1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Amazon unterstützt kleine Händler und verschenkt Gutscheine zum kommenden Prime Day

Amazon unterstützt kleine Händler und verschenkt Gutscheine zum kommenden Prime Day

Veröffentlicht am: von

amazonEigentlich findet der Amazon Prime Day standesgemäß im Juli eines jeden Jahres statt. Allerdings sorgte die Corona-Pandemie dafür, dass eine verstärkte Nachfrage im Onlinehandel bestand. Dies hatte zur Folge, dass Amazon sich dafür entschied, keinen Schnäppchentag für die eigenen Kunden zu veranstalten. Jetzt findet der Prime Day allerdings doch statt. Am 13. und 14. Oktober 2020 soll es wieder jede Menge Rabatte und Aktionspreise beim Onlineversandriesen geben. Damit die Schnäppchenjäger auch das nötige Kleingeld haben, veranstaltet Amazon im Vorfeld eine Gutscheinaktion, von der in erster Linie kleine Händler profitieren sollen. 

Wie sich der Aktionsseite entnehmen lässt, gibt es einen 10-Euro-Gutschein für den Prime Day, wenn man bei kleinen und mittleren Unternehmen einen Kauf von mindestens 10 Euro tätigt. Besagte Aktion läuft noch bis zum 12. Oktober 2020 und der Gutschein lässt sich anschließend vom 13. Oktober 2020 (00:00 Uhr) bis zum 14. Oktober 2020 (23:59 Uhr) einlösen. Es gilt dabei zu beachten, dass sich nicht alle Produkte von Marketplace-Händlern für die Aktion qualifizieren. Eine Übersicht aller teilnehmenden Händler und Produkte findet sich hier.

Des Weiteren hat bei Amazon schon das Weihnachtsgeschäft begonnen. Aus diesem Grund haben alle Kunden ein Rückgaberecht von vier Monaten. Somit kann am Prime Day problemlos ein passendes Weihnachtsgeschenk gekauft und nach den Feiertagen - falls nötig - wieder zurückgegeben werden. Dies gilt natürlich auch für alle Käufe, die am Black Friday (27. November 2020) und dem darauf folgenden Cyber Monday über Amazon getätigt werden. 

Welche Angebote der Onlineversandhändler in den kommenden Wochen und Monaten veröffentlichen wird, ist bis dato noch unbekannt. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass aufgrund der schlechten Verfügbarkeit sowohl die PlayStation 5 als auch die NVIDIA-Grafikkarten der neuen 30er-Serie vergünstigt angeboten werden. Hier dürfte angesichts der aktuellen Nachfrage eher mit leeren virtuellen Regalen gerechnet werden. Möglich wäre jedoch eine Vielzahl von reduzierten Spielen sowohl für die Next-Gen-Konsolen als auch für den PC, bzw. die Nintendo Switch.