1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Auch TSMC beendet Zusammenarbeit mit Huawei

Auch TSMC beendet Zusammenarbeit mit Huawei

Veröffentlicht am: von

tsmcNachdem Großbritannien in jüngster Vergangenheit bekannt gegeben hat, in Zukunft komplett auf Huawei zu verzichten und den chinesischen Telekommunikationsanbieter aus dem britischen 5G-Netz zu verbannen, folgt jetzt der nächste Paukenschlag für Huawei. Auch der taiwanische Chiphersteller TSMC wird die Geschäftsgebaren mit den Chinesen beenden. 

Im kommenden September soll die letzte Lieferung von TSMC an Huawei erfolgen, ab dann wird es keine Chips aus Taiwan mehr geben - zumindest nicht von TSMC. Grund hierfür sind die verhängten Sanktionen der Vereinigten Staaten von Amerika. Diese besagen, dass TSMC aufgrund der aus den USA stammenden verwendeten Maschinen in den Werken keine Berechtigung dafür hat, auf genannten Gerätschaften Produkte für Huawei zu fertigen.

Natürlich dürfte es für die US-Regierung schwierig werden, auf taiwanischem Hoheitsgebiet die eigenen Gesetze durchzusetzen, allerdings würde sich TSMC bei Nichteinhaltung der Reglementierungen selbst zur Zielscheibe machen. Zudem scheinen die Geschäfte mit den Vereinigten Staaten wesentlich lukrativer zu sein, als sie es mit Huawei sind. Somit dürften in erster Linie wirtschaftliche Aspekte TSMC zum Beenden der Geschäftsbeziehungen mit Huawei veranlassen und dies nicht aus Loyalität zu den Vereinigten Staaten passieren. 

Des Weiteren handelt es sich dabei um keine kurzfristige Entscheidung. Bereits seit Mitte Mai hat TSMC keine Aufträge mehr von Huawei angenommen. Aktuell arbeitet man die vorhandenen Bestellungen ab und erfüllt die bestehenden Lieferverträge noch bis zum September 2020. 

Eine entsprechende Stellungnahme von Huawei gibt es bislang noch nicht. Ebenfalls ist unklar, wie die Chinesen den Ausfall von TSMC ausgleichen wollen. Zwar sind in der Vergangenheit immer wieder Berichte aufgetaucht, dass man sich bei Huawei weitestgehend mit ausreichend Chips eingedeckt hat, jedoch dürften auch die größten Reserveren eines Tages aufgebraucht sein.