> > > > LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R (Update)

LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R (Update)

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011Die Reaktionen während der Präsentation von Android Wear Mitte März waren eindeutig. Denn die größte Begeisterung lösten nicht die entsprechenden Uhren von LG und Samsung mit ihren eckigen Displays aus, sondern Motorolas Moto 360 mit ihrer kreisrunden Anzeige.

Offiziell vorgestellt wird diese vermutlich in der kommenden Woche, doch die einzige ihrer Art wird sie in Berlin nicht sein.

lg g watch r 04

Denn LG ist dem Konkurrenten zuvorgekommen und hat seine runde Smartwatch in der vergangenen Nacht präsentiert. Die G Watch R verfügt über ein komplett rundes Display auf P-OLED-Basis (Plastic OLED) mit 320 x 320 Pixeln und einem Durchmesser von 1,3 Zoll. Zum Vergleich: Die Moto 360 wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit 1,5 Zoll zwar etwas größer ausfallen, mit 320 x 290 Pixeln ist jedoch klar, dass die Anzeige nicht vollständig rund ist.

lg g watch r 06

Weitaus traditioneller fällt die restliche Ausstattung aus. Beim SoC setzt man auf einen 1,2 GHz schnellen Snapdragon 400, beim Betriebssystem auf Android Wear. Ebenfalls im nach IP67 wasser- und staubdichten Gehäuse stecken 512 MB RAM, 4 GB interner Speicher sowie diverse Sensoren für Lage, Beschleunigung, Luftdruck und Puls. Anders als die ebenfalls vor wenigen Stunden vorgestellte Gear S kann die G Watch R nicht autark genutzt werden, für die meisten Funktionen wird eine Bluetooth-Verbindung mit einem Android-Smartphone - Voraussetzung ist Android 4.3 oder neuer - benötigt.

lg g watch r 02

Beim Gehäuse setzt man auf Edelstahl sowie eine Chronographen-Optik, das austauschbare Armband besteht aus Leder. Welche Laufzeiten der 410 mAh fassende Akku bieten soll, ist noch nicht bekannt, aufgrund des sparsameren Display-Panels dürfte sie jedoch höher liegen als bei der G Watch.

Den Verkaufsstart gibt LG bislang nur grob mit dem vierten Quartal an, zum Preis äußert man sich gar nicht. Dieser dürfte jedoch in etwa dem der Moto 360 entsprechen, die letzten Berichten zufolge etwa 250 US-Dollar kosten wird.

Update: Wie LG Deutschland mitteilt, wird die G Watch R hierzulande unverbindliche 299 Euro kosten und ab Oktober verfügbar sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30948
Wir gehen davon aus auf der IFA die Produkte auch in Händen halten zu können.
#7
Registriert seit: 19.02.2003
irgendwo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Das Ziffernblatt schaut mir gar nicht nacht Bildschirm aus. Ich hoffe auf richtige Fotos inkl. Android Wear in Aktion.
#8
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Na hoffentlich machen sie das laden diesmal ordentlich Kabellos wie Motorola und nicht wieder mit paar Metal kontakten...

Sieht aber genauso wie die Motorola im Gegensatz zu den viereckigen aus wie eine vernünftige Uhr. Ohne das man schief angeschaut wird wenn man so etwas trägt!
#9
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Zitat NasaGTR;22572362
Na hoffentlich machen sie das laden diesmal ordentlich Kabellos wie Motorola und nicht wieder mit paar Metal kontakten...

Sieht aber genauso wie die Motorola im Gegensatz zu den viereckigen aus wie eine vernünftige Uhr. Ohne das man schief angeschaut wird wenn man so etwas trägt!


Wieso wird man mit einer viereckigen Uhr schief angeschaut? Es gibt genug Uhren die Viereckig sind und davon habe ich ein paar weil es mal was anderes ist als immer rund. Übrigens hatte ich die Sony Smartwach 2 ca. ein halbes Jahr und die Personen die es gesehen haben waren echt überrascht und haben mich ausgefragt wie das funktioniert und wo man sowas bekommt.
Darunter waren auch Personen die älter als 40 waren.
#10
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24975
Ich persönlich finde runde Uhren mit einem sehr minimalen Ziffernblatt am schönsten.
Mir persönilch erschließt sich jedoch noch nicht wofür man für eine Smartwatch, die stets in Verbindung mit einem Smartphone agiert, solch derart starke Hardware benötigt.

Was kann eine solche Uhr? Die Uhrzeit auf verschiedenste Weise anzeigen, Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen, einen Kompass darstellen, Sprachbefehle annehmen, Google Now darstellen und eventuell Eingaben vom Display verarbeiten. Toll. Schreit förmlich nach einem Quad-Core..
Die größeren Berechnungen finden doch ohnehin auf dem Handt statt..
#11
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 593
Vielleicht dumme Frage: Was kann so eine Smart-Watch überhaupt? Was soll man mit so einem Teil? Was ist der Vorteil? Verbessert es mein Leben? In den Artikeln stehen immer die technischen Daten und das war es...
#12
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Der Rahmen um das "Zifferblatt" geht gar nicht, genauso wie die Fake-Krone. Da werde ich definitiv bei der Moto 360 bleiben.
#13
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16950
Mal abgesehen davon, dass sich mir der praktische Nutzen einer Smartwatch bisher auch noch nicht wirklich erschließt, hätte ich eine andere Frage:

Ist es bei diesem Modell (und auch bei anderen Uhren dieser Art) eigentlich problemlos möglich, den Akku zu wechseln, oder muss man sie dafür nach Ablauf der Garantie kostenpflichtig einschicken (was sich dann vermutlich nicht mehr lohnen würde)? Meine Frage ergibt sich daraus, dass man eine Uhr ja normalerweise etwas länger als zwei Jahre nutzt und der Akku daher vermutlich vor geplantem Nutzungsende seinen Dienst quittieren wird.
#14
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat patrock84;22572761
Ich persönlich finde runde Uhren mit einem sehr minimalen Ziffernblatt am schönsten.
Mir persönilch erschließt sich jedoch noch nicht wofür man für eine Smartwatch, die stets in Verbindung mit einem Smartphone agiert, solch derart starke Hardware benötigt.

Was kann eine solche Uhr? Die Uhrzeit auf verschiedenste Weise anzeigen, Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen, einen Kompass darstellen, Sprachbefehle annehmen, Google Now darstellen und eventuell Eingaben vom Display verarbeiten. Toll. Schreit förmlich nach einem Quad-Core..
Die größeren Berechnungen finden doch ohnehin auf dem Handt statt..


Du hast in der Auswahl eine Uhr mit Dualcore und eine mit Quadcore.
Nehmen wir an, der Rest ist gleich.
Jetzt verstanden?

Oder so gefragt: Wozu ein Octa-Core in einem Smartphone?
#15
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12365
Ich habe nun seit knapp einer Woche die LG G Watch und möchte Sie jetzt schon nicht mehr missen.

Mir gefällt die Moto 360 aber nach wie vor besser als die LG G Wach R mit dem dickeren Rand und werde wohl zum Release der Moto dann von meiner jetzigen G Watch wechseln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]