> > > > Google arbeitet an neuer Chromecast-Version

Google arbeitet an neuer Chromecast-Version

Veröffentlicht am: von

google 2013Nicht zuletzt dank des geringen Preises sowie der steigenden Zahl an kompatiblen Applikationen zählt Googles Chromecast zu den derzeit attraktivsten Streaming-Lösungen für den heimischen Fernseher. Rund ein Jahr nach dem Verkaufsstart in den USA - hierzulande ist der HDMI-Stick seit Mitte März erhältlich - deutet sich nun aber eine neue Version an. Dies geht aus Unterlagen der US-amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC sowie eine Frage-und-Antwort-Runde auf Reddit hervor.

Um einen echten Nachfolger scheint es sich jedoch nicht zu handeln. Statt dessen dürfte Google die neue Revision H2G2-2A lediglich in einigen wenigen Punkten minimal überarbeiten. Den Entwicklern zufolge soll vor allem die Wiedergabe von Musik via Google Music, die Reaktionszeit sowie die Unterstützung von HDMI-CEC verbessert werden.

google chromecast neue revision

Welche Bauteile dafür überarbeitet werden, ist unklar - sicher ist nur, dass sich in Hinblick auf das WLAN-Modul nichts verändern wird. Auch im neuen Modell werden lediglich 2,4-GHz-Netze sowie maximal der n-Standard unterstützt. Dual-Band-Funktionalität oder schnelleres ac-WLAN fehlen weiterhin. Optisch wird es ebenfalls keine größeren Unterschiede geben, wie die ersten Darstellungen zeigen, neue Funktionen sind darüber hinaus ebenfalls nicht geplant.

Offen ist, ab wann das überarbeitete Modell verkauft und ob Google den Wechsel ankündigen wird. Denn angesichts der geringen Unterschiede ist auch ein „stiller“ Start wie zuletzt bei der PlayStation 4 vorstellbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3541
Und nur wegen der Musik wiedergabe kaufen ? schlechter zug : /
#2
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2607
mit 5Ghz Wlan hät ich den neuen gekauft. Aber so so bleibt der alte drin :(
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3791
Mit 5 Gigahertz WLAN hätte ich ihn überhaupt erstmal gekauft.
So kann ein anderer Hersteller mein Geld haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Elgato Thunderbolt 3 Dock im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ELGATO-THUNDERBOLT3-DOCK

    Schon mit der ersten Thunderbolt-Generation begleitete uns das Thema Docks. Die 10 GBit/s Bandbreite der ersten Generation waren aber noch ein Flaschenhals, denn neben USB, Ethernet und Co. sind die Display-Erweiterung ein wesentlicher Bestandteil des Docks. Hier fallen aber je nach Auflösung... [mehr]