> > > > Die Apple Watch startet im April

Die Apple Watch startet im April

Veröffentlicht am: von

apple watchAngesichts des hohen Umsatzes und Gewinns verkam eine Neuigkeit zur Apple Watch fast zur Randnotiz, auch, weil sie erst im Rahmen der Bilanz-Telefonkonferenz verkündet wurde. Denn auf Nachfrage erklärte Unternehmenschef Tim Cook, dass die erste eigene Smartwatch ab April verkauft werden wird. Damit, so Cook, werde man die eigene Zielsetzung in Hinblick auf den Termin einhalten, auch wenn man zunächst von Anfang 2015 sprach; bereits im November deutete sich ein Start frühestens Ende März an.

Weitere Details ließ Cook sich nur wenige entlocken. So sei die Zahl der Drittentwickler bereits sehr hoch, auch so manche Applikation habe ihn überrascht. Zudem wisse man bereits, dass die Nachfrage sehr hoch sein werde, dementsprechend hoch seien auch die Erwartungen an den Erfolg der Apple Watch. Weitere technische Einzelheiten wurden hingegen nicht preisgegeben, auch die Laufzeit war kein Thema. Letztere sorgte in der vergangenen Woche für negative Schlagzeilen, denn mit maximal 19 Stunden soll diese vergleichsweise schlecht ausfallen.

Ab April erhältlich: Die Apple Watch
Ab April erhältlich: Die Apple Watch

Offen bleibt zunächst, in welchen Ländern die Smartwatch ab April erhältlich sein wird und zu welchem Preis die beiden höhenplatzierten Versionen angeboten werden. Für das Einstiegsmodell hat Apple bereits 349 US-Dollar aufgerufen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Hat jemand von Euch eine Smartwatch?
Und wenn ja, für was verwendet Ihr die?

Mir erschliesst sich diese Ganze Smartwatch-Thematik einfach nicht.

Mag ja eventuell daran liegen, dass ich persönlich keine Anwendung meinerseits für so ein Gerät sehe.

Aber das Modell auf dem Titelbild gefällt mir schon irgendwie.
Noch ein paar Milimeter dünner und sie würde mir noch um einiges besser gefallen, auch wenn ich mir keine Smartwatch zulegen werde.
#2
customavatars/avatar60046_1.gif
Registriert seit: 14.03.2007
Au-x-burg
Galionsfigur
Beiträge: 1149
Ich finde das Modell auf dem Bild auch sehr schön. Smart-Watch hin oder her- kaum einer trägt noch Uhren. Also warum nicht dann so ein Ding kaufen wenn es noch viel mehr kann. Könnte mir taugen.
#3
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 596
Ich habe eine Smartwatch von Samsung die Gear S und bin damit sehr zufrieden.
Die Gear S ist halt ein vollwertiges Smartphone und kann alles was ein Android Smartphone kann. Das kann man nicht mit der Apple Smartwatch vergleichen. Da die ja ein Zusatzgerät ist und kein eigenständiges.

Aber die Funktion von Whatsapp zum Antworten/Schreiben/Voice über die Uhr wurde entfernt seit 2 Monaten. Liegt wohl daran an der Ablenkung während der Fahrt etc.
Aber die Vibration am Handgelenk ist echt gut und man spürt es echt gut und das auf schwach eingestellt.

Der Akku hält zu 100% 3 Tage und das über Bluetooth. Mit eigener Simkarte 1 1/2 Tage im H+(21,1Mbit) Netz.

Aber das coolste daran ist eindeutig, das du deine Uhr/Themen selbst gestalten kannst mit Gear Styler.

Es können alle Apps(welche man angezeigt haben will) per Push Nachricht angezeigt werden und sofort interagiert werden.

Dazu habe ich die Uhr auch im schlaf an um den Schlaf zu kontrollieren und eine langsame/gesunde Methode zum aufwachen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]