> > > > TAG Heuer verlangt 1.400 US-Dollar für seine Smartwatch mit Intel-Technik

TAG Heuer verlangt 1.400 US-Dollar für seine Smartwatch mit Intel-Technik

Veröffentlicht am: von

tag heuerDie Mitte März vorgestellte TAG Heuer-Smartwatch wird zu einem erwartet hohen Preis in den Handel kommen. Laut Jean-Claude Biver, verantwortlich für das Ehrengeschäft beim Luxuskonzern LVMH - Moët Hennessy Louis Vuitton, zu dem auch TAG Heuer gehört, müssen Käufer mit 1.400 US-Dollar rechnen. Wer die entsprechende Summe ansparen will, hat noch einige Monate Zeit. Denn erst im November wird das noch namenlose Modell verfügbar werden.

Details zur Ausstattung der Smartwatch blieb Biver schuldig, was die Gerüchteküche weiter anheizen dürfte. Bislang ist lediglich bekannt, dass die Uhr optisch dem Klassiker Carrera folgen wird, unbestätigt sind bislang Vermutungen bezüglich eines GPS-Emfängers und Barometers. Allerdings stellte der Manager klar, dass ein Erfolg der Apple Watch kein Problem für das eigene Produkt sein werde. Im Gegenteil: „Je mehr sie verkaufen, desto mehr Leute wollen etwas anderes und kommen zu TAG Heuer.“ Damit steht fest, dass vor allem die Differenzierung gegenüber der Apple Watch, aber auch gegenüber anderen Modellen, die auf Android Wear basieren, im Mittelpunkt einer möglichen Werbekampagnge stehen wird.

So könnte das Gehäuse der TAG Heuer-Smartwatch aussehen
So könnte das Gehäuse der TAG Heuer-Smartwatch aussehen

Mit Spannung abzuwarten bleibt, ob auch Intel Teil des Marketings wird. Denn erstmals wird eine Android Wear-Smartwatch mit einem SoC der Kalifornier ausgestattet werden, Angaben zum genauen Typen fehlen aber noch.

Wie groß der Erfolg der TAG Heuer-Uhr wird, könnte sich unter Umständen bereits im kommenden Monat entscheiden. Denn sollte Google wie spekuliert die Unterstützung von iOS durch Android Wear ankündigen, dürfte so mancher Apple Watch-Interessent seine Meinung ändern. Denn für das Standardmodell mit Edelstahlgehäuse und klassischem Gliederarmband werden 1.149 Euro fällig, womit die nun angekündigten 1.400 US-Dollar weitaus weniger teuer klingen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3969
Preis ist völlig in Ordnung.
Bin aktuell auf der Suche nach einer Uhr in dem Preisbereich (1-3k Euro).
#8
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4146
Na dann sollte eine Carreras drin sein. Jedenfalls bei deinem Limit am oberen Rand.
#9
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4931
Teuer finde ich den Preis an sich auch nicht, das ist Luxus und den leistet man sich nicht so häufig wie jedes Jahr neues Smartphone.
#10
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
vllt die ersten interessante smartwatch
#11
customavatars/avatar90476_1.gif
Registriert seit: 27.04.2008
AGBurg
Banned
Beiträge: 973
Planloser Preis is keine Uhr, nur elektroschrott ohne Mechanik also Uhrwerk was ja den preis bei solchen Uhren aus macht also für was 1400€ für den Namen also i weis net bin enttäuscht von HEUER hoffentlich macht Breitling bei dem trend net mit sonst verkauf ich meine hier im MP ????
#12
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Ist ja schön, dass dir die Wörter so aus dem Mund sprudeln, aber ein bisschen könnte man schon darauf achten sich verständlich auszudrücken.

Könnte mir btw. wirklich gut richtige Uhren vorstellen, die als Nebenprodukt einfach noch ein paar GPS Funktionen und Herzfrequenz mitmessen...ich brauch kein Display auf dem ich in nem 1 oder 2-zeiler sehe, dass ich ne E-Mail bekommen habe.
#13
Registriert seit: 04.05.2015

Banned
Beiträge: 7
Ich denke, man sollte noch 1-2 Jahre warten. Bis dahin sollte sich auch der Punkt "Akkulaufzeit" verbessert haben. Das ist ja aktuell eine große Katastrophe...
#14
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2162
1400 US-Dollar für eine Smartwatch. Die haben doch denn Knall nicht gehört. Mehr als 150,- gebe ich für so was nicht aus. Eine Smartwatch ist ja schließlich nur eine Ergänzung zum Handy und nichts mehr. Und wenn dann kaufe ich mir das vom Microsoft für mein Lumia 930 Handy.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat Lord Wotan;23471725
Eine Smartwatch ist ja schließlich nur eine Ergänzung zum Handy und nichts mehr.


Nein, eine Smartwatch ist ein Luxusartikel und da sind Preise ja bekanntlich relativ ;)
#16
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Zitat Lord Wotan;23471725
1400 US-Dollar für eine Smartwatch. Die haben doch denn Knall nicht gehört.


Du solltest schon mehr lesen als nur die Überschrift ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]