1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Nach Corona: Netflix-Boom flacht ab

Nach Corona: Netflix-Boom flacht ab

Veröffentlicht am: von

netflix 100Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Streamingdienst Netflix als großer Gewinner des Jahres 2020 gehandelt. Da viele Menschen ihre eigene Wohnung nur noch für das allernötigste verlassen haben, erfreute sich der Dienst großer Beliebtheit. Dies ging sogar so weit, dass man die Auflösung reduzieren musste, um das Internet nicht zu überlasten. Allerdings könnte es sich dabei um einen vorgeschobenen Grund handeln - zumindest in Deutschland - um die Kosten für Netflix zu verringern und so den Profit zu maximieren. Einen besseren Zeitpunkt gab es sicherlich in der Geschichte von Netflix noch nicht, denn nie zuvor war die tägliche Nutzung weltweit so hoch. 

Nach dem Hoch folgt jedoch bekanntlich ein Tief und auf dieses steuert Netflix aktuell zu. Mit einer Vielzahl von Lockerungen und der Aufhebung von Beschränkungen auf der ganzen Welt sind die Menschen nun wieder in der Lage, mehr Zeit außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen. Zudem ist der Sommer in den meisten Ländern angekommen und bei gutem Wetter hält es allem Anschein nach nur die Wenigsten in der eigenen Wohnung. Dies hat zur Folge, dass weniger User den Dienst nutzen. Aus diesem Grund haben immer mehr Kunden ihr kostenpflichtiges Abo beendet. Somit sank die Anzahl der derzeitigen Abonnenten auf 10,1 Millionen Nutzer. Zu Corona-Hochzeiten lagen diese noch bei knapp 16 Millionen.

Trotz weniger zahlender Abonnenten gelang es dem US-amerikanischen Streaminganbieter, den Umsatz um satte 25 % auf 6,2 Milliarden US-Dollar zu steigern. Wodurch sich der Gewinn verdoppelt hat und insgesamt auf 720 Millionen US-Dollar angestiegen ist. Somit scheint sich Netflix trotz der Konkurrenz von Disney+ und anderen Anbietern für den Moment noch behaupten können. 

Wie sich das Ganze jedoch entwickeln wird, bleibt zunächst abzuwarten. Sollte die Konkurrenz weiter zulegen und bei den Usern mit diversen Exklusivinhalten punkten, dürfte die Luft für Netflix immer dünner werden. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Mit der neuen Sparkassen-Card soll nun alles möglich sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPARKASSE_MOBILES_BEZAHLEN

    Auch wenn deutsche Banken wie die Sparkasse oder Volksbank sich bei den mobilen Bezahlmöglichkeiten der US-amerikanischen Konzerne gesperrt haben, lässt sich jetzt unter anderem der Apple Dienst Pay mit einer Girocard der Sparkasse nutzen. Dies gelingt jedoch noch nicht überall, da im... [mehr]