aber noch nicht verraten. Wohl auch, da es sich um einen komplett neuen Chip handeln könnte, der erst kurz vor dem Start der TAG-Heuer-Uhr am 9. November vorgestellt wird.

Hinsichtlich der Sensorik mit an Bord dürften die üblichen Beschleunigungssensoren, Gyroskope und Herzfrequenzmesser sein. In den Gerüchten ebenfalls gemutmaßt wird über ein GPS-Modul, was z.B. der Apple Watch vergönnt blieb und sie damit bei einer genaueren Ortung und Navigation vom iPhone abhängig macht. Aber all diese Gerüchte sind schwierig zu beurteilen und so sollten wir uns vielleicht einfach bis zum 9. November gedulden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Ist sicher toll, aber den Preis zahl ich für ein Spielzeug nicht. Da bleib ich lieber bei meiner normalen Carrera. Außerdem fasziniert mich eine Automatikuhr deutlich mehr als eine Smartwatch.
#2
customavatars/avatar38110_1.gif
Registriert seit: 05.04.2006
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 651
Bin sehr gespannt, was da kommt. Wenn es meiner Meinung nach ordentlich wird, dann würde ich mir die Uhr vielleicht zulegen.
#3
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6819
Wäre Tag Heuer damit der erste Uhren-Hersteller "alter Schule", der sich in den Smartwatch-Bereich vorwagt?
Find ich gut. Dem Trend wird sich auf Dauer kein Hersteller entziehen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]