1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Dank Bitcoin: Tesla übertrifft Erwartungen beim Gewinn

Dank Bitcoin: Tesla übertrifft Erwartungen beim Gewinn

Veröffentlicht am: von

tesla motors

In der Vergangenheit berichtete Hardwareluxx bereits darüber, dass der US-amerikanische Automobilbauer 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert hat. Jetzt scheint sich die besagte Investition bezahlt zu machen. Das Unternehmen trennte sich von rund 10 % seines Kryptovermögens und konnte im März 2021 mit dem Verkauf von Bitcoins im Wert von 272 Millionen US-Dollar einen Gewinn von 101 Millionen US-Dollar erzielen. Der Umsatz von Tesla lag im ersten Quartal 2021 bei 10,39 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Gewinn von 0,94 US-Dollar pro Aktie. Trotz der guten Zahlen fielen die Tesla-Anteilsscheine im nachbörslichen Handel um knapp 2,5 %. 

Des Weiteren wirbelte Tesla-CEO Elon Musk mal wieder ordentlich Staub auf. Laut Musk soll das Modell Y schon im nächsten Jahr mit 1,5 Millionen verkauften Fahrzeugen das meistverkaufte Auto der Welt werden. Ob dies allerdings tatsächlich eintreffen wird, sei zunächst einmal dahingestellt. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Prognosen des CEOs als zu forsch erweisen. Auch wenn die Elektroautos in Europa noch eher stiefmütterlich behandelt werden, erfreut sich Tesla in China aktuell über eine starke Nachfrage. Hier konnte man im ersten Quartal insgesamt 184.800 Fahrzeuge ausliefern.

Für die aktuelle Knappheit von Halbleitern scheint Tesla ebenfalls eine Lösung parat zu haben. Der Autobauer stellte kurzerhand auf neue Mikrocontroller um. Ob dies jedoch auf lange Sicht für ausreichend Chips sorgen wird bleibt abzuwarten. Wenn Tesla tatsächlich, wie Elon Musk angekündigt hat, allein 1,5 Millionen Model Y verkaufen will, könnte auch der US-amerikanische Autobauer aufgrund fehlender Halbleiter vor Problemen stehen.