1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. TAG Heuer plant Smartwatch auf Basis von Android Wear und Intel-Technik

TAG Heuer plant Smartwatch auf Basis von Android Wear und Intel-Technik

Veröffentlicht am: von

intel3Bislang haben sich die Hersteller hochwertiger und luxuriöser Armbanduhren wenig vom Boom im Smartwatch-Segment beeindrucken lassen. Vom Trend profitieren will so mancher Anbieter aber dennoch, was entsprechende Ankündigungen von Tissot und anderen belegen. Mit TAG Heuer hat sich nun das Unternehmen zu Wort gemeldet und das wohl interessanteste Produkt in Aussicht gestellt. Denn die noch unbenannte Uhr soll auf Android Wear und Intel-Technik basieren und „neue Maßstäbe hinsichtlich Innovation, Kreativität und Design“ setzen.

Von der Konkurrenz abheben soll sich die Smartwatch durch die integrierten Funktionen, aber auch das luxuriöse Erscheinungsbild. Weitere Details wurden im Rahmen der Uhrenmesse Baselworld nicht bekannt gegeben. Auf Nachfrage konnte Intel-Sprecher Thomas Kaminski lediglich bestätigen, dass ein Intel-SoC als Herzstück zum Einsatz kommen wird, Angaben zum Modell vermied er jedoch. Wohl auch, da es sich um einen komplett neuen Chip handeln könnte, der erst kurz vor dem Start der TAG-Heuer-Uhr im vierten Quartal vorgestellt wird.

TAG Heuer Carrera: Die Smartwatch soll die Optik der bekannten Uhr aufgreifen
TAG Heuer Carrera: Die Smartwatch soll die Optik der bekannten Uhr aufgreifen

Reuters hatte bereits gestern berichtet, dass erste Informationen zur Uhr verraten werden sollten. Der Meldung zufolge soll die Optik der Analog-Uhr Carrera, die mit rund 4.000 Euro zu Buche schlägt, als Grundlage genutzt werden. Die nicht genannte Quelle spricht zudem von einem integrierten GPS-Empfänger sowie Sensoren für die Schrittzählung und Höhenbestimmung. Seitens TAG Heuer heißt es zudem, dass es zunächst keinen optischen Unterschied zwischen einer klassischen Armbanduhr und einer Digital-Uhr geben wird und man sich klar gegen die Apple Watch positionieren wird.

Die Kooperation der drei Unternehmen bedeutet aber auch in einem anderen Punkt eine Premiere. Denn erstmals könnte eine Android-Wear-Smartwatch von einem Intel-Chip angetrieben werden. Bislang sind lediglich Modelle auf Basis von Qualcomms Snapdragon 400 und einem älteren Texas-Instruments-SoC erhältlich.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra und TicWatch Pro 3 Ultra GPS im Test: Robuste...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBVOI_TICWATCH_PRO_3_ULTRA_LOGO

    Mit dem 4G-Modell TicWatch Pro 3 Ultra und der TicWatch Pro 3 Ultra GPS bietet Mobvoi zwei vielversprechende Wear-OS-Smartwatches an. Die Snapdragon Wear 4100-Plattform lässt auf respektable Performance hoffen, ein Dual-Display sorgt für Flexibilität und die Kombination aus robustem... [mehr]

  • Überraschend beliebt: Xbox-Kühlschrank restlos ausverkauft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_LOGO

    Als Microsoft erstmals seinen Xbox-Kühlschrank angekündigt hat, wurde dieser noch weitgehend belächelt. Allerdings scheint das Interesse an der Minibar der Redmonder nun wesentlich größer zu sein als zuerst angenommen und hat selbst den Hersteller überrascht. In Deutschland ließ sich der... [mehr]

  • GPS-Drohne QC-120 bei Aldi im Angebot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi bereits Gaming-PCs sowie Smartphones oder Notebooks im Angebot hatte, reiht sich nun eine faltbare GPS-Drohne QC-120 in das Sortiment des Lebensmittelhändlers ein. Die Drohne verfügt über eine integrierte Rollei-4K-Kamera sowie über einen 2-Achsen-Gimbal... [mehr]

  • Externe Soundkarte für den Schreibtisch: Sound Blaster X4 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/X4_100

    Gamer wissen bereits seit langem, dass ein guter Sound entscheidend zum Spielerlebnis beitragen kann. Aber auch für die Musikwiedergabe oder bei Filmen beziehungsweise Serien ist eine gute Audiowiedergabe unerlässlich. Mit dem Sound Blaster X4 präsentiert der Hersteller Creative den Nachfolger... [mehr]

  • Amazon Fire TV Stick 4K Max im Test: 4K-Streaming-Stick mit Wi-Fi 6

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_STICK_4K_MAX_LOGO

    Der Fire TV Stick 4K Max soll Amazons bisher leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick sein. Er unterstützt zudem Wi-Fi 6 und Bild-im-Bild-Live-Video. Dabei ist man keineswegs nur auf Amazons Prime Video beschränkt, sondern kann den Stick auch für zahlreiche Konkurrenzdienste... [mehr]

  • Smarter Heizkörperregler AVM FRITZ!DECT 302 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZDECT-302

    Auch ein bereits etwas älteres Haus oder eine Wohnung ohne jegliche Smart-Home-Komponente kann "intelligenter" werden. Der wohl erste Vektor ist für viele dabei eine Steuerung der Heizkörper. Bereits seit einiger Zeit bietet AVM entsprechende FRITZ!DECT-Produkte an. Den intelligenten... [mehr]